Die 10 besten Geheimtipps: Verborgene Schätze an der Türkischen Riviera

    Feinsandige Buchten, türkisblau schimmerndes Wasser, sonnenverwöhnte Badeorte und geschichtsträchtige Bauwerke – die Türkische Riviera bietet die perfekte Mischung aus Strand und Kultur. Beliebte Ferienorte wie Side, Alanya und Kemer locken mit vielfältigen Freizeitangeboten. Doch hat die malerische Region noch einiges mehr zu bieten. Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise zu märchenhaften Naturlandschaften, reizenden Dörfern, abgelegenen Stränden und romantischen Plätzen. Entdecken Sie mit unseren Geheimtipps verborgene Highlights und hervorragende Alternativen zu den viel besuchten Attraktionen der Türkischen Riviera.

    Sonnenanbeter aufgepasst: Traumstrände an der Türkischen Riviera

    Während Sie die bekanntesten Strände in den Sommermonaten mit vielen anderen Urlaubern teilen müssen, haben Sie die Buchten rund um Kalabantia oft für sich alleine. Diese sind nämlich nur per Boot zu erreichen. Das glasklare Wasser zwischen den Felsen eignet sich wunderbar zum Schnorcheln. Wer sich nach Ruhe und ausgedehnten Strandspaziergängen sehnt, ist in Gazipasa genau richtig. Nur 40 km vom quirligen Alanya entfernt, warten dort menschenleere, naturbelassene Strände auf die Türkeiurlauber. Absolute Idylle garantiert! Für seine weißen Sanddünen ist der Strand von Patara bekannt. Zwar sind die nahe gelegenen Ruinen ein Anziehungspunkt für Archäologiefans, doch auf dem kilometerlangen, unbebauten Strand findet sich immer ein ungestörtes Plätzchen.

    Unser Geheimtipp:
    Erleben Sie die pittoreske Landschaft von Patara bei einem Ausritt durch die Dünen und das flache Wasser.

    Sie sind eher der Naturtyp? Herrliche Naturschönheiten bei ausgedehnten Wanderungen entdecken

    Wer eine Wanderung am Manavgat-Fluss unternimmt, wird kaum glauben können, dass diese zauberhafte Welt mit üppig grünen Blättern und rauschendem Wasser nur wenige Kilometer von der Urlauberhochburg Side entfernt ist. Der türkisblau schimmernde Fluss bahnt sich seinen Weg durch zerklüftete Canyons und füllt glitzernde Stauseen, bevor er schließlich ins Mittelmeer mündet. Zu den atemberaubendsten Routen zählt zweifellos der Lykische Weg, einer der schönsten Fernwanderwege der Welt. Dieser führt auf einer Strecke von rund 500 km über 1800 m hohe Berge und bietet spektakuläre Aussichten auf das Mittelmeer. Möchten Sie unberührte Landschaften entdecken, so empfehlen wir eine Tagestour nach Ormana durch schroffe Gebirgslandschaften bis zu einem Hochplateau, auf dem Wildpferde weiden.

    Unser Geheimtipp:
    Kehren Sie auf dem Weg nach Ormana in einer der urigen Teestuben im Dorf Ürünlü ein und probieren Sie köstlichen Granatapfeltee.

    Abseits der ausgetretenen Pfade - kleine Ortschaften, die mit ihrer Schönheit verzaubern

    Möchten Sie die echte Türkei mit ihren Menschen, Traditionen und Bräuchen kennenlernen, so sollten Sie einen Blick über den Tellerrand des Ferienresorts werfen und die kleinen Gemeinden der Türkischen Riviera besuchen. Ein solcher Ort ist Akyaka. Im Gegensatz zu den nahe gelegenen Städten Bodrum und Marmaris ticken die Uhren hier etwas langsamer. Akyaka reizt mit seiner einzigartigen Architektur mit vielen Holzelementen. Noch mehr Ruhe verspricht Kabak. Das Dorf und die umliegende Landschaft sind das perfekte Reiseziel, um abzuschalten und sich im Nichtstun zu üben. Lohnenswert ist auch ein Ausflug zu den eindrucksvollen Wasserfällen ganz in der Nähe des Lykischen Weges. Faszinierende Naturlandschaften erwarten Urlauber außerdem rund um die Gemeinde Dalyan. Hier befindet sich übrigens ein wichtiges Nistgebiet der Karettschildkröten.

