Suchen

Günstiger Strandurlaub

12 Urlaubsziele mit kurzer Flugzeit

Wenn der Alltag anstrengend ist und Kraft kostet, sind ein paar Tage Erholung am Strand goldwert - und oft auch günstig. Ob Sonnenbaden in Spanien, gemütlich am Strand entspannen in der Türkei oder den Meerblick in Griechenland genießen – wir verraten Ihnen, welche Reiseziele mit tollen Stränden und attraktiven Preisen punkten. Das Beste: Neben Traumstränden bieten diese 12 günstigen Strandziele in Europa und Nordafrika auch jede Menge Urlaubserlebnisse und Sehenswürdigkeiten, für die Sie nichts extra zahlen müssen. Lassen Sie sich inspirieren und gönnen Sie sich und Ihrem Geldbeutel eine wohlverdiente Pause.

1. Kroatien

Das kristallklare Meer der kroatischen Adria ist wie gemacht zum Schwimmen und Schnorcheln. Entspannen Sie an den schönsten Stränden Kroatiens oder entdecken Sie beim Inselhüpfen die Schönheit der kroatischen Küstenregion. Mediterranes Lebensgefühl verströmen Küstenstädte wie das uralte Pula auf der Halbinsel Istrien und Split in Dalmatien mit dem Stadtstrand Bačvice am großen Fährhafen. Im Herzen Splits spazieren Sie in den antiken Mauern des Diokletianpalasts durch ein UNESCO-Welterbe. Eine Entdeckung ist auch Zadar: An seiner Uferpromenade erleben Sie ein Gratiskonzert der einzigen Meeresorgel der Welt, gespielt vom Wind und den Wellen.

Bester Strand: Der als Goldenes Horn bekannte Feinkiesstrand der Insel Brač verändert je nach Meeresströmung seine Form.

2. Türkei

Die Türkische Riviera wartet mit langen und breiten Stränden, einem gebirgigen Hinterland und zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten auf. Eine echte Perle an der türkischen Südküste ist die pulsierende Hafenmetropole Antalya. Budgetschonend sind ein Bummel durch ihre osmanische Altstadt und ein Ausflug zum Kiesstrand von Konyaalti. Die Ruinen des antiken Apollontempels von Side sind die perfekte Kulisse, um allabendlich die zauberhafte Stimmung des Sonnenuntergangs zu genießen. Entdeckenswert sind auch die charmanten Städtchen Bodrum und Marmaris an der türkischen Ägäis, die beide zum Schlendern und Bootegucken am Jachthafen einladen. 

Bester Strand: Südlich von Fethiye zaubert der Strand von Ölüdeniz mit seiner blauen Lagune pures Karibikflair. 

3. Portugal

Einsame Buchten, feinsandige Strände und eine raue, wilde Natur laden zu einem günstigen Urlaub in Portugal ein. Ganz im Süden des Landes wartet die Algarve. Die sonnenverwöhnte Region mit Küstenstädten wie dem lebhaften Albufeira und dem malerischen Lagos beschert nicht nur Badefreuden, sondern ist auch ein echtes Surferparadies. Beliebt bei Wellenreitern ist der Strand Praia do Amado unweit der Kleinstadt Aljezur. Wer lieber wandern geht, besucht den Naturpark Ria Formosa östlich von Olhão, der zu den größten Lagunengebieten in Europa zählt und ohne Extrakosten zu erkunden ist.

Bester Strand: Der Strand Praiada Marinha nahe Benagil lädt mit seinen Grotten und runden Felsentoren zum Tauchen und Schnorcheln ein. 

4. Bulgarien

Bulgarien lockt Sonnenanbeter und Nachtschwärmer zu einem preiswerten Strandurlaub ans Schwarze Meer. Zu den beliebtesten Ferienregionen an der bulgarischen Riviera gehören der Badeort Sonnenstrand in der Bucht von Nessebar und der Urlaubsort Goldstrand nördlich von Varna. Hier gibt es neben feinsandigen, breiten Stränden vielfältige Wassersportmöglichkeiten, familienfreundliche Aktivitäten und ein ausschweifendes Partyleben. Momente der Stille beschert das mittelalterliche Höhlenkloster Aladscha, das wie ein monumentales Fossil Spuren von mönchischem Leben konserviert hat. 

Bester Strand: Der Sandstrand am grünen Meeresgarten der Stadt Burgas bietet kostenlose Liegen und Sonnenschirme. 

5. Marokko

An der 2.000 Kilometer langen Atlantikküste von Marokko liegen naturbelassene Strände, beliebte Surfreviere und sehenswerte Küstenstädte voller Orientzauber. Der größte Badeort des nordafrikanisches Landes ist Agadir mit einem unwiderstehlichen Mix aus Tradition und Moderne. Weiter nördlich gilt das Städtchen Essaouira als Perle des Atlantiks. In ihrer ummauerten Medina schlendern Sie zwischen Teppich- und Gewürzhändlern umher. Flaneure zieht es auch zur langen Strandpromenade. Unbezahlbar und doch gratis ist der Anblick der Fischer, die am Hafen ihre Netze flicken und lauthals den Fang des Tags feilbieten.

Bester Strand: Der goldgelbe Sandstrand von Taghazout nördlich von Agadir ist Marokkos Surfmekka Nummer eins. 

6. Montenegro

Montenegro ist ein sehr günstiges Urlaubsland mit malerischen Landschaften, die geprägt sind von imposanten Berggipfeln und bildschönen Sand- und Kiesstränden entlang der Adriaküste. In der fjordartigen, zum UNESCO-Welterbe zählenden Bucht von Kotor treffen Berge und Meer unmittelbar aufeinander. An ihrem Eingang liegt die sehenswerte Stadt Herceg Novi. Weiter südlich lockt die prächtige historische Altstadt von Budva zu einer Entdeckungstour. Die Besichtigung der Zitadelle ist kostenfrei, so wie auch musikalische Darbietungen, die Sie bei Ihrem Stadtbummel im Sommer oftmals ganz nebenbei genießen dürfen. Das berühmteste Postkartenmotiv Montenegros ist die kleine Halbinsel Sveti Stefan in der Nähe von Budva.

Bester Strand: Am Kieselstrand Murići eröffnet sich ein einmaliger Blick auf das Vogel- und Anglerparadies Skutarisee. 

7. Griechenland

In Griechenland werden Inselträume wahr - und das oft zu einem günstigen Preis. Die größte der griechischen Inseln ist Kreta, die Sonnenliebhaber an weiße Sandstrände und Wanderfreunde in die schöne Samariaschlucht lockt. Das reiche historische Erbe der Insel zeigt sich eindrucksvoll an Orten wie dem Palast von Knossos oder in der mittelalterlichen Hafenstadt Rethymnon. Eine Alternative für den Inselurlaub in Griechenland ist die Grüne Insel Kos, die auch „schwimmender Garten der Ägäis” genannt wird. Hier finden Sie viele sonnenverwöhnte Strände und gut ausgebaute Radwege. Geschichtsinteressierte begeistert Korfu mit dem antiken Artemistempel. Zu Ostern finden vielerorts traditionelle Prozessionen und feierliche Konzerte statt.

Bester Strand: Am Rand des Kieselstrands von Agios Fokas auf Kos lädt ein Naturpool zum Bad in warmem Thermalwasser ein. 

8. Malta

Wilde Küstenformationen, stille Buchten und Städte voller Geschichte und Kultur machen Malta zu einem faszinierenden Urlaubsziel im Mittelmeer. Mit öffentlichen Bussen kommen Sie auf der Insel einfach und preisgünstig überall hin. Sandstrände gibt es nur im Norden von Malta. Der längste befindet sich in der Bucht von Mellieha. Ansonsten dominieren flache Felsenküsten und Kiesstrände die Landschaft. In Sliema, bekannt für seine Uferpromenade The Strand, entdecken Sie in den Fels gehauene Pools. Zum Staunen bringen Sie die Klippenspringer in der kleinen Felsenbucht St. Peter’s Pool unweit des Fischerdorfs Marsaxlokk.

Bester Strand: Der Strand Ghajn Tuffieha im Nordwesten von Malta heißt übersetzt soviel wie „Tomatenquelle“ - ein Name, der vermutlich auf den roten Sand zurückzuführen ist.  

9. Tunesien

Die Insel Djerba vor der Südküste Tunesiens bietet feinsandige Traumstrände und grüne Oasen zu erschwinglichen Preisen. Einen Ausflug wert sind unter anderem das Töpferdorf Guellala, die Ruinen der Burg Borj El Kebir oder die Basare im quirligen Altstadtviertel der Inselhauptstadt Houmt Souk. Auf dem tunesischen Festland liegt Ihnen im Badeort Hammamet, bekannt für seine weiß gekalkten Häuser, der Duft von Jasmin in der Nase. Sehenswert ist auch die Küstenstadt Monastir mit der eindrucksvollen Festungsanlage Ribat. In der Nähe der tunesischen Hauptstadt Tunis können noch heute die Ruinen der einstigen römischen Metropole Karthago besichtigt werden.

Bester Strand: Der feinsandige Strand von Nabeul ist wie gemacht zum Sandburgenbauen und Beachvolleyballspielen. 

10. Spanisches Festland

Entlang der 150 Küstenkilometer der Costa del Sol finden sich zahllose Bademöglichkeiten. Allein in der Kulturmetropole Málaga gibt es 16 Strände, darunter der feinsandige Stadtstrand La Malagueta. Wer sich im Sommer nach einem Plätzchen im Schatten sehnt, findet dies im Stadtpark Parque de Málaga, der mit seinen tropischen und subtropischen Pflanzen als grüne Seele der Stadt gilt. Von rauerer Schönheit ist die Costa Brava, Spaniens nordöstliche Mittelmeerküste mit schönen Stränden und abgelegenen Buchten. Küstenwanderwege und grüne Fahrradrouten bringen Ihnen die wilde Natur Kataloniens näher. 

Bester Strand: Im Herzen von Nerja liegt der beliebte Strand Playa Calahonda neben dem Aussichtspunkt Balcón de Europa. 

11. Kanarische Inseln

Die Kanarischen Inseln vor der Westküste Afrikas lassen sich auch mit kleinem Budget erleben. Fuerteventura ist mit seinen hellen Sandstränden ein echtes Badeparadies am türkis leuchtenden Atlantik. Auf Teneriffa erklimmen Sie den höchsten Berg Spaniens, den Vulkan Pico del Teide, der umgeben ist von einer bizarren Lavalandschaft. Auch Lanzarote beeindruckt Naturliebhaber mit schwarzen Vulkanlandschaften. Auf Gran Canaria bummeln Sie durch Las Palmas und erkunden die goldenen Dünen von Maspalomas. Zum Radfahren und Wandern geht es ins schroff aufragende Valle Gran Rey auf La Gomera.

Bester Strand: Vor einer grandiosen Bergkulisse gelegen, ist der Strand von Cofete auf Fuerteventura ideal für lange Spaziergänge am Meer. 

12. Balearen

Im westlichen Mittelmeer stecken die Baleareninseln voller Natur- und Kulturschätze. Versteckte Buchten, traumhafte Strände, kleine Fischerorte und aufregende Städte gibt es zu entdecken. In Palma de Mallorca lernen Sie bei einer kostenlosen Stadtführung die Altstadt kennen. Ebenfalls gratis ist ein Besuch der urzeitlichen Siedlungen Trepucó auf Menorca. Auf Ibiza sonnen Sie sich umgeben von roten Klippen an der Bucht Sa Caleta. Das Cap de Barbaria im Süden Formenteras ist mit seinem weißen Leuchtturm ein beliebter Selfie-Spot.

Bester Strand: Der weiße Sandstrand der Playa de ses Illetes auf der Halbinsel Es Trucadors von Formentera gleicht einem Paradies. 

ZURÜCK NACH OBEN

Weitere interessante Themen:

Jetzt die perfekte Reise finden

2 Erwachsene
1 Woche

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Unsere besten Angebote und exklusive Deals als Erster erhalten und keine Reisetipps und aktuelle Informationen über mögliche Reiseeinschränkungen mehr verpassen.