Die schönsten Strände auf Zakynthos

Erleben Sie die türkisblauen Oasen der griechischen Insel

Steile Felsklippen, urige Dörfer und mediterrane Landschaften − auf der Insel im Westen Griechenlands finden sich Postkartenmotive an jeder Ecke. Unbestrittenes Highlight für Sonnenanbeter: die atemberaubenden Strände auf Zakynthos. Sie finden hier sowohl kilometerlange Sandstrände als auch einsame kleine Buchten zwischen Felsen.

Als hätte jemand alle Blautöne des Wasserfarbkastens ausprobiert, schimmert das Meer rund um die ionische Insel an einer Stelle türkis, dann wieder azurblau und an der nächsten Bucht smaragdgrün − willkommen im griechischen Badeparadies. Wir haben zehn der schönsten Strände auf Zakynthos für Sie ausgesucht.

Navagio

Die wohl bekannteste Bucht von Zakynthos, wenn nicht von ganz Griechenland, ist die Schmugglerbucht, auch Strand von Navagio genannt. Ihr Name geht auf ein Schmugglerschiff zurück, das dort einst auf Grund gelaufen ist und dessen Wrack nun am Strand bestaunt werden kann. Umgeben ist der Navagio-Strand von eindrucksvollen Felswänden. Zusammen mit dem hellen Sand und dem türkisblau schimmernden Wasser ergeben sie eine spektakuläre Kulisse. Kein Wunder also, dass der Strand von Navagio zu den beliebtesten Fotomotiven des Landes zählt. Erreichbar ist die Bucht ausschließlich per Boot.

Unser Tipp: Fahren Sie mit dem Mietwagen hinauf zur Aussichtsplattform und erleben Sie die Schmugglerbucht aus der Vogelperspektive.

Gerakas

Zu den besten Stränden von Zakynthos zählt Gerakas Beach im Süden der griechischen Insel. Der lange, breite Sandstrand fällt flach ab und ist darum auch für Familien mit Kindern geeignet. Freuen Sie sich auf ein erholsames Bad im kristallklaren Wasser. Zum Entspannen stehen Liegen und Sonnenschirme bereit. Tierfreunde aufgepasst: Gerakas Beach gehört zu einem Meeresschutzgebiet und gilt als einer der wichtigsten Nistplätze der Unechten Karettschildkröte. Aus diesem Grund ist das Betreten des Strandes in der Nacht verboten. Mit etwas Glück bekommen Sie aber auch bei Tageslicht eines dieser faszinierenden Tiere zu Gesicht.

Unser Tipp: Lust auf FKK? Im hinteren Teil von Gerakas Beach ist Nacktbaden erlaubt.

Laganas

Einer der populärsten Zakynthos Strände für Party- und Wassersportfans ist der kilometerlange Laganas Beach. Unzählige Sonnenliegen stehen im weichen Sand für die Urlauber bereit. Der Strand ist perfekt für alle, die sich nach Action sehnen, und darum vor allem bei jungen Leuten beliebt. Von Windsurfen über Schnorcheln bis zu Segeln und Jetski ist alles möglich. Daneben können Sie auch an Land jede Menge erleben. Laganas begeistert mit seiner ausgezeichneten Infrastruktur. Zahlreiche Bars, Restaurants und Imbisse sorgen für das leibliche Wohl der Sonnenanbeter. Zudem kann man sich hier nach einem ereignisreichen Strandtag gleich ins Nachtleben des pulsierenden Urlaubsortes stürzen.

Unser Tipp: Ausflugsboote bringen Sie auf die unbewohnte Schildkröteninsel Marathonisi.

Porto Limnionas

Zugegeben, eigentlich ist Porto Limnionas gar kein richtiger Strand. Sand werden Sie hier nämlich nicht finden. Und doch verspricht die versteckt liegende Bucht einen unvergesslichen Tag am Meer. Porto Limnionas befindet sich an der Westküste von Zakynthos, einer wildromantischen Region, die von bizarren Felsformationen und geheimnisvollen Unterwasserhöhlen geprägt ist. Sie erreichen Porto Limnionas über das kleine Bergdorf Agios Leon. Auf den Betonplatten an der Bucht stehen bequeme Sonnenliegen bereit, von denen aus sich ein malerischer Blick auf das türkisblaue Meer bietet. Eine Erfrischung gefällig? Dann wagen Sie den Sprung von den Steinplatten hinab ins klare Wasser.

Unser Tipp: Schnorchelausrüstung nicht vergessen! Die felsige Unterwasserwelt lockt mit flinken Fischen und anderen Meeresbewohnern.

