Suchen Sie etwas Bestimmtes? close direct marketing modal

Wir kümmern uns darum: Wir senden Ihnen Tipps, Inspirationen und unschlagba... Mehr

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen

Suchen

Hilfe

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen
Urlaub
30.11.2229.05.23
Reisezeitraum
beliebig
Reisedauer
2 Erwachsene
Reisende

Pauschalurlaub Neapel: 145 Angebote

Urlaub in Neapel

Schon Johann Wolfgang von Goethe war schlichtweg von der Metropole am Vesuv begeistert und notierte für die Geschichtsbücher: „Neapel sehen und sterben“. Überzeugen Sie sich selbst und buchen Sie jetzt Ihren Urlaub in Neapel.

Wir empfehlen für Ihren Urlaub das Grand Hotel Excelsior Hotel.

Neapel Reisetipps

Anreise nach Neapel

Der Aeroporto di Napoli-Capodichino ist der wichtigste Verkehrslandeplatz im Süden Italiens. Er befindet sich 7km nordöstlich zum Stadtkern von Neapel. Je nach Wahl der Fluggesellschaft nutzen Passagiere das Hauptterminal T1 oder den Fluggastbereich T2. Taxis stehen vor den Ankunftsgebäuden. Reisende, die mit einem Mietwagen unterwegs sind, kommen über die Schnellstraße Strada Statale 162 zügig voran. Die Fahrzeit beträgt etwa 15 Autominuten. Eine preiswerte Alternative ist der Airport-Express. Die Busgesellschaft Alibus verbindet mehrmals stündlich den Flughafen mit dem Hauptbahnhof Stazione Centrale an der Piazza Garibaldi und mit der Fähranlegestelle an der Stazione Marittima.

Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack in Neapel

Hotels in Neapel gibt es für jedes Bedürfnis. Hier unsere Tipps:

  • Centro Storico: Die quirlige Altstadt ist das perfekte Reiseziel für Shoppingfreunde, Geschichtsliebhaber und Kulturinteressierte.
  • Posillipo: Der Stadtbezirk steht für das gut situierte Neapel
  • Vomero: Mit seinen vielen Geschäften und Einkaufscentern ist Vomero der richtige Platz für Shoppingfans.
  • Lungomare: für einen Urlaub in unmittelbarer Nähe zum Meer
  • Spagnoli: der Inbegriff für das urtypische Neapel
  • Chiaia: einer der gehobenen Ortsteile zwischen der Mittelmeerküste und dem alten Stadtkern

Gut zu wissen

  • Zur Einreise nach Italien ist die Mitnahme eines Personalausweises empfehlenswert. Obwohl sich EU-Mitglied Italien dem Schengener Abkommen angeschlossen hat, können stichprobenartige Kontrollen durchgeführt werden. Überdies benötigen Sie am Ticketschalter der Fluggesellschaft, beim Autoverleiher und im Hotel ein amtliches Dokument zur Legitimation.
  • Neapel gilt als die Geburtsstadt der Pizza. Dabei reicht die Auswahl auf dem Belag von klassisch bis experimentell. Bei den Pasta-Gerichten steht Alla Napoletana mit Olivenöl, Tomaten und Knoblauch ganz weit oben auf den Speisekarten.
  • Die Monate Juli und August gelten in Italien als Hochsaison. Während dieser Zeit machen die meisten Italiener selbst Urlaub und den verbringen viele im eigenen Land.
  • Zum geselligen Ausklang des Tages zieht es die meisten Einheimischen wie Besucher zu den Lokalitäten in der Altstadt. Zu späterer Stunde bieten die angesagten Tanztempel und stylishen Clubs in Chiaia, Bagnoli und Spagnoli eine kontrastreiche Abwechslung.
  • Via Toledo ist einer der längsten Einkaufsboulevards in Neapel. Nicht weniger reizvoll ist eine entspannte Shoppingtour durch die Via Scarlatti. Elegante Boutiquen mit exklusiven Angeboten gibt es in der Via Chiaia.
  • In vielen Geschäften, allem voran in Märkten, Bäckereien oder an Wurst- und Käsetheken, müssen Nummern gezogen werden.
  • Die Italiener sind stolz auf ihr Land. Dennoch gibt es Tabuthemen, die Reisende nicht ansprechen sollten. Dazu gehören politische Themen, Kommentare über die Mafia und Fragen zum Gehalt.
  • In den meisten Serviceleistungen ist das Trinkgeld inkludiert. Wer dennoch seiner Zufriedenheit Ausdruck verleihen möchte, der lässt am Tisch ein paar Münzen unauffällig liegen. Als Richtwert gelten 5 bis 10%.

Wie lange sollte man in Neapel bleiben?

Neapel ist die Hauptstadt der süditalienischen Region Kampanien und zugleich die drittgrößte Metropole des Landes. Zählt man das verbundene Umland dazu, dann leben hier etwa 4,4Mio. Einwohner. Je nach Abflughafen dauert der Flug zwischen 1,5 und 2,5h: ideale Voraussetzungen für einen kurzen Städtetrip nach Neapel. Denn schon an zwei, drei Tagen lassen sich die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, wie der Dom, die Altstadt und die historischen Festungen, entdecken. Wer hingegen eine Woche oder länger bleibt, der kombiniert seinen Aufenthalt mit Strandferien oder Ausflugsfahrten zum Vulkanmassiv Vesuv, nach Pompeji oder auf die Insel Capri.

Beste Reisezeit für Neapel

Ob von Freitag bis Sonntag oder ein paar Tage mehr – eine Städtereise in die süditalienische Hafenstadt ist prinzipiell das ganze Jahr über möglich. Das mediterrane Klima lässt sich in warme Sommertage und milde Wintermonate unterteilen. Viele Reisende schätzen besonders den Vorsommer mit seinen duftenden Gewächsen und den lauen Temperaturen. Ab April klettert das Thermometer über die 20°C-Marke und erreicht im August Höchstwerte von 31°C, zeitweise sogar mehr. Wer hingegen im Golf von Neapel baden möchte, der kommt zwischen Mai und Oktober. Dann misst das Meer zwischen 18°C und 25°C.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig
Wir und ausgewählte Drittanbieter innerhalb und außerhalb der EU (einschließlich Anbieter mit IAB-Zertifizierung) verwenden Cookies und andere ähnliche Tracking-Technologien für technische Zwecke und, mit Ihrem Einverständnis, für andere Zwecke (einschließlich Marketing und personalisierter Werbeanzeigen), wie in unserer Cookie-Richtlinie angegeben. In Bezug auf Werbeanzeigen können wir und unsere ausgewählten Drittanbieter präzise Geolokalisierungsdaten verwenden und aktiv Geräteeigenschaften zur Identifizierung scannen, um Informationen auf einem Gerät zu speichern bzw. darauf zuzugreifen und personenbezogene Daten wie Ihre Nutzungsdaten für die folgenden Werbezwecke zu verarbeiten: personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessung, Einblicke in die Zielgruppe und Produktentwicklung. Sie können Ihr Einverständnis, auch in Bezug auf die Datenübertragung in Länder außerhalb der EU, jederzeit frei erteilen, verweigern oder widerrufen, indem Sie auf das Feld „Cookies verwalten“ zugreifen oder auf „Alle ablehnen“ klicken, um ohne nicht wesentliche Cookies fortzufahren. Wenn Sie mit deren Verwendung (einschließlich der Datenübertragung in Länder außerhalb der EU) gemäß unserer Cookie-Richtlinie einverstanden sind und fortfahren möchten, klicken Sie bitte auf „Alle akzeptieren“.

...

4,29

Gut