Suchen

Partyurlaub in Italien

Partyurlaub in Italien

Wo ist Party? Ganz klar: in Italien. Das mediterrane Klima, die italienische Küche sowie angesagte Clubs und ausgelassene Festivals unter freiem Himmel machen Bella Italia zum idealen Reiseziel für den nächsten Partyurlaub. Ob Rimini oder Rom – wir verraten, wo man in Italien gut feiern kann, wo die besten Partyorte sinfd und welche Events Ihr Euch am besten schon mal im Kalender vormerken solltet.

Die besten Partyorte in Italien

FAQs - Partyurlaub in Italien

Kann man in Italien gut feiern?

Im Land, in dem das Dolce Vita zu Hause ist, reicht die Kultur weit über Pizza, Pasta und Profiterole hinaus. Der Stiefel ist vom Schaft bis zur Sohle auf Geselligkeit und Gastfreundschaft eingestellt. Bunte Feste, rauschende Familienfeiern und ausschweifende Partys gehören genauso zum Land an der Mittelmeerküste wie der Cappuccino zum Frühstück. Nach einer durchtanzten Nacht in Rimini kann es aber schon mal vorkommen, dass es für den ersten Milchkaffee am nächsten Tag streng genommen schon zu spät ist. Wer mit dem Augenrollen der Einheimischen leben kann, bestellt ihn trotzdem, den Cappuccino am Nachmittag. Guten Espresso könnt Ihr in Italien hingegen fast überall und zu jeder Tages- und Nachtzeit bekommen. So lässt sich auch ein quirliger Barbesuch in Rom mühelos in die Verlängerung schicken. Zu den Party-Highlights der Saison gehört in jedem Frühjahr das Festival „Tutto Gas“, das vor allem junge Partygäste aus aller Welt nach Lignano lockt.

Die besten Partystrände in Italien

Sommer, Sonne, Beats und Meer sind die Zutaten für das Erfolgsrezept „Partyurlaub in Italien“. Ausschlafen und erst einmal ein paar entspannte Stunden am Mittelmeer verbringen oder eine der vielen Wassersportarten ausprobieren, bevor mit dem Sonnenuntergang das Nachtleben erwacht – so könnte Euer Partyurlaub in Italien am Meer aussehen. Für alle, die sich fragen, wo man in Italien Partyurlaub machen kann, haben wir mit Rimini eine gute Antwort parat. Ob Abifahrt, Singlereise oder Feierurlaub mit Gleichgesinnten – Rimini gilt als die Partyhochburg Italiens. Chillige Strandbars und angesagte Clubs säumen die Küstenlinie. An einem der besten Partystrände in Italien fällt es schwer, sich für nur eine Location zu entscheiden. Wie wäre es, wenn Ihr Euch zwischen den Discos "Altromondo Studios", "Bounty" und "Carnaby Club" einfach treiben lasst? Auch in Lido di Jesolo, unweit von Venedig, müsst Ihr nicht lange nach einer Tanzfläche suchen. Wer direkt am kilometerlangen Sandstrand Party machen möchte, ist im "Capannina Beach" genau richtig. In San Teodoro finden am Partystrand La Cinta im Sommer regelmäßig Feste unter freiem Himmel statt, sodass Ihr direkt am Meer ausgelassen bis in die Morgenstunden tanzen und feiern könnt.

Die besten Partyorte in Italien

Einen der besten Partyorte in Italien haben wir längst verraten: Rimini. Ganz in der Nähe liegt mit Riccione ein weiterer bekannter Party Hotspot. Und für Partyfans, die Adria und Stadt kombinieren wollen, bietet sich Lido di Jesolo bei Venedig an. Auf der anderen Seite, an der toskanischen Küste, kann man in Forte Dei Marmi bestens Partyurlaub machen. Die Strandbars verwandeln sich abends in pulsierende Party-Hotspots.  Auch am Gardasee lässt es sich ausgezeichnet feiern: Eines der größten Ausgehmeilen vom Gardasee und angesagte Clubs und Großraumdiscos finden Partygänger in Desenzano. Auch in Bardolino, am Südostufer des Gardasees gibt es eine lebendige Uferpromenade mit pulsierendem Nachtleben. Party deluxe gibt es natürlich auch in Rom. In der Ewigen Stadt bleiben nachts die Lichter an, selbst wenn der Sommer schon vorbei ist. Tagsüber versetzen Euch die antiken Bauwerke beim Sightseeing ins Staunen. Nachts gibt es in den angesagten Clubs von Rom richtig was auf die Ohren. Mode- und Musikfans kommen in Mailand voll auf ihre Kosten. Wer die belebte Partymeile gerne gegen eine elegante Bar oder einen Szene-Club tauschen möchte, ist auf der Insel Sardinien gut aufgehoben. Vor allem im Partyort Alghero pulsiert das Nachtleben.

Party Events in Italien

Für viele Jugendliche und junge Erwachsene ist der Springbreak in Lignano eine feste Größe, sobald sie den Schulabschluss in der Tasche haben oder die letzte Seminararbeit geschrieben ist. Beim Festival „Tutto Gas“ ist der Name Programm: An einem Wochenende Ende Mai, rund um Pfingsten, geben tausende Partyhungrige im italienischen Ferienort an der oberen Adria so richtig Vollgas. Ganz anders, aber mindestens genauso lebhaft, gestaltet sich das bunte Treiben beim Karneval in Venedig. Etwa zehn Tage im zeitigen Frühjahr dauert das Spektakel mit Masken und Kostümen. Den Höhepunkt bildet das Feuerwerk am Aschermittwoch. Genussmenschen, die zum Partyurlaub in Italien nach Rimini reisen, finden womöglich am abwechslungsreichen Ausstellungsprogramm der Stadt Gefallen. Jedes Jahr finden in Rimini die "Beer & Food Attraction" sowie die "Expo Music Inside Rimini" statt. Erstere lockt mit lukullischen Freuden an die Stände, zweitere verspricht „Ohrgasmen“ zu spektakulären Lichteffekten.

Wann ist die beste Zeit für Partyurlaub in Italien?

In den Partyhochburgen Rimini, Lignano und Lido di Jesolo beginnt Ende Mai die Partysaison, die den ganzen Sommer dauert, solange eben die Sonne den Strand erwärmt. Währenddessen sorgt das milde Mittelmeer tagsüber beim Baden für Erfrischung; nach Einbruch der Dunkelheit laden die lauen Sommernächte zum Tanzen ein. Das ändert sich erst mit September, wenn es auch in Italien spürbar kühler wird. Danach ist es ohne Open-Air-Events bis zum nächsten Frühjahr überraschend ruhig an den Partystränden in Italien. In den italienischen Großstädten ziehen hingegen die Nachtschwärmer, ob nun Einheimische oder Touristen, weiter von Bar zu Bar und Club zu Club. Ein Städtetrip nach Rom ist in der Nebensaison zudem häufig günstiger als im Sommer. Wer zu bestimmten Events wie dem Karneval in Venedig oder zum „Tutto Gas“ in Lignano möchte, sollte frühzeitig buchen, denn der Andrang ist enorm.

Party Hotspots in Italien

Im Sommer sind die Partystrände in Italien ohne Zweifel die erste Adresse, wenn es ums Feiern geht. Vom Strand bis zur nächsten Bar oder Disco sind es oft nur ein paar Schritte. Das gilt auch für den angesagten "Vanilla Club" in Lido di Jesolo. Für manche Party-Hotspots in Italien lohnt es sich aber, noch eine Schippe draufzulegen. Das, was das "Baia Imperiale" für Rimini ist, ist das "Buddha del Mar" in San Teodoro. DJs heizen den Gästen in beiden Locations bis in die Morgenstunden ein, sodass der Dancefloor bebt. Doch ab September schließen sich die Pforten der meisten Diskotheken in den Ferienorten. Wer jetzt Party in Italien machen möchte, besucht am besten die Hauptstadt. Zu unseren Favoriten in Rom gehören das "Magic Fly" mit seiner tollen Atmosphäre und das Qube, das auf drei Dancefloors für jeden Musikgeschmack etwas zu bieten hat.

Beliebte Partyziele in Europa

Unseren Newsletter abonnieren

Jetzt anmelden und unsere exklusiven Angebote, Top Deals, Reisetipps und inspirierende Urlaubsideen erhalten.