Suchen

Strände auf Sansibar

Die 10 schönsten Strände

Entdecken Sie die traumhafte Insel Sansibar: Die Hauptinsel des tansanischen Sansibar-Archipels ist bekannt für weitläufige paradiesische Strände, die sehr von den Gezeiten beeinflusst werden. Gesäumt von schattenspendenden Palmen bietet das Eiland u.a. wunderbare Ausflugsziele für Naturliebhaber und sportlich Ambitionierte. Taucher und Schnorchler entdecken bei ihrem Strandurlaub vor Ort faszinierende Riffe mit bunt schimmernden Meeresbewohnern und farbenfrohen Korallen. Aber auch ein entspannter Tag unterm Sonnenschirm wird auf Sansibar zum perfekten Erholungsurlaub vor Traumkulisse.

Mit uns steuern Sie die schönsten Strände der Insel an. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie die Küstenabschnitte erreichen und über welche Ausstattung diese verfügen.

Kendwa Beach

Der Kendwa Beach zählt eindeutig zu den Top Stränden auf Sansibar. Er begeistert mit unberührter Natur und weißem Sand. Die entspannte Atmosphäre am Tag kontrastiert hier mit dem geselligen Beisammensein der Besucher, wenn die Sonne langsam untergeht. Dann treffen sich Urlauber und Einheimische in den zahlreichen Strandbars des Küstenabschnitts. Auch die Infrastruktur ist perfekt: Sanitäranlagen und Restaurants säumen den Strand. Anbieter für Wassersportarten, Liegen und Schirme befinden sich ebenfalls vor Ort. Sie erreichen Kendwa Beach ganz unkompliziert mit dem Bus, dem Taxi bzw. Auto oder mit dem Dalladalla-Minibus – einem gängigen Fortbewegungsmittel in Tansania.

Unser Tipp: Jeden Monat in der Vollmondnacht können Sie am Kendwa Beach zur "Full Moon Party" das Tanzbein schwingen.

Jambiani Beach

Einer der besten Strände der Insel ist der Küstenabschnitt von Jambiani, der viele Backpacker oder Safari-Urlauber vom Festland anzieht. Hier können Sie diverse Wassersportarten ausüben und beispielsweise Schnorchel- oder Angelausflüge unternehmen. Entlang des insgesamt 7 km langen Strands mit feinstem Pulversand, der gesäumt ist von schattenspendenden Palmen, finden Sie einige Bars und Strandrestaurants sowie Sanitäranlagen. Sowohl mit Bussen als auch mit Taxis und Dalladallas kann der Jambiani Strand bequem erreicht werden.

Unser Tipp: Kitesurfer und solche, die es werden wollen, freuen sich über ein umfangreiches Kursangebot in der großen stehtiefen Lagune.

Fuji Beach

Unweit von Sansibar-Stadt liegt der entspannte Küstenabschnitt des Fuji Beach, der mit mehreren Wassersportzentren aufwartet. Der Strand ist perfekt für alle, die nach dem Sightseeing im Zentrum kurz noch einmal ins glasklare Wasser vor der Insel springen wollen. Mit dem Dalladalla legt man die 10km lange Strecke von Sansibar-Stadt aus in lediglich einer halben Stunde Fahrt zurück. Darüber hinaus verkehrt ein Bus von der Hauptstadt in Richtung "Bububu". Nahe Fuji Beach liegt auch der Startpunkt für einen Ausflug zur Schildkröteninsel, wo u.a. um die 100 Riesenschildkröten zu Hause sind.

Unser Tipp: Vergessen Sie Ihren Schnorchel und Ihre Taucherbrille nicht, denn die farbenfrohen Fische vorm Fuji Beach wollen entdeckt werden.

Nungwi Beach

Der Nungwi Beach befindet sich unweit des Kendwa Beach und kann ebenfalls leicht mit den gängigen Fortbewegungsmitteln auf Sansibar erreicht werden. Ein Bus hält ganz in der Nähe und auch Parkplätze gibt es unweit des Strandes. Als richtiger Allrounder tummeln sich am Nungwi Beach Familien, Wassersportler aber auch Ruhesuchende. Hier säumen Souvenirläden, Kioske und Hotels den Küstenabschnitt. Für das leibliche Wohl sorgen diverse Restaurants und Bars. Sanitäranlagen sowie gemütliche Liegen und Sonnenschirme stehen ebenfalls zur Verfügung. Im Wind schaukelnde Daus, das sind die für die Insel typischen Segelboote, und der perlweiße Sand machen die Kulisse perfekt.

Unser Tipp: Der Nungwi Beach unterliegt den Gezeiten. Ein Spaziergang bei Ebbe offenbart sämtliche Schätze des Ozeans, wie beispielsweise Seesterne und Muscheln.

Paje Beach

Türkises Wasser, auf dem sich dutzende Kitesurfer tummeln, relativ seichte Badestellen, viel Wind und jede Menge Platz: Der 3 km lange Strand im Südosten Sansibars zieht unzählige Wellenreiter und Wassersportfans an. Restaurants, lässige Strandbars, mondäne Hotels und Resorts reihen sich hier dicht aneinander. In den Abendstunden finden nicht selten Partys am Strand statt. Die Anreise zum Paje Beach ist mit dem öffentlichen Bus möglich. Alternativ können Sie auch mit dem Taxi oder mit dem Mietwagen ans Meer fahren.

Unser Tipp: Eine durchgängig wehende Brise bietet am Paje Beach vor allem fortgeschrittenen Wellenreitern und Kitesurfern fantastische Bedingungen.

Kiwengwa Beach

Tauchen Sie ein in ein wunderbares Farbzusammenspiel von Weiß und Türkis und besuchen Sie den Kiwengwa Beach. Der 10 km lange Strandabschnitt empfängt Sie an der Ostküste der Insel und wird von ausgedehnten Palmenhainen und diversen Hotels und Resorts gesäumt. Eine einzigartige Unterwasserwelt und ein eindrucksvolles Riff vor der Küste sind im glasklaren Wasser zu bestaunen und ziehen viele Schnorchler und Taucher an. Um Sansibar ganz authentisch kennenzulernen, sollten Sie dem Fischmarkt in Mkokotoni einen Besuch abstatten.

Unser Tipp: Erkunden Sie den Küstenabschnitt auf vier Rädern: Auf der Zanzibar Quad Adventure entdecken Sie per Geländewagen das typische Inselleben und besuchen u.a. ein Fischerdorf.

Kizimkazi Beach

Ganz im Süden der Insel gelegen wird er nur von wenigen Reisenden besucht und ist somit wie gemacht für Ruhesuchende abseits des Urlaubtrubels. Der Kizimkazi Beach ist ein blendend weißer Sandstrand. Im nahegelegenen Fischerdorf erhalten Sie einen spannenden Einblick ins typische Alltagsleben auf Sansibar. Um den Strand zu erreichen, steigen Sie im Ortsteil Dimbani an der Bushaltestelle aus oder parken auf den Parkplätzen vor Ort und folgen der Hauptstraße zu den grünen Palmen.

Unser Tipp: In der Bucht von Menai können Sie im Rahmen einer Exkursion Delfine beobachten.

Bwejuu Beach

Auf der Liste der Top Strände auf Sansibar darf auch der Bwejuu Beach nicht fehlen. Mächtige Palmen bieten Schatten, während Sie auf dem perlweißen Sand ein gutes Buch lesen. Das idyllische Seegras-Fischerdorf Bwejuu liegt nördlich von Paje und kann bequem mit dem Bus erreicht werden. Alternativ kann man den PKW auf Parkplätzen im Dorf abstellen. Unweit des kilometerlangen fast menschenleeren Strandes befinden sich einige Hotels, Lodges und gastronomische Einrichtungen.

Unser Tipp: Hier kommen Strandspaziergänger voll auf ihre Kosten. Vom Bwejuu Beach aus erstrecken sich in beide Richtungen kilometerlange Küstenstreifen.

Pingwe Beach

Fernab des üblichen Trubels ist der Pingwe Beach ein Paradies für alle Entspannungssuchenden. Vor Ort können Sie u.a. Schnorchel-Touren buchen oder sich im Kitesurfen üben. Diverse gastronomische Einrichtungen sorgen hier mit kleinen Snacks und leckeren regionalen Gerichten für das leibliche Wohl beim Baden. Gut zu wissen: Die örtlichen Busse halten nicht in der Nähe des Strandes, weshalb die Anreise nur mit dem Leihwagen oder mit einem Taxi möglich ist.

Unser Tipp: Ein Besuch im berühmten Restaurant "The Rock" lohnt sich. Es ist fantastisch gelegen – mitten auf einem Felsen im Wasser.

Matemwe Beach

Abseits von den beliebten Urlaubsregionen von Sansibar liegt der Matemwe Beach. Freuen Sie sich auf einen sauberen kilometerlangen Naturstrand, der nur von wenigen Hotels, Restaurants und Lodges gesäumt wird. Auch Schnorchler finden bei Flut gute Bedingungen zum Entdecken der Unterwasserwelt und treffen beim Schwimmen auf einige farbenfrohe Meeresbewohner. Der Strand von Matemwe kann per Taxi und mit dem örtlichen Bus erreicht werden. Parkplätze gibt es ebenfalls. Anschließend führt ein ebener Schotterweg direkt zum Küstenabschnitt.

Unser Tipp: Aufgrund des schwankenden Meeresspiegels bei Ebbe und Flut können Sie zu bestimmten Tageszeiten bis vor zum Riff wandern.

Finden Sie Ihr Traumziel

2 Erwachsene
1 Woche

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Unsere besten Angebote und exklusive Deals als Erster erhalten und keine Reisetipps und aktuelle Informationen über mögliche Reiseeinschränkungen mehr verpassen.