Stände auf Mykonos

Tipps für den Strandurlaub auf Mykonos

Die griechische Insel Mykonos wird auch als "Insel der Winde" oder "Sonneninsel" bezeichnet. Jedes Jahr lockt das idyllische und lebhafte Eiland Sonnenhungrige, Badenixen, Wassersportler und Feierlustige zu einem erholsamen Strandurlaub. Doch auch für Familien und Romantiker gibt es Orte mit kindgerechten Angeboten oder ruhiger Abgeschiedenheit. Während glasklare Wellen sanft an Strände mit hellem, feinem Sand rauschen, beobachten Sie in türkisblauen Buchten wie kleine Fischerboote auf dem Meer auf und ab schaukeln. Mykonos ist bekannt für seine facettenreiche Küste – wir geben Ihnen einen Überblick über die schönsten Strände.

Agios Stefanos Beach

Dieser windgeschützte Strand ist besonders kinderfreundlich. Seine Beschaffenheit erfüllt beste Voraussetzungen, um Sandburgen zu bauen und im durchsichtigen Wasser herumzutollen. Von einem Betonsteg hüpfen die Kleinen ausgelassen in das kühle Nass. Einheimische kommen liebend gerne hierher, um Kindergeburtstage zu feiern. Die eine Hälfte ist gut ausgestattet mit Restaurants und Liegemöglichkeiten, während der restliche Abschnitt zur freien Verfügung steht. Der Strand von Agios Stefanos empfängt Sie nur etwa 3km nordwestlich von Mykonos-Stadt.

Unser Tipp: Steigen Sie hinauf zur Kapelle des Heiligen Stefans: Sie werden belohnt mit einem Panoramablick auf die Küste und den Hafen.

Agrari Beach

Legen Sie sich in den weichen Sand und lassen Sie sich von der Sonne gleichmäßig bräunen: Der Agrari Beach ist ein bekannter Strand für FKK-Liebhaber. Natürlich können Sie das wunderbar klare Meerwasser auch in Badebekleidung erleben. In dem Restaurant, das inmitten einer schattigen und grünen Oase liegt, probieren Sie typisch griechische Spezialitäten. Gegen eine kleine Gebühr machen Sie es sich auf den Liegen gemütlich. Die Anfahrt zum südöstlich gelegenen Agrari Beach erfolgt am besten mit dem eigenen Auto.

Unser Tipp: Um einen alten Anker im Wasser tummeln sich viele bunte Fische, die Sie beim Schnorcheln bewundern können.

Paradise Beach

Zu den Top Strände auf Mykonos zählt der Paradise Beach, der vor allem für seine pulsierende Partyatmosphäre berühmt ist. Tag und Nacht lädt angesagte Musik dazu ein, im feinen Sand zu tanzen. Viel Komfort verheißt die große Zahl an Liegen, Himmelbetten, Sitzsäcken und Sonnenschirmen. Für Ihr leibliches Wohl wird in den zahlreichen Restaurants und Tavernen gesorgt. Das Wassersportzentrum bietet dagegen die unterschiedlichsten Aktivitäten an. Stündliche Busverbindungen zum Paradise Beach gibt es von Mykonos- Stadt.

Unser Tipp: Leihen Sie sich vor Ort Schnorchel- oder Tauchausrüstung aus und erforschen Sie das vorgelagerte Riff mit seinen bunten Bewohnern.

Merchia Beach

Wer Privatsphäre und Einsamkeit sucht, ist am Merchia Beach genau richtig. Von dem Dorf Ano Mera führt eine 6km lange Straße durch raues Hügelland bis hinab in die ruhige Badebucht. Sein grober, von kleinen Kieseln und Steinen durchsetzter Sand erzeugt eine wilde und ursprüngliche Schönheit, die als absoluter Geheimtipp gilt. Keine Verkaufsstände, Restaurants, Liegestühle und Sonnenschirme stören die natürliche Kulisse. Insbesondere Paare erfreuen sich an dem romantischen Ambiente und einem farbenfrohen Sonnenuntergang.

Unser Tipp: Über dem Strand thront die strahlend weiße Kapelle des Heiligen Nikolaus, von der Sie eine weite Sicht über Küste und Meer haben.

Kalafati Beach

Am Kalafati Beach finden aktive Badeurlauber das beste Wassersportangebot der Insel: Ob Tauchen, Stehpaddeln oder Jetskifahren – alles ist dabei. Darüber hinaus wurde der Kalafati Beach mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Er wird gesäumt von Schatten spendenden Tamarisken, unter denen Sie es sich im groben Sand bequem machen können. Bei dem Strandrestaurant am westlichen Ende erhalten Sie nicht nur Speisen und Getränke, sondern nutzen außerdem kostenfreie Liegen. Auch zum Kalafati Beach fahren regelmäßig Busse von Mykonos-Stadt.

Unser Tipp: Der Kalafati Beach ist mit seinen kräftigen Böen einer der besten Strände zum Windsurfen.

Kalo Livadi Beach

Dieser Familienstrand ist mit seinem flachen und türkisblauen Wasser ideal für Kinder, die hier sicher planschen können. Dabei passen Rettungsschwimmer zusätzlich auf Ihre Kleinen auf. Jung und Alt werden ebenfalls Spaß daran haben, aus dem goldgelben Sand Burgen zu bauen. Mit seinen 600m ist er zudem einer der längsten Strände auf Mykonos. Drei Restaurants vermieten Sonnenbetten und bringen Ihnen sogar das Essen und Trinken an den Strand. Den Kalo Livadi Beach erreichen Sie am besten mit dem eigenen Auto, in der Hauptsaison gibt es auch Busverbindungen.

Unser Tipp: Relaxen Sie am Kalo Livadi Beach bei einer wohltuenden Thai-Massage.

Psarou Beach

Der Psarou Beach mit seinem Puderzuckersand und dem kristallklaren Wasser ist Treffpunkt für Berühmtheiten aus aller Welt. Dieser Strand ist nicht nur der exklusivste auf Mykonos, sondern auch einer der saubersten. Hier erwarten Sie in gehobenen Strandrestaurants kulinarische Köstlichkeiten. Zwei Restaurants am Rand servieren auch Speisen und Getränke zu gemäßigten Preisen. Der Strand liegt etwa 3km von der Hauptstadt entfernt und ist gut mit dem Bus oder Auto erreichbar.

Unser Tipp: Gönnen Sie sich in der eleganten Nammos Beach Bar einen exotischen Cocktail inklusive Promi-Flair.

Platis Gialos Beach

Einer der am besten organisierten Strände auf Mykonos ist der Platis Gialos: Liegen, Sonnenschirme, Duschen, Toiletten, WLAN, Massagen, Wassersport und ein kleiner Hafen – hier gibt es wirklich alles! Des Weiteren begeistert der feinsandige Strand mit seiner türkisen bis azurblauen Wasserfärbung. Gastronomische Einrichtungen erfrischen und bewirten Sie mit allem, was das Herz begehrt. Ein Bus bringt Sie schnell und einfach von Mykonos-Stadt hierher. Wer mit dem Auto kommt, sollte früh anreisen, um einen Parkplatz in der Nähe zu bekommen.

Unser Tipp: Genießen Sie zu zweit einen Cocktail im Strand-Himmelbett vor der endlosen Weite des Mittelmeeres.

Choulakia Beach

Der Choulakia Beach ist ein abgeschiedenes und einsames Juwel unter den Stränden auf Mykonos. Obwohl er nur 4km von Mykonos-Stadt entfernt ist, kommen wenige Besucher dorthin, weil der Weg kaum beschildert ist. Dabei ist er sogar als Naturdenkmal ausgewiesen. Grund dafür sind die weißen, riesigen Kiesel und das kontrastreiche Dunkelblau des Meeres, die zusammen eine einzigartige Szenerie bilden. Es gibt weit und breit nur eine Einkehrmöglichkeit, die gehobenen Hotelrestaurants des San Marco Luxushotels. Ein Bus hält etwa 1km weiter am Agios Stefanos Beach.

Unser Tipp: Spazieren Sie zum Leuchtturm Armenistis und lassen Sie Ihre Blicke über das blaue Meer schweifen – vielleicht entdecken Sie ja sogar einen Delfin!

Megali Ammos Beach

Der Megali Ammos Beach ist ein weiterer familienfreundlicher Strand mit goldenem Sand und seichtem Wasser. Er befindet sich in nur 500m Entfernung von der Altstadt von Mykonos und ist damit sehr zentral gelegen. Zu dem beliebten und gern besuchten Strand gelangen Sie von dort bequem zu Fuß. Mit Snacks, warmen Gerichten und Erfrischungsgetränken versorgt Sie eine kleine Taverne am nördlichen Rand. Dort stehen auch einige Strandliegen zur Verfügung. Die Besonderheit des Strandes: Durch ein Riff in Küstennähe ist das Wasser nur knietief und badewannenwarm.

Unser Tipp: Verweilen Sie hier bis zum Sonnenuntergang, wenn der Horizont in glutrotes Licht getaucht wird.

Finden Sie Ihr Traumziel

2 Erwachsene
1 Woche

Jetzt anmelden, um unsere exklusiven Black Friday Deals zu erhalten

Die unglaublichen Black Friday Angebote als Erster entdecken und vor allen anderen den Urlaubsmodus aktivieren.

Soziale Netzwerke