Suchen

Die besten Urlaubsorte & Reiseziele auf Teneriffa

Wo ist es auf Teneriffa am schönsten?

Teneriffa ist immer eine gute Idee. Mit kristallklarem Wasser, feinem Sand und der schönen Umgebung ist die Insel ein toller Ort, um sich zurückzulehnen, zu entspannen und Sonne zu tanken. 

Die 5 schönsten Urlaubsorte & Regionen im Überblick:

  1. Puerto de la Cruz 
  2. La Orotava 
  3. Nordwesten
  4. Süden und Umgebung 
  5. Mare Nostrum

Die Insel bietet einige fantastische Urlaubsorte und Regionen, die einen Besuch wert sind: die Nordküste mit ihren schönen Stränden, das historische Zentrum mit den touristischen Attraktionen und der Süden mit seinen ausgezeichneten Ferienorten. Was auch immer Ihre Vorlieben sind, Sie werden stets die Qual der Wahl haben, wenn es darum geht, wo Sie auf Teneriffa übernachten möchten. Lassen Sie sich inspirieren und fangen Sie jetzt an, von Ihrem nächsten Urlaub zu träumen.

Eine Kooperation mit Rough Guides

1. Puerto de la Cruz

Genießen Sie den Ort Teneriffas, an dem alles begann

Puerto de la Cruz, ein Pionier unter den Touristenorten in Spanien und der älteste Hafen Teneriffas ist eine Mischung aus Hochhäusern und schönen alten Gebäuden im Zentrum. Die Promenade, die nachts sanft erleuchtet ist, erstreckt sich unter Palmen entlang schwarzer Felsen und Strände, an denen sich die Wellen brechen. Von den schwarzen Stränden Playa Jardín bis Playa Martiánez, den Meerwasserschwimmbecken des Sees Lago Martiánez und dem kleinen Fischerviertel ist der Ort zu jeder Tageszeit ein Genuss. Das lebhafte Stadtzentrum befindet sich ganz in der Nähe des Hafens (landeinwärts) rund um die Plaza del Charco de los Camarones, die nach den Becken, in denen einst Garnelen gezüchtet wurden, benannt ist. Der Platz ist einer der lebendigsten in Puerto de la Cruz: Neben dem üblichen Treiben in der Stadt gibt es Cafés, Kioske und Livemusik.

Stimmung:
Lebhafte Stadt

Während Sie dort sind:
Die Plaza Pérez Galdós (auch bekannt als La Placeta), benannt nach dem spanischen Dramatiker und Romancier, ist einer der schönsten Plätze auf Teneriffa.

2. La Orotava

Bestaunen Sie das historische Zentrum der Insel

Das historische Zentrum von La Orotava ist einer der sehenswertesten Orte auf Teneriffa. In dieser Gegend gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben. Entdecken Sie die schöne Holzdecke und das prächtige Altarbild der Kirche San Agustín, die ehemals zu einem Kloster gehörte. Die angrenzenden Gärten Jardínes Marquesado de la Quinta Roja, auch bekannt als Jardín Victoria, eignen sich perfekt für einen Nachmittagsspaziergang. Diese Gärten wurden im 19. Jahrhundert angelegt. Wilder und üppiger sind die Gärten Hijuela del Botánico gleich dahinter.

Stimmung:
Schöne niedliche Stadt

Während Sie dort sind:
Besuchen Sie das Museo de Cerámica. Es ist ein Atelier und Ausstellungsraum mit einer Sammlung traditioneller spanischer Keramik.

3. Die Urlaubsorte im Nordwesten

Genießen Sie die ruhige Schönheit

Der Nordwesten Teneriffas ist eine der reichsten und vielfältigsten Regionen der Insel. Die Gegend ist sehr ländlich und hat viele versteckte Ecken sowie beliebte Orte, von denen keiner sehr überlaufen ist. Der größte Teil dieses Gebiets gehört zum El Teno Rural Naturschutzgebiet, das über 80 Quadratkilometer groß ist und sich rund um das Teno-Gebirgsmassiv, eine der ältesten geologischen Formationen der Insel, erstreckt. In den Hügeln und Tälern gibt es eine vielfältige Vegetation und Wildblumen. Auch die Vogelwelt ist beachtlich, sowohl in den Hügeln als auch in der nördlichen Küstenebene. Punta de Teno ist ein perfekter Ort zur Beobachtung von Seevögeln. Das Gebiet, das Buenavista, Garachico (die Hauptstadt und ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen), Los Silos und El Tanque umfasst, ist als Isla Baja bekannt und ist eine der besten  Regionen zum Übernachten: Viele traditionelle Häuser und Fincas (Gutshäuser) wurden zu Unterkünften umgebaut.

Stimmung:
Grüne Gegend

Während Sie dort sind:
Das Gara Hotel in Harachico ist ein restauriertes Haus aus dem 18. Jahrhundert im rustikalen Stil mit schöner Aussicht auf die Nordküste. Ideal für einen angenehmen Aufenthalt.

4. Die Touristenorte im Süden

Machen Sie das Beste aus dem trubeligen Süden

Urlauber, die hohe Temperaturen mögen, zieht es meist in den Süden der Insel. Vor allem die Ferienorte in den Gemeinden Adeje und Arona, im Gebiet von Playa de las Américas und Los Cristianos sind das Ziel vieler Touristen. Entlang der Küste gibt es eine Reihe von Hotels, Appartements und Villen, die das Ödland (Malpaís) urbanisieren. In der Nähe des Flughafens Reina Sofía befindet sich El Médano, der längste Strand der Insel und entlang der ganzen Küste in Richtung Santa Cruz gibt es felsige Buchten und kleine Fischerhäfen wie Los Abrigos und Arona. Die Straße, die Granadilla de Abona mit Güímar verbindet, führt durch den ethnografischen Park Pirámides de Güímar und durch kleine Küstendörfer. Etwa 15 km vor Santa Cruz führt die Straße hinunter nach Candelaria, dem wichtigsten Wallfahrtsort auf den Kanarischen Inseln.

Stimmung:
Küstengegend

Während Sie dort sind:
Die Flamingo Suites sind Luxusapartments im Herzen von Playa de las Américas. Sie gelten als der exklusivste Privatclub Teneriffas.

5. Mare Nostrum

Sichern Sie sich einen wundervollen Aufenthalt direkt am Strand

Direkt am Strand befinden sich luxuriöse und spektakuläre Hotels, die für viele Reisenden das wahre Paradies sind. Das Mare Nostrum ist ein Resort mit mehreren prachtvollen Hotels, das aussieht wie aus einem Cecile B. de Mille Film. Es umfasst die Hotels Mediterranean Palace, Cleopatra Palace und Sir Anthony, alle drei mit Pools, Bars und Restaurants. Die breite Playa de las Vistas erstreckt sich bis nach Los Cristianos, aber die wichtigsten Strände (Playa de Troya und Playa del Bobo) liegen nördlich von der