    Unser Geheimtipp:
    Machen Sie von Dalyan aus eine Wanderung zu den etwa 2000 Jahre alten Felsengräbern der Lykier.

    Unbekannte Sehenswürdigkeiten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten

    Weltbekannt ist die Türkische Riviera für ihre archäologischen Stätten. Abseits der großen Besucherströme können Sie in Telmessos (ähnlich wie in Dalyan) lykische Felsengräber besichtigen. Besonders beeindruckend: das 2400 Jahre alte Grab des Amyntas. Eine Reise in die Vergangenheit verspricht ebenso die Geisterstadt Kayaköy. Während des Griechisch-Türkischen Krieges mussten Tausende Griechen das Land verlassen. Ihre Häuser verteilen sich heute als Ruinen über die Berghänge. Ein magisch anmutendes Spektakel hat die kleine Stadt Cirali zu bieten. In den umliegenden Bergen gibt es ein Feuer, das schon seit Jahrhunderten brennt. Dieses „Ewige Feuer“ entsteht durch Gase, die aus den Felsspalten entweichen.

    Unser Geheimtipp:
    Am besten übernachten Sie in Cirali, um nach Anbruch der Dunkelheit zu dem Feuer aufzubrechen.

    Sie reisen mit Ihrem Liebsten? Romantische Orte und Aktivitäten für Paare

    Sie sehnen sich nach Zweisamkeit und entspannten Stunden in der Natur? Dann empfiehlt sich ein Ausflug zu den Kurşunlu-Wasserfällen rund 40 km nordöstlich von Antalya. An den beeindruckenden Kaskaden werden Sie zwar nicht alleine sein, doch laden die weitläufigen Parkanlagen rundherum zu ungestörten Spaziergängen ein. Für einen lauschigen Stadtbummel bietet sich der pittoreske Küstenort Kas mit seinen kopfsteingepflasterten Gassen an, welche von Bougainvilleas und charmanten Restaurants gesäumt sind. Romantische Stunden am Meer sind in der sogenannten Piratenbucht von Antiochia ad Cragum garantiert. Dieser Strand ist nur durch einen schmalen Felsdurchgang zu erreichen.

    Unser Geheimtipp:
    Schnorchelausrüstung nicht vergessen! Die Piratenbucht begeistert mit Seepferdchen und anderen erstaunlichen Meerestieren.

    Highlights für Kinder an der Türkischen Riviera

    Familienfreundliche Hotels, flach abfallende Strände und aufregende Wasserparks – die Türkische Riviera heißt Eltern mit Kindern herzlich willkommen. Unvergesslich für junge Tierfreunde ist ein Ausflug zum Strand von Cirali. Dort legen in den Sommermonaten Meeresschildkröten ihre Eier ab. Eine tolle Aktivität für Groß und Klein ist ebenso eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Berg Olympos. Bei der 10-minütigen Seilbahnfahrt bietet sich eine bezaubernde Aussicht über das Kalksteinmassiv und das Mittelmeer. Sie haben einen Dinofan im Gepäck? Dann ab in den DinoPark nahe Antalya mit seinen lebensecht wirkenden Modellen von T-Rex, Triceratops und Co.

    Unser Geheimtipp:
    Antalya lockt mit vielen weiteren Attraktionen für Kinder, wie etwa dem riesigen Aquarium.

    Appetit auf mehr? Der ursprüngliche Geschmack der Türkei

    Die abwechslungsreiche Geschichte der Türkei und die Einflüsse unterschiedlichster Kulturen haben zu einer vielfältigen Küche geführt, die Feinschmecker aus aller Welt ins Schwärmen bringt. Haben Sie Lust auf traditionelle Speisen, dann halten Sie Ausschau nach Schildern mit der Beschriftung „Ev yemekleri“. In diesen Restaurants kommt gesunde und leckere türkische Hausmannskost auf den Teller. Appetit auf einen kleinen Snack zwischendurch? Gözleme gehen immer. Die dünnen Fladenbrote erhalten Sie mit allerlei würzigen Füllungen. Wussten Sie übrigens, dass türkischer Kaffee zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört? Lassen Sie sich die älteste bekannte Art der Kaffeezubereitung nicht entgehen.

    Unser Geheimtipp:
    Starten Sie genussvoll in den Tag mit einem authentischen türkischen Frühstück.

    ZURÜCK NACH OBEN

    Von Türkei-Insidern für Sie:

    Finden Sie das perfekte Reiseziel:

    Soziale Netzwerke