14 fantastische Instagram-Orte

Reisen ist an sich schon ein großartiges Erlebnis. Aber seien wir ehrlich, mit ein paar Fotos in den sozialen Netzwerken anzugeben, ist das Tüpfelchen auf dem i. Im Folgenden haben wir eine Liste unserer liebsten instagramwürdigen Orte zusammengestellt. Sie können vielleicht nicht alle Ziele sofort besuchen, es kann jedoch nicht schaden, davon zu träumen und die nächste Fotosession dort zu planen. Werfen Sie einen Blick auf die Orte, an denen man Fotos schießen kann, die die Anzahl Ihrer Likes in die Höhe schnellen lassen.

1. Dubai Frame, Dubai

Dubai ist berühmt für seine modernen Wolkenkratzer, das quirlige Nachtleben, ganzjährigen Sonnenschein und luxuriösen Lebensstil und ist vielleicht der instagramwürdigste Ort der Welt. Fast alle Attraktionen sind ein Traum für Influencer, unser liebstes Motiv ist jedoch der Dubai-Frame. Dieses ikonische Gebäude, auch „größter Bilderrahmen der Welt” genannt, bietet aus 150 Metern Höhe einen Panoramablick auf die Skyline.

Top Tipp:
Unbedingt auch einige Fotos von außen machen: Die Art und Weise, wie das Gebäude die Stadt eingerahmt, ist einzigartig.

2. Cap de Formentor, Majorca

Cap de Formentor wird von den Einheimischen poetisch auch „Treffpunkt der Winde“ genannt und ist ein malerischer Ort am nördlichsten Punkt von Mallorca. Der Leuchtturm macht die Landschaft noch idyllischer und wenn man auf der Suche nach einer atemberaubenden Aussicht voller Ruhe und Friede ist, gibt es keinen besseren Platz. Besonders magische Fotos entstehen bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang. Bereits die Anreise (für Tapfere auch mit dem Fahrrad!) ist landschaftlich schön – also Augen offenhalten für den perfekten Schnappschuss auf dem Weg.

Top Tipp:
Während des Aufenthalts in der Gegend einen Besuch der Buchten Cala Figuera, Cala Murta und Cala Pi de la Posada einplanen.

3. London Eye, London

Seit seinem Bau, rechtzeitig zu den Feiern zur Jahrtausendwende, ist das lastminute.com London Eye eines der bekanntesten Wahrzeichen in London. Noch außergewöhnlicher wird das Erlebnis, wenn man sich eine private Gondel ganz für sich mietet oder ein Glas Schampus bestellt. Nach Möglichkeit sollte man den Besuch bei Sonnenuntergang planen: Die Aussicht ist dann noch überragender.

Top Aussicht:
Wenn das lastminute.com London Eye den gesamten Fluss erleuchtet, bietet es von der Mitte der Westminster Bridge aus ein tolles Fotomotiv.

4. Strand von Elafonissi, Kreta

Der Strand von Elafonissi auf Kreta bildet die perfekte Kulisse, um den eigenen Bikini-Body zu präsentieren. Diese abgelegene türkisfarbene Lagune, eingerahmt von rosafarbenem Sand, gehört unbedingt in Ihr Instagram Feed. Und nicht nur der Strand ist wunderschön: Mit einer wasserdichten Kamera lassen sich tolle Fotos von der Unterwasserwelt machen.

Beste Aussicht:
Die flache Lagune vom Strand auf dem Festland bis zur Insel Elafonissi durchqueren, um den Sonnenuntergang zu fotografieren.

5. Fischerbastei, Budapest

Diese sieben dekorativen Türme wurden Ende des 19. Jahrhunderts zur Burg von Buda hinzugefügt, um die beste Aussicht auf die Stadt zu bieten, – was sie auch tun. Auch von außen stellen sie ein tolles Motiv dar, weil sie so unglaublich Disneyland-artig sind. Alternativ bietet eine Bootstour auf der Donau noch eine andere Perspektive vom Wasser aus – die Fischerbastei ist aus jedem Winkel überwältigend!

Interessant am Rande:
Frisch verheiratet? Die Terrasse auf der Bastion ist eine beliebte Kulisse für romantische Hochzeitsfotos.

6. Trastevere, Rom

Das Viertel Trastevere in Rom ist wie ein kleines Dorf in der Ewigen Stadt. Die Gegend rund um die Piazza di Santa Maria mit ihren Brunnen, alten Kirchen und Cafés steckt voller fotogener Motive. Bei der Entdeckung der kleinen Gassen und Märkte stößt man auf unzählige Beispiele des authentischen italienischen Lebens, das Sie wunderbar auf Social Media zur Schau stellen können.

Beste Besuchszeit:
Sonntags von 7 bis 14 Uhr, um den Markt an der Porta Portese zu besuchen, der im berühmten italienischen Film  „Fahrraddiebe" zu sehen ist.

7. Jardin Majorelle, Marrakesch

Mit seinen leuchtend blauen Wänden und den unzähligen exotischen Pflanzen zählt der Jardin Majorelle zu den beliebtesten und meistfotografierten Orten in Marrakesch. Dieser botanische Garten samt Villa wurde im Laufe von 40 Jahren von dem französischen Maler Jacques Majorelle geschaffen und von Yves Saint-Laurent in den 1980ern restauriert. Der einzigartige, bezaubernde Stil kombiniert Art déco mit maurischer Architektur. Die kräftigen Kontrastfarben sorgen vor dem Hintergrund von Kakteen, Palmen und Bambus für wahrhaft überwältigende Fotos. Ein absolutes Muss bei einem Besuch in Marrakesch.

Top Tipp:
Genügend Zeit einplanen, um das Berber Museum und das Yves Saint Laurent Museum zu besuchen.

8. Burg Eltz, Deutschland

Diese märchenhafte Burg steht in einer äußerst instagramtauglichen Landschaft in der Nähe der Mosel und der Stadt Koblenz und wirkt wie aus einem Buch entsprungen. Ob man es glaubt oder nicht: Die Burg ist seit acht Jahrhunderten im Besitz derselben Familie. Den besten Blick hat man von außen: Fotos von der Burg, dem hohen Felsen, auf dem sie steht und den dichten umliegenden Wäldern macht man am besten vor dem Überqueren der Brücke.

Anreise:
Mit dem Shuttlebus am Wochenende ab Treis-Karden oder mit dem Auto ab Koblenz (nur 35 Minuten entfernt).

9. Schloss Schönbrunn, Wien

Für viele gehört Wien zu den schönsten und elegantesten Städten der Welt, beliebt bei intellektuellen Schriftstellern und ein Muss für Kulturliebhaber. Das prächtige Schloss Schönbrunn gehört zu seinen größten Schätzen. Im Schloss, das von 9 bis 17 Uhr geöffnet ist, finden auch wunderschöne Veranstaltungen wie der Weihnachtsmarkt statt. Für das perfekte Foto sollte man sich ab 6:30 Uhr im Garten aufhalten, um die mächtige Barockfassade im sanften morgendlichen Sonnenlicht einzufangen.

Beste Aussicht:
Von der Dachterrasse der Gloriette aus (das Gebäude mit den zahlreichen Bögen im Garten, gegenüber vom Schloss).

10. Michaelskloster, Kiew

Es mag überraschen, dass das St. Michaelskloster zu den modernsten Orten auf unserer Liste zählt. Das heutige Bauwerk ist in Wirklichkeit eine sorgfältige Rekonstruktion eines Gebäudes aus dem 12. Jahrhundert, das in der Sowjetzeit zerstört wurde. Mit seiner leuchtend blauen Fassade und den sieben goldenen Kuppeln dominiert es heute das Zentrum von Kiew, neben seiner ebenfalls wunderschönen Nachbarin, der Sophienkathedrale. Der Glockenturm ist begehbar und bietet einen Panoramablick auf die Stadt.

Top Tipp:
Für dieses strahlende, farbenfrohe Gebäude braucht man keine Filter, wenn man jedoch etwas mit den Winkeln spielt und vielleicht eine Fisheye-App oder ein Fischaugen-Objektiv verwendet, entstehen kunstvolle Fotos.

11. Piazza Michelangelo, Florenz

Man muss zwar etwas bergauf laufen, sobald man sie jedoch erreicht hat, bietet die Piazza Michelangelo einen unvergleichlichen Blick auf Florenz. Dank der Renaissance-Architektur und des toskanischen Sonnenlichts ist diese Aussicht besonders bezaubernd. Die Piazza entstand erst ungefähr vier Jahrhunderte später als die Altstadt. Neben der sehr fotogenen Bronzekopie des David von Michelangelo gibt es zahlreiche gut bewertete Eisdielen, Cafés und Restaurants, was diese Piazza zu einem tollen Ort für Food-Fotos macht.

Beste Besuchszeit:
Zwischen 6 und 7 Uhr zum Sonnenaufgang und Morgenkaffee – die perfekte Zeit, um die Einheimischen zu beobachten, während die Piazza zum Leben erwacht.

12. Palau de la Música Catalana, Barcelona

In diesem Konzerthaus, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, finden zahlreiche spektakuläre Veranstaltungen statt. Für Instagrammer liegt der Hauptreiz jedoch in der Art nouveau-Architektur, deren Bedeutung mit den Meisterwerken von Gaudí vergleichbar ist. Und ein weiterer Pluspunkt: Es liegt in Sant Pere, einem der fotogensten Stadtviertel von Barcelona. Für all diejenigen, die sich intensiver mit der katalanischen Kultur beschäftigen wollen, ist der Besuch ebenfalls ein Muss.

Beste Aussicht:
Wenn man die Hauptfassade von der Ecke aus fotografiert, erfasst man sowohl die Engelsskulpturen als auch die Bogengänge.

13. Strand von Reynisfjara, Island

Beim Fotografieren des Strands von Raynisfjara tritt man in die Fußstapfen vieler berühmter Kameraleute. Der schwarze Sand, die bizarren Felsformationen und das tosende Meer sind als spektakuläre Kulisse für Serien wie Game of Thrones berühmt geworden. Ein Strandbesuch lässt sich mit einer Besichtigung der nahe gelegenen Wasserfälle und Gletscher kombinieren und ist damit ein lohnenswerter Stopp bei einem Abenteuerurlaub oder Ausflug für aktive Familien.

Beste Besuchszeit:
Bei Ebbe, um Zugang zu den besten Stellen zu haben. Bitte die Wellenwarnungen beachten.

14. Pont Alexandre III, Paris

Die Brücke überquert die Seine auf halber Strecke zwischen Champs Elysees und Les Invalides und ist der perfekte Platz für eine Ruhepause, um die romantische Atmosphäre von Paris zu spüren. Der Zugang ist kostenfrei, also ein Muss für Sparfüchse. Der einzige Nachteil: Bei diesem Motiv ist die Konkurrenz groß, denn die Brücke gehört zu den meistfotografierten der Welt.

Grund für einen Besuch:
Dies ist einer der besten Plätze, um den Eiffelturm in Normalsicht in voller Länge zu fotografieren.

Weitere interessante Themen:

Die perfekte Destination:

Soziale Netzwerke