Suchen

Strände in Australien

Die 10 schönsten Strände

Weiße Strände, kristallklares Wasser und faszinierende Riffe – Australien lässt Urlauberherzen höher schlagen. Wer einen Strandurlaub im Sonnenstaat auf der Südhalbkugel verbringen möchte, findet eine breit gefächerte Auswahl. Von Sydney bis Perth erstrecken sich zahlreiche wunderbare Küstenabschnitte, die sowohl für Ausgehfreudige als auch für Entspannungssuchende viel zu bieten haben. Auch Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten. Down Under fasziniert zudem eine Vielzahl an Surfbegeisterten mit allzeit gutem Wind und perfekten Wellen. Ob Sie lieber unter schattenspendenden Palmen Erholung suchen oder es bevorzugen, die höchsten Wellen zu reiten: Wir zeigen Ihnen die sehenswertesten und schönsten Strände Australiens!

Whitehaven Beach

Einer der wohl bekanntesten Strände an der Ostküste Australiens ist der pudrige Whitehaven Beach. Aufgrund des extrem hohen Quarzgehalts gilt er als einer der weißesten Strände weltweit und steht unter Naturschutz. Vor Ort gibt es viele Anbieter, die Ihnen im Rahmen von ganztägigen Touren per Boot die Schönheit des Whitehaven Beach offenbaren, z.B. mit Start am Airlie Beach. Der Whitehaven Beach liegt auf den Whitsunday Islands unmittelbar vor dem weltbekannten Great Barrier Reef mit seinen atemberaubenden Unterwasserwelten.

Unser Tipp: Nehmen Sie an einem Schnorchel- oder Tauchausflug teil, um das faszinierende Great Barrier Reef hautnah zu erleben.

Wineglass Bay

Saphirblaues Meereswasser gepaart mit feinem weißen Sand: Die ruhige Wineglass Bay befindet sich auf der südlich gelegenen Insel Tasmanien. Sie gilt als einer der zehn schönsten Strände der Welt. Hier lädt die Umgebung zu vielen Aktivitäten ein, etwa interessante Touren mit dem Kajak, Segelausflüge oder Buschwanderungen. Felskletterer freuen sich auf die rosafarbenen und grauen Granitfelsen, die die malerische Strandkulisse einrahmen. Die Wineglass Bay kann nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Parkplätze befinden sich vor Ort.

Unser Tipp: Starten Sie mit dem Kajak von der Wineglass Bay aus und entdecken Sie auf einer kleinen Rundfahrt zahlreiche interessante Höhlen. Vergessen Sie die Stirnlampe nicht!

Bondi Beach

Nur um die 7 km von der Hauptstadt von New South Wales entfernt, der Metropole Sydney, erwartet Sie ein schier endlos langer Küstenabschnitt. Der Bondi Beach gilt als einer der Top Strände Australiens. Erreichen kann man ihn bequem innerhalb von 40min mit dem öffentlichen Bus. Auf zahlreichen kostenpflichtigen Parkplätzen in der Nähe können Sie Ihr Auto parken. Die belebte Strandpromenade wird von Bars und Restaurants gesäumt. Wer hier entlang spaziert, kommt an zahlreichen Surfschulen und anderen Anbietern für Wassersportarten vorbei.

Unser Tipp: Der "Bondi Icebergs Pool" gehört zu den spektakulärsten Pools in Australien und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Airlie Beach

Restaurants, Bars und Cafés prägen das Bild des Strandes. Unternehmen Sie einen Jetski-Ausflug, fahren Sie Wasserski und buchen Sie eine Tour mit Tauchern oder mit dem Wasserflugzeug – die Auswahl am aktiven Airlie Beach ist riesig. Um zum Strand zu gelangen, können Sie sowohl öffentliche Busse als auch den PKW nutzen. Parkplätze sind vorhanden.

Unser Tipp: In der Airlie Beach Lagoon können Sie in der Zeit des saisonbedingten Auftretens von Quallen alternativ kostenlos im öffentlichen Pool entspannen.

Cottesloe Beach

Sie suchen die besten Strände Australiens? Ob Schwimmer, Bodybuilder oder Surfer – am Cottesloe Beach, im Westen des Landes, kommen alle Besucher auf ihre Kosten. Der flache Strand mit seinem weißen Sand ist auch für Familien ideal. Zudem gilt der Cottesloe als Paradies für alle, die eine kleine Auszeit benötigen. Hungrige finden vor Ort einige ausgezeichnete Restaurants und Cocktailbars. Nur etwa 15 min vom Zentrum Perths entfernt erreichen Sie den Strand sowohl mit dem öffentlichen Bus als auch mit dem Auto.

Unser Tipp: In den gemütlichen mediterranen Restaurants am Strand genießen Sie nicht nur gutes Essen, sondern auch eine wunderbare Aussicht auf den malerischen Sonnenuntergang am Meer.

Byron Bay

Sie gehen gerne aus? Dann freuen Sie sich auf das australische Strandleben, das sich in der Umgebung von Byron Bay in New South Wales von seiner besten Seite zeigt. Nette Pubs und lebhafte Clubs säumen die Straßen. Zur Anreise bietet sich eine Fahrt mit dem öffentlichen Greyhound Bus an. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, mit dem PKW zu fahren. Es erwarten Sie ausreichend Parkmöglichkeiten unweit der Byron Bay.

Unser Tipp: Wer dem trubeligen Strandleben entfliehen möchte, der taucht einfach ab – zum Schnorcheln im Julian Rocks Marine Reserve. Das Meeresschutzgebiet durchschwimmt man hier in Kleingruppen u.a. Seite an Seite mit Mantarochen und Meeresschildkröten.

Surfers Paradise

Wie der Name schon verrät, ist Surfers Paradise ein Eldorado für Wellenreiter aus aller Welt. Unmittelbar vor der gleichnamigen belebten Stadt gelegen stellt der Strand sowohl für Aktivurlauber als auch für Ausgehfreudige ein beliebtes Ziel dar. Hier finden Sie neben vielen Restaurants und Bars auch unzählige Angebote für Wassersportaktivitäten. Gäste reisen sowohl mit den Buslinien des ÖPNV als auch mit dem Auto zum Strand von Surfers Paradise. Parkplätze sind vorhanden.

Unser Tipp: Surfers Paradise ist nicht nur bekannt für seine vielen Wassersportmöglichkeiten. Seit 1995 reihen sich hier an der Strandpromenade mehr als 100 bunte Marktstände aneinander und offerieren ein einmaliges Shopping- und Kulturerlebnis.

Dreamtime Beach

Mit seinem weißen Sand zieht der idyllische Strand Jahr für Jahr zahlreiche Ruhesuchende an. Vor Ort gibt es weder gastronomische Einrichtungen noch Hotels. Vor allem Badeurlauber und Taucher finden hier eine Vielzahl an Beschäftigungsmöglichkeiten. Am Dreamtime Beach gibt es zudem die idealen Voraussetzungen für Wellenreiter. Der Strand kann nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Er befindet sich nur etwa 15min von der Gold Coast entfernt und ist leicht mit dem Mietwagen zu finden.

Unser Tipp: An den Klippen am Ende des Strandes finden Sie traumhafte Steinpools, von Felsen umringte Badestellen, die wie gemacht sind zum Planschen und für besondere Erinnerungsfotos.

Monkey Mia

Wer nicht nur in der Sonne baden, sondern auch ein wenig Action erleben möchte, ist am feinsandigen Monkey Mia Strand genau richtig. Er befindet sich an der zum UNESCO-Welterbe ernannten Shark Bay und ist bekannt für wild lebende Delfine. Tierliebhaber können die Meeressäuger am Vormittag, wenn die Tiere bis ins Flachwasser schwimmen, sogar aus der Hand füttern. Sie erreichen den Monkey Mia entweder mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Unser Tipp: In der Shark Bay bieten Ihnen viele Anbieter geführte Tauchtouren. Packen Sie die Unterwasserkamera ein, denn es gibt zahlreiche Seekühe, Delfine, Schildkröten und andere faszinierende Meeresbewohner zu entdecken.

Palm Beach

Nur eine Autostunde vom Zentrum Sydneys entfernt erwartet Sie der halbmondförmige Palm Beach. Regelmäßig verkehren Busse zwischen dem Strand und Sydney, alternativ bietet sich zur Anreise auch eine Fahrt mit dem Auto an. Parkmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Der Palm Beach liegt eingebettet in tiefgrüne Natur. Hier entspannen Sie auf goldenem Sand. Zu den beliebtesten Aktivitäten zählen u.a. Touren mit dem Kayak oder dem Stand-up-Paddelboard.

Unser Tipp: Auf der kurzen Küstenwanderung zum Barrenjoey Lighthouse, einem denkmalgeschützten Leuchtturm, erschließen sich einem die schönsten Panoramen auf den Ozean.

Finden Sie Ihr Traumziel

2 Erwachsene
1 Woche

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Unsere besten Angebote und exklusive Deals als Erster erhalten und keine Reisetipps und aktuelle Informationen über mögliche Reiseeinschränkungen mehr verpassen.