Tsilivi Beach

Sie reisen mit Ihren Sprösslingen nach Zakynthos? Dann werden Sie den Tsilivi-Strand an der Ostküste lieben. Dieser gilt als einer der saubersten und kinderfreundlichsten Zakynthos Strände. Zudem lockt er mit einigen Freizeitangeboten wie Tretbooten und Jetski sowie zahlreichen Bars und Restaurants. Tsilivi ist ein aufstrebendes Dorf mit diversen Unterhaltungsmöglichkeiten wie Minigolf und einem Wasserpark. Von Zakynthos-Stadt aus ist der reizvolle Ferienort bequem mit dem Bus zu erreichen.

Unser Tipp: Neben dem Hauptstrand finden Sie im Golf von Tsilivi noch einige kleinere Strände, ebenfalls mit guter Infrastruktur.

Xigia Beach

Einer der Zakynthos Strände mit ganz besonders hellem, türkisfarbenem Wasser ist Xigia Beach im idyllischen Nordosten der Insel. Diese Farbe kommt von dem natürlichen Schwefelvorkommen, das es hier gibt. Der Schwefel riecht für empfindliche Nasen zwar ein wenig streng, ist jedoch sehr gut für die Haut. Dies gilt vor allem für das schwefelhaltige Wasser einer Unterwassergrotte vor Ort. Umgeben ist die malerische kleine Badebucht von eindrucksvollen Felsen.

Unser Tipp: Etwas weiter südlich gibt es einen zweiten, unbekannteren Xigia Beach, der Entspannung pur verspricht.

Makris Gialos

Echte Postkartenidylle erwartet Sie am Sand-Kies-Strand Makris Gialos an der Ostküste von Zakynthos. Eingerahmt von hohen Felsen bietet die Bucht einen paradiesischen Anblick. Hinzu kommt das glasklare Wasser, das mal dunkelblau, mal blaugrün in der Sonne glitzert. Das Meer wird hier recht schnell tiefer und ist ideal für Taucher und Schnorchler. Rund um die Felsen lassen sich allerlei spannende Meeresbewohner beobachten. Die Sicht unter Wasser ist hervorragend und die Artenvielfalt sehr groß.

Unser Tipp: Gehen Sie auf Entdeckungstour und erkunden Sie die vielen Höhlen und Grotten entlang der Küste.

Kalamaki

In unserer Liste der schönsten Sandstrände von Zakynthos darf Kalamaki nicht fehlen. Wie viele Zakynthos Strände ist auch dieser ein wichtiger Nistplatz der Unechten Karettschildkröte (Caretta caretta). Aus diesem Grund sollten Sie hier sehr umsichtig unterwegs sein und den Strand nur am Tag betreten. Wer weiß, vielleicht entdecken Sie sogar frisch geschlüpfte Babyschildkröten, die sich auf ihren abenteuerlichen Weg ins Meer begeben. Da geht wirklich jedem das Herz auf, wenn die Kleinen mit ihren großen Flossen unermüdlich durch den Sand in Richtung Wasser krabbeln.

Unser Tipp: Je weiter Sie in Richtung Osten gehen, desto leerer und ruhiger wird der Strand.

Banana Beach

An der südlichen Ostküste liegt Banana Beach, der längste Strand der Insel. Hier ist immer etwas los. Vor allem Familien und junge Leute fühlen sich am Bananenstrand sehr wohl. Freuen Sie sich auf klares, seichtes Wasser, einladende Strandbars und ein abwechslungsreiches Sportangebot. Etwas weiter nördlich grenzt der Little Banana Beach an, einer der wenigen Zakynthos Strände, an denen Nacktbaden erlaubt ist. Banana Beach ist sehr leicht erreichbar und befindet sich unweit des Ortskerns von Vasilikos.

Unser Tipp: In Feierlaune? Am Banana Beach finden regelmäßig Strandpartys mit international bekannten DJs statt.

Dafni Beach

Ein echtes Juwel erwartet Zakynthos-Reisende auf der Halbinsel Skopos im Süden von Zakynthos. Inmitten des Meeresschutzgebietes liegt Dafni Beach. Der Sand-Kies-Strand ist nur über eine unbefestigte Straße zu erreichen und bietet darum Ruhe und Abgeschiedenheit. Er ist naturbelassen, mit wenigen Sonnenschirmen und Liegen, und wird von schattenspendenden Pinien gesäumt. Das Wasser ist sehr warm und klar − ein herrlicher Ort zum Baden und Planschen. Dafni Beach wird, wie viele Strände auf Zakynthos,von Meeresschildkröten zur Eiablage genutzt.

Unser Tipp: Kehren Sie in eine der Tavernen ein und genießen Sie frische Fischgerichte.

Finden Sie Ihr Traumziel

2 Erwachsene
1 Woche

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Die besten Angebote und exklusive Deals als Erster erhalten und keine Reisetipps und aktuelle Informationen über mögliche Reiseeinschränkungen mehr verpassen.

Soziale Netzwerke