Strände auf Fuerteventura

Tipps für den Strandurlaub auf Fuerteventura

Verbringen Sie doch Ihren nächsten Strandurlaub auf Fuerteventura, wo endlose weiße Sandstrände, meterhohe Dünen, weite Naturstrände und der türkisblaue Atlantik auf Sie warten. Ob als Familie, mit Freunden oder allein, ob Wassersportler oder sonnenhungrige FKKler – hier findet jeder seinen Lieblingsstrand. Wir stellen Ihnen Fuerteventuras schönste Strände vor. Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Urlaub an den Stränden der Insel.

Grandes Playas de Corralejo

Die Grandes Playas de Corralejo, einige der Top Strände der Insel, befinden sich im Inselnorden. Der lange Dünenstrand ist mit der blauen Flagge ausgezeichnet und beeindruckt mit unberührter Natur. Aufgrund der sanitären und gastronomischen Einrichtungen ist der Küstenabschnitt besonders für den Strandurlaub von Familien mit Kindern geeignet. Rettungsschwimmer sorgen das ganze Jahr über für die Sicherheit der Badegäste.

Unser Tipp: In südlicher Richtung gelangen Sie an den FKK-Bereich. Dort gibt es einsame Ecken an, denen Sie einen hüllenlosen Strandtag verbringen.

Flag Beach

Nur wenige Kilometer von Corralejo entfernt besticht der Flag Beach, ein wahres Paradies für Surfer. Es ist ein Wind- und Kitesurfcenter vorhanden, wo Sie sich Surfbretter und Zubehör ausleihen und Kurse belegen können. Für Ihr leibliches Wohl sorgt eine Strandbar. Nicht nur Naturliebhaber sind begeistert von der atemberaubenden Kulisse aus weitläufigen Dünen und mit Ausblick auf die benachbarte Insel Lobos.

Unser Tipp: Nehmen Sie an einem Stehpaddelkurs teil und paddeln Sie dann zur Nachbarinsel Lobos.

Caleta del Marrajo

An diesem idyllischen Strand an der Nordwestküste von Fuerteventura, nahe dem Leuchtturm El Tostón, formt schwarzes Lavagestein eine Vielzahl kleiner Meeresbecken. Daher ist dies einer der besten Strände für Familien mit Kindern. Weder Strömungen noch hohe Wellen unterbrechen die Kleinen beim Planschen und Schnorcheln in den seichten Naturpools. Die völlig naturbelassene traumhafte Umgebung aus weißem Sand, schwarzem Gestein und türkisblauem Wasser verheißt Paaren einen romantischen Badetag.

Unser Tipp: Packen Sie einen Picknickkorb und Sekt ein; hier ist der perfekte Ort für einen Heiratsantrag.

Playa de la Barca

Im Südosten der Insel, unweit von Costa Calma, gelangen Sie zum Playa de la Barca. Der Strand ist eine Topadresse für Surfer, da die Thermik stärkeren Wind hervorbringt als an anderen Küstenabschnitten. Jedes Jahr im Sommer findet hier der Kite- und Winsurfing-Weltcup statt. Eine bekannte Wassersportschule hält für Sie das passende Equipment bereit. Probieren Sie sich selbst im Beach Sailing und Stand-up-Paddeln. Duschen, Toiletten, Sonnenliegen und Rettungsschwimmer sorgen für unbeschwertes Strandvergnügen.

Unser Tipp: Alle zwei Wochen, wenn die Lagune geflutet ist, entsteht ein wellenfreies seichtes Becken, in dem die Kleinsten ohne Bedenken geschützt planschen können.

Risco del Paso

Der Strand Risco del Paso ist einer der schönsten Strände Europas. Etwa 20 Autominuten südlich von Costa Calma erwartet Sie ein atemberaubendes Farbenspiel aus goldgelbem Sand, türkisblauem Wasser und meist wolkenfreiem Himmel. Wenn sich die Lagune bei Flut mit Wasser füllt, bildet sich mitten im Strand ein See, der beste Badebedingungen für Kinder schafft. Die Surf- und Kiteschule, in der man das nötige Equipment ausleihen kann, bietet Surfkurse an. Ein Rettungsschwimmer überwacht das Strandgeschehen.

Unser Tipp: Ein weitläufiger FKK-Bereich mit großer Grünfläche und Sträuchern ist am südlichen Ende des Strandes angelegt.

Playa de la Concha

Im Fischerdorf El Cotillo liegt die wunderschöne Bucht Playa de la Concha. Sie ist vor allem wegen ihrer Sauberkeit und Ruhe bei den Urlaubsgästen sehr beliebt. Aufgrund der hervorragenden Infrastruktur und Wasserqualität ist La Concha mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Der Strand ist barrierefrei und sehr gut zu erreichen. Die Bucht ist umrahmt von einem Felsenmeer aus schwarzem Lavagestein. Kleine Steinburgen schützen vor Wind und bieten romantische Plätze, an denen Sie viel Privatsphäre genießen. Ein kleines Restaurant sorgt für Ihr leibliches Wohl.

Unser Tipp: Probieren Sie die leckere Fischplatte mit fangfrischen Köstlichkeiten.

Playa de Costa Calma

Im Südosten von Fuerteventura besticht Costa Calma mit einem etwa 2 km langen feinen Sandstrand, an dem das ganze Jahr über ideale Badebedingungen herrschen. Es gibt kaum Strömungen und nur kleine Wellen, sodass Sie mit der ganzen Familie sicheres Strandvergnügen in dem seichten Wasser erleben. Vielfältige Freizeit- und Wassersportmöglichkeiten erwarten Sie hier, die Badegäste an Land und auf dem Wasser unterhalten. Liegen und Sonnenschirme sowie ein breites Angebot an gastronomischen Einrichtungen verheißen einen rundum gelungenen Strandtag.

Unser Tipp: Fahren Sie eine Runde Bananaboot oder leihen Sie sich ein Quad für einen Landausflug aus.

Playa del Matorral

In Morro Jable, ganz im Süden der Insel, erleben Urlauber Badespaß am Playa del Matorral. Neben Entspannung, Ruhe und Natur erwartet Sie hier ein breites Sportangebot sowie Restaurants, Bars und eine Surfschule. Der Strand ist barrierefrei und verfügt über alle benötigten sanitären Einrichtungen, Rettungsschwimmer sowie Liegen und Sonnenschirme. Nicht weit vom Leuchtturm, der in der Mitte des Strandes steht, ist eine Surf- und Segelschule ansässig, die Kurse in deutscher Sprache anbietet. Ein FKK-Bereich im nördlichen Teil des Strandes sorgt für viel Privatsphäre. Eine Strandpromenade führt bis zum Stadtkern von Morro Jable, der noch heute den Charme eines alten Fischerdorfes versprüht.

Unser Tipp: Machen Sie einen Spaziergang durch das angrenzende Salzwiesen-Naturschutzgebiet, wo seltene Vögel nisten und Pflanzen wachsen, die sich nur von Meerwasser ernähren.

Playa de Cofete

Mit 11 km ist der Playa de Cofete der längste Strand von Fuerteventura. Er eignet sich zwar nicht unbedingt zum Baden mit Kindern, bietet jedoch eine beeindruckende Kulisse und feinen Sand. Der komplett naturbelassene Strand mit der gewaltigen Bergkette im Hintergrund trägt zu Recht den Beinamen Königin der Strände. Hier unternehmen Sie stundenlange Wanderungen und genießen das kraftvolle Rauschen der Wellen. Schon die Anfahrt über eine kurvenreiche Schotterpiste ist spektakulär.

Unser Tipp: Direkt an den Strand grenzt ein Dörfchen mit nur 15 Einwohnern und einem kleinen Restaurant, wo Sie landesübliche Speisen probieren.

Playa del Viejo Rey

Besonders Naturliebhaber und Wellenreiter finden am Playa del Viejo Rey in La Pared die besten Voraussetzungen für einen perfekten Strandtag. Fantastische Sandsteinklippen und tosende Wellen sind eine ganz besondere Kulisse für schöne Urlaubsfotos. In dem Dorf gibt es Restaurants und ansässige Surfschulen, die das benötigte Equipment verleihen und diverse Kurse offerieren.

Unser Tipp: Vom Strand führt Sie eine Treppe zu den Klippen hinauf, wo Sie in den Abendstunden romantische Sonnenuntergänge erleben.

Finden Sie Ihr Traumziel

2 Erwachsene
1 Woche

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Die besten Angebote und exklusiven Deals als Erster erhalten und keine Reisetipps und aktuelle Informationen über mögliche Reiseeinschränkungen mehr verpassen.

Soziale Netzwerke