Skiurlaub in Tirol

Wenn Sie einen Skiurlaub in Tirol planen, haben Sie die Wahl zwischen rund 80 Skigebieten. Egal ob Snowboarden oder Skifahren – nirgendwo in den österreichischen Alpen finden Sie eine größere Bandbreite an perfekt präparierten Pisten, die sowohl traditionellen Wintersportlern als auch jungen Wilden, die auf der Suche nach neuen und spannenden Herausforderungen sind, etwas zu bieten haben.

Auf ca. 3.400 Pistenkilometern, die sich durch das westliche Bundesland ziehen, entscheiden Sie sich zwischen gemütlichen Abfahrten für die ganze Familie und steilen Strecken, die das Adrenalin steigen lassen. Für Anfänger und Kinder stehen knapp 300 Skischulen bereit, in denen man unter fachkundiger Anleitung die ersten Schritte auf den Brettern wagen kann. In großen Funparks üben Freestyler ihre Sprünge oder stellen neue Rekorde auf den Freeride-Pisten auf. Ein großes Netz an Langlaufloipen mit Blick auf die herrliche Alpenlandschaft und rasante Rodelbahnen runden das breitgefächerte Wintersportangebot während Ihres Skiurlaubs in Tirol ab.

Abends sorgen die Après-Ski-Lokale für Stimmung, in denen zu Partyhits und Disko-Klassikern das Tanzbein geschwungen werden darf. An pistenfreien Tagen entspannen Sie sich in modernsten Thermalbädern oder unternehmen Ausflüge in die Bergdörfer, die mit einem breiten Freizeitangebot locken. Für all jene, die gar nicht genug vom Skifahren bekommen können, gibt es fünf Gletscherskigebiete, die das ganze Jahr über schneesicher sind.

Skiurlaub in Tirol mit Skipass

Bei der Buchung Ihres Skiurlaubs in Tirol können sie sich über den inkludierten Skipass freuen. Dieser wird vom Skikartenverbund ausgestellt und gewährt Ihnen den Zugang zu einem bestimmten Skigebiet. Bei vielen Skikarten besteht zudem die Möglichkeit, die angrenzenden Pisten zu nutzen und somit während eines Aufenthalts in Tirol Abwechslung pur zu genießen.

Das Angebot an Skikarten ist recht groß und die beinhalteten Leistungen variieren sehr stark. Der durchschnittliche Preis für eine Tageskarte liegt bei etwa 100€ für Erwachsene und 50€ für Kinder. Ein Wochenpass hingegen kostet in den Tiroler Skigebieten ca. 350 bzw. 170€. Die Konditionen unterscheiden sich ebenso und reichen von 6-Tages-Karten, an denen Sie 4 Tage auf die Piste dürfen, bis hin zu Karten, die nur für einige Stunden Gültigkeit haben. Desweiteren bieten Ihnen einige Skipässe die Möglichkeit, ermäßigten Eintritt in Spas, Freizeitparks oder bei Veranstaltungen für sich zu beanspruchen.

Damit Sie sich nicht mit den Einzelheiten befassen müssen und einen rundum sorgenfreien Urlaub in Österreichs schönster Skiregion genießen können, buchen Sie Ihren Winterurlaub in Tirol am besten inklusive Skipass. Mit diesem ist Ihr gesamter Aufenthalt abgedeckt und Sie brauchen weder an überfüllten Kassen anzustehen, noch nach dem perfekt passenden Angebot zu suchen. Stattdessen können Sie sich einfach zurücklehnen und gleich nach Ihrer Ankunft in Tirol auf die Skier steigen.

Skiurlaub mit Kindern in Tirol

Ein Skiurlaub in Tirol ist perfekt für Familien geeignet. Im Herzen der Alpen finden Sie nämlich eine abwechslungsreiche Skitradition vor, die in den 80 Skigebieten rund 3.400 Pistenkilometer umfasst. Moderne Lifte, kinderfreundliche Skischulen, ein breitgefächertes Angebot an Ausflugszielen und Thermalbädern garantieren gelungene Ferien in Österreich.

Die Spezialisierung der Tiroler Skigebiete auf Kinder lässt sich nicht nur an den familienfreundlichen Unterkünften, die oftmals Familienzimmer zu einem günstigen Preis anbieten, ablesen. Auch viele Bergbahnen haben den Trend zu kindgerechten Skiresorts erkannt und bieten mit Windelskikursen und Snowparks für Anfänger ein umfassendes Angebot für Groß und Klein. So kann man in über 300 zertifizierten Skischulen bereits ab 3 Jahren an Intensiv-Kursen teilnehmen, die mit spielerischen Methoden den Kleinen das Fahren beibringen. Ebenso können sich Junior-Snowboarder auf einer kleinen Halfpipe versuchen und unter Aufsicht die ersten Sprünge wagen.

Abseits der Piste wagen Sie eine rasante Rodelfahrt oder freuen sich auf einen entspannten Tag in der Therme, während die Kleinen im Wellenbad toben oder die Rutschenlandschaft für sich erobern. Auch ein Besuch in der ErlebnisSennerei Zillertal bleibt lange in Erinnerung, genauso wie der köstliche Geschmack eines selbstgemachten Käselaibs. Eine Pferdeschlittenfahrt durch einen verschneiten Wald versetzt Sie in ein echtes Wintermärchen. Indoor-Spielplätze, spannende Museen mit interaktiven Exponaten und zahlreiche Burgen sorgen für einen schönen Ausgleich zum Wintersport.

Angebote für Ihren Skiurlaub in Tirol

Falls Sie einen vollkommen entspannen Aufenthalt während Ihres Skiurlaubs in Tirol verbringen möchten, sei Ihnen ein Hotel im Herzen eines gemütlichen Wintersportortes ans Herz gelegt. Hier genießen Sie in der Früh ein reichhaltiges Frühstück, das oft in Buffetform serviert wird, und Ihnen die Energie gibt, beim anschließenden Skifahren zu glänzen. Beim Abendessen freuen Sie sich auf ein breites Angebot an Tiroler Köstlichkeiten, das in der rustikalen Atmosphäre des Hotelrestaurants genossen werden kann.

Für mehr Flexibilität buchen Sie eine günstige Ferienwohnung oder ein rustikales Ferienhaus im Chalet-Stil. In einer privaten Unterkunft haben Sie, vor allem wenn Sie mit der ganzen Familie unterwegs sind, mehr Platz für sich und können Ihren geordneten Tagesablauf beibehalten. Gestalten Sie diesen in den eigenen vier Wänden auf Zeit ganz nach Ihren eigenen Wünschen, ohne dabei an die Zeitabläufe in Hotels gebunden zu sein.

Mit etwas Flexibilität lässt sich Ihr Aufenthalt in einem Wintersportgebiet sehr günstig gestalten; vor allem, wenn Sie sich für ein Hotelangebot inklusive Skipass entscheiden. Halten Sie die Augen nach einem Last Minute Angebot offen, denn unter diesen sind oft wahre Schnäppchen zu finden. Auch mit einem All Inclusive Paket sind Sie auf der günstigen Seite. In diesem ist neben einer Vollpension zumeist ein umfassendes Getränkepaket inkludiert. Auch die Nutzung des hoteleigenen Wellness- und Saunabereichs ist bei diesen Buchungen inbegriffen.

Skigebiet Sölden

Als Austragungsort des FIS Skiweltcups gehört Sölden zu den beliebtesten Wintersportorten Österreichs. Spätestens seit den Dreharbeiten zu dem Kino-Blockbuster „James Bond: Spectre“ ist das einzige Skigebiet Österreichs, das drei Gipfel mit über 3.000 Höhenmetern umfasst, ein weitbekannter Begriff. Das abwechslungsreiche Pistenangebot bietet sowohl Anfängern als auch Skiprofis ein perfektes Revier. Dieses geht harmonisch durch den Verbindungslift „Golden Gate to the Glacier“ in ein Gletscherskigebiet über, das bis auf 3.340m hinauf reicht. Somit können Sie von September bis Mai Ihren Skiurlaub in Tirol buchen.

Auf 144 Pistenkilometern, die über 31 Lifte zu erreichen sind, kommt die gesamte Familie auf ihre Kosten. Die einzelnen Abfahrten, von denen fast die Hälfte als blaue Pisten eingestuft sind, bieten traumhafte Ausblicke auf die Ötztaler Alpen. Eines der Highlights des Skigebiets Sölden ist die Schwarze Schneide, die als eine der längsten Abfahrten des Landes zählt. Diese führt vom Gletscher bis hinunter auf 15km ins Tal und überwindet dabei einen beeindruckenden Höhenunterschied von ganzen 1.900m.

Einkehren können Sie in einer der 33 Skihütten und Restaurants, die rustikale Berghütten, moderne SB-Restaurants und exklusive Schirmbars umfassen. Besonders zu empfehlen ist das ICE Q, das sich mit seiner Glasfassade perfekt in die schneeweiße Umgebung einfügt und im James-Bond-Film zu sehen war. Stürzen Sie sich nach erlebnisreichen Stunden beim Wintersport in das legendäre Söldner Nachtleben. Dieses begeistert durch seine unaufgeregte Stimmung, die trotz der Bekanntheit bodenständig und naturnah geblieben ist.

Skigebiet Mayrhofen – Zillertal

Als Synonym für akrobatischen Wintersport gilt das Tiroler Skigebiet Mayrhofen – Zillertal. Dieses erlangte durch die Harakiri Piste, eine adrenalingeladene Abfahrt mit einem Gefälle von 78%, überregionale Berühmtheit. Die steilste Piste Österreichs stellt neben den weitläufigen Snowparks die bekannteste Attraktion der Region dar. Im bekannten Vans Penken Park haben Sie die Möglichkeit, in sechs unterschiedlichen Bereichen Ihr Können mit einem Snowboard oder Freeskiern unter Beweis zu stellen.

Natürlich finden sich unter den 136 Pistenkilometern des Tiroler Skigebiets auch Abschnitte für Genussfahrer und Familien. Wer es etwas ruhiger mag, steuert den Genießerberg Ahorn an. Dieser lädt mit seinen gleichmäßigen Carving-Pisten zu langsamen Schwüngen ein. Insgesamt ist rund ein Drittel der Pisten als leicht einzustufen, wobei das Kinderland gesondert ausgewiesen ist. In diesem ist eine Skischule aktiv, die mit magischen Zauberteppichen und leicht zu bewältigenden Slaloms bei den ersten Schritten auf den Skiern Hilfestellung leistet. Zu den Pisten führen sieben moderne Lifte, die die Wintersportler auf bis zu 2.500m Seehöhe befördern.

Steuern Sie am Abend die extravagante White Lounge an, wenn Sie den Tag stilvoll ausklingen lassen möchten. Diese liegt auf 2.000m und bildet eine außergewöhnliche Mischung aus einem traditionellen Iglu, einer modernen Bar und einem hippen Lounge-Bereich. Zum Entspannen geht es in die Therme Zillertal, die für ihren riesigen Wellnessbereich mit einer fantastischen Aussicht auf die Zillertaler Bergwelt und den malerisch verschneiten See bekannt ist.

Soziale Netzwerke