Die schönsten Strände auf Hawaii

Unsere Top 10

Hawaii gilt als das Paradies für Strandliebhaber und Wasserfreunde. Die Inselkette im Pazifik bietet seltene farbige Strände sowie Buchten in Puderweiß und besticht durch eine facettenreiche Natur. Wer auf den höchsten Wellen reiten will, ist auf Hawaii genau richtig, aber auch Familien und Erholungssuchende können die Insel, ihre paradiesischen Strände und das hawaiianische Lebensgefühl während eines Urlaubes in vollen Zügen genießen. Wir haben uns einmal umgesehen und die schönsten Strände auf Hawaii für Sie zusammengestellt.

Waikiki Beach

Der Waikiki Beach zählt zu den Top Stränden Hawaiis und teilt sich insgesamt in acht verschiedene Abschnitte auf. Er liegt auf O'ahu an der Metropole Honolulu und ist ein echter Anziehungspunkt vieler Urlauber und Einheimischen. Die vielen Strandabschnitte haben einiges zu bieten. So kommen Wassersportler zum Beispiel am Fort DeRussy Beach voll auf ihre Kosten, während Familien ihren Strandurlaub eher am ruhigeren Meeresabschnitt Kuhio Beach verbringen.

Unser Tipp: Über einen kleinen unscheinbaren Pfad gelangen Sie zum idyllischen Colony Beach, an dem Sie ganz erholsame Stunden mit den Liebsten verbringen können.

Poipu Beach

Die hawaiianische Insel Kauai lädt Urlauber zu spannenden Schnorchel- und Tauchtouren ein. Am wunderschönen Poipu Beach, der übrigens einmal zu Amerikas schönstem Strand gekürt wurde, können Sie sich im goldgelben Sand die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Auf dem türkisfarbenen Meer lassen sich ambitionierte Surfer beim Wellenreiten beobachten. Wer Glück hat, entdeckt die für die Region typischen Mönchsrobben, die sich hier im pudrigen Sand suhlen.

Unser Tipp: Direkt am Strand befindet sich ein bezauberndes Riff zum Tauchen und Schnorcheln.

Hanalei Beach

Zwischen dem Hanalai River und dem Waipa River liegt der Hanalai Beach, ein wunderschöner Strand, der sich über 3 km erstreckt. Hier macht das Baden umgeben von einer strahlend grünen Bergkulisse großen Spaß. Besonders Taucher zieht es vermehrt zum Hanalai Beach, denn hier liegt unweit der Küste eine gesunkene Yacht aus dem Jahr 1824, die es zu erkunden gilt. In den Wintermonaten herrscht hier eine gute Strömung, die viele Surfer anzieht.

Unser Tipp: Genießen Sie am Hanalai Beach unbedingt den Sonnenuntergang. An wenigen Orten Hawaiis erlebt man solch ein Farb- und Lichtspiel wie hier an einem der schönsten Strände Hawaiis.

Kailua Beach

Nur 30 Minuten von Waikiki entfernt auf O'ahu befindet sich der Kailua Beach, ein Paradies für Wasserfreunde. Azurblaues, warmes Wasser und idyllische, vorgelagerte Inseln machen einen Tag am Strand zu einem unvergesslichen Abenteuer. Wer möchte, kann sich ein Kajak mieten und die vielen kleinen Inseln auf eigene Faust erkunden, aber auch das Schnorcheln und Tauchen im glasklaren Meer ist hier ein Genuss.

Unser Tipp: An diesem wunderschönen Strand können Sie entspannt den ganzen Tag verbringen, denn er ist mit Duschen, sanitären Anlagen und Picknicktischen im angrenzenden Park ausgestattet.

Waimea Bay Beach

Wer kennt sie nicht, die spektakulären Bilder von Surfern, die auf gigantischen Wellen auf ihrem Board stehen? Am Waimea Bay Beach können Sie in den Wintermonaten die Wassersportler auf den bis zu 10m hohen Wellen beobachten. Der Strand an der North Shore ist berühmt für das Big Wave Surfing und ein echter Publikumsmagnet. Im Sommer erkunden Urlauber die gigantischen Felsen und schwimmen und schnorcheln im hellblauen Wasser.

Unser Tipp: Wagen Sie einen Sprung vom fünf Meter hohen Jump Rock – ein Foto und eine Erinnerung für die Ewigkeit!

Papohaku Beach

Er wird auch als Three Mile Beach bezeichnet und gilt als echter Geheimtipp vieler Strandurlauber. Der Papohaku Beach liegt etwas abgelegen im Westen der vulkanischen Hauptinsel Moloka'i. Wenn Sie also ein idyllisches Plätzchen für ein romantisches Picknick suchen, dann sind Sie hier genau richtig. Auch ist der Papohaku Beach der perfekte Strand für eine kleine Erfrischung an einem heißen Tag auf Hawaii. Eine Strandwanderung über fast fünf Kilometer bleibt Ihr unvergessliches Erlebnis.

Unser Tipp: Der Papohaku Beach ist einer der am wenigsten besuchten Strände Hawaiis. Mit Glück haben Sie den Strand einmal ganz für sich alleine.

Kaihalulu Beach

Roter Sand soweit das Auge sieht! Der Kaihalulu Beach liegt nahe dem Ort Hana an der Ostküste Mauis. Da er nur schwer erreichbar ist, verirren sich nicht viele Menschen hierher. Dennoch oder gerade deswegen gilt er als ein echter Geheimtipp bei Strandliebhabern. Der Kaihalulu Beach mit seinem einzigartig gefärbten Sand ist ein hervorragendes Fotomotiv und ein schöner Spaziergang durch den feinen, roten Sand ein absolutes Muss.

Unser Tipp: Da der Kaihalulu Beach etwas versteckt liegt finden Sie hier sicherlich ein romantisches Plätzchen, wo Sie ungestört ein paar schöne, sonnige Stunden verbringen können.

Kaanapali Beach

Gerade einmal 50 min ist der berühmte Kaanapali Beach vom Flughafen Kahului auf Maui entfernt. Der fast 5 km lange, weiße Sandstrand wurde im Jahr 2003 als einer der besten Strände der USA ausgezeichnet und zieht seitdem viele Urlauber aus aller Welt an. Hier macht nicht nur das Schnorcheln und Schwimmen Spaß, sondern auch das Verweilen in den vielen angrenzenden Restaurants und Bars mit Blick auf das Meer und den gigantischen Black Rock.

Unser Tipp: Schlendern Sie unweit des Wassers auf dem Kaanapali Beachwalk und erfreuen Sie sich an den traditionellen Shops und Boutiquen.

Punalu'u Beach

Schon von Weitem glitzert uns der schwarz schimmernde Sand des Punalu'u Beach entgegen. Irgendwo zwischendrin krauchen riesige Schildkröten in Richtung Wasser oder liegen faul in der Sonne. Bestaunen Sie die anmutigen Meerestiere in ihrem einzigartigen Lebensraum oder nehmen Sie ein Bad in den Fluten des berühmtesten Strands mit schwarzem Sand auf ganz Hawaii. Im naheliegenden Frischwasserpool können Sie sich nach einem kleinen Spaziergang über den Strand ein wenig abkühlen.

Unser Tipp: Der schwarze Sand besteht übrigens aus Lavastein. Mal ein etwas anderes Stranderlebnis!

Makena Beach

Der Makena Beach wird auch als Big Beach bezeichnet und befindet sich zwischen zwei Lavaausläufern. Hier im feinen Sand findet man eigentlich immer einen schattigen Platz, denn er ist oft menschenleer. Die großen, aber nicht allzu hohen, Wellen eignen sich gut zum Surfen und Kiten. Vom Strand aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Inseln Molokoni und Kaho'olawe.

Unser Tipp: Der Makena Beach ist eine wunderbare und abgeschiedenere Alternative zu den größeren und belebten Stränden Hawaiis. Genießen Sie hier Natur pur!

Finden Sie Ihr Traumziel

2 Erwachsene
1 Woche

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Die besten Angebote und exklusive Deals als Erster erhalten und keine Reisetipps und aktuelle Informationen über mögliche Reiseeinschränkungen mehr verpassen.

Soziale Netzwerke