Mit Action zu mehr Entspannung: Gesundheitsexperten raten Arbeitnehmern regelmäßig Sport zu treiben und sich so einen aktiven Ausgleich zu den körperlichen und auch emotionalen Herausforderungen zu schaffen. Das gilt ganz besonders für Menschen, die in Pflegeberufen arbeiten. Wer immer für andere da ist – muss auch mal weit weg sein.

Meeresrauschen, am Pool faulenzen und All-inclusive-Büffets reichen aber vielen Urlaubern nicht aus, um abschalten zu können. Darum haben wir für Sie zehn Tipps für actiongeladene Urlaubstrips auf Lager, denn weg sein muss sein.

TOP 10 Aktivurlaub: Tipps für einen actiongeladenen Urlaub

Surfen auf Teneriffa – dem Hawaii Europas

Ungefähr 50 Meter vor dem schwarzen Stadtstrand von Puerto de la Cruz befindet sich einer der bekanntesten Pointbreaks Teneriffas. Erfahrene Surfer stürzen sich hier in den Wintermonaten in die Wellen. Anfänger testen ihr Können am besten am Playa Martianez. Tipp: Es gibt auf Teneriffa mobile Surfschulen, die immer da unterrichten, wo gerade die perfekte Welle wartet.

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

Auf Segeltour um Mallorca – weniger Ballermann geht nicht

Die Skipper entdecken bei dem Törn zum Beispiel die Cales Coves, knapp 100 Höhlen die sich in den senkrechten Felswänden befinden. Einige wurden von den Ureinwohnern angelegt und stammen aus dem 9. Jahrhundert vor Christus. Tipp: Der Strandabschnitt Coll Baix gilt noch immer als Geheimtipp, denn vom Land aus ist er schwierig zu erreichen. 

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

Unterwassertreffen mit Haien – Tauchgang vor den Azoren

Blauhaie, Hammerhaie und Makohaie fühlen sich in den Gewässern rund um den Unterwasserberg Condor vor Faial wohl und gehen auf Tuchfühlung mit den Menschen. Tipp: Ein Abstecher auf die Nachbarinsel Pico führt die Taucher zu Tunneln, Grotten und Vulkankratern, in denen sich Tintenfische und Barrakudas tummeln.

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

Hoch hinaus am Gardasee – für Anfänger und Fortgeschrittene

Die beliebtesten und am besten erschlossenen Kletterreviere finden Urlauber um Arco. Massone, auch bekannt als Policromuro (dt. mehrfarbige Wand). Dieser liegt besonders hübsch in der Nähe von Olivenhainen und bietet Kletterern Routen aller Schwierigkeitsgrade. Tipp: Für richtige Alpinisten bietet der Colodri den nötigen Anreiz. Die 300 Meter hohe Wand ist nach Osten gerichtet und bietet 20 alpine Mehrseillängenrouten.

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

Wildwasser der Blumeninsel – rasante Inselbesichtigung auf Madeira

Madeira überzeugt Aktivurlauber mit eindrucksvollen Wasserfällen und einer besonderen Tier- und Pflanzenvielfalt. Zudem ermöglicht das milde Klima der Insel sportliche Aktivitäten zu jeder Jahreszeit. Tipp: Inmitten des UNESCO-Weltnaturerbes Ribeiro Frio, Teil des Lorbeerwaldes Laurisilva, beginnt das Canyoning-Abenteuer auf einer Höhe von etwa 1.000 Meter.

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

Grenzenlose Freiheit – Wie Ikarus durch die Schweizer Bergwelt gleiten

Urlauber, die sich die Gebirgswelten von oben anschauen möchten, sind bei einer der vielen Gleitschirmschulen richtig. Hier gibt es auch für absolute Neulinge passende Angebote: Eine sogenannte „Gleitschirmtaufe“ dauert circa zehn Minuten und kann bereits mit acht Jahren absolviert werden. Tipp: In der Wintersaison Skier mitnehmen, um den Flug gleich noch mit einer alpinen Abfahrt zu kombinieren.

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

Das Glück dieser Erde – liegt auf dem Rücken irischer Pferde

Fester Sand, flacher Untergrund und eine lange und vielseitige Küste machen Irland zur perfekten Insel für ausgiebige Strandritte. Abhängig von der Reiterfahrung sind gemütliche Spazierritte oder temporeiche Rennen über den nassen Sand möglich. Tipp: Den Rennzirkus samt Hüteschau der Damen erleben Urlauber bei den Galway Races im Sommer. Es startet jedes Jahr am letzten Montag im Juli.

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

Die Drahtesel Dänemarks – Zu Besuch bei der Radfahrernation

Über 10.000 Kilometer beschilderter Radwege, kaum Berge und traumhafte Küsten sowie kurze Entfernungen zwischen Restaurants und Unterkünften: So definiert Dänemark den perfekten Radurlaub. Tipp: Die Strände an der Dänischen Riviera sind circa eine halbe Stunde von Kopenhagen entfernt und bieten mit feinem Ostseesand entspannende Abwechslung. 

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

Anspruchsvolle Downhills und relaxte Waldwege – MTB-Trails in Andalusien

Die südliche Region Spaniens eignet sich besonders in den Wintermonaten als Reiseziel für Outdoor-Sportler. Bei moderaten Temperaturen freuen sich Mountainbiker sowohl auf technisch anspruchsvolle, als auch entspannte Passagen. Tipp: Der Naturpark Sierra de Grazalema in der Provinz Cádiz ist perfekt für MTB-Ausflüge. Tolle Aussichten auf das Meer und unverfälschte Einblicke in die reiche Pflanzen- und Tierwelt machen die Tour einzigartig. 

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

Paddelnd durch Norwegen – Abstecher in die Kajak-Szene

Der Sjoa bildet den bekanntesten Wildwasserfluss des Landes mit nahezu allen Schwierigkeitsstufen. Kajakshops, Kajakschulen und natürlich jede Menge Rafting-Unternehmen stehen Urlaubern zur Verfügung. Tipp: Bei einem Besuch des alljährlichen Sjoa-Festivals, des größten Paddlertreffens des Landes, kommen Norweger, Finnen, Schweden und Deutsche zusammen und erobern gemeinsam die wilden Wasser des Landes.

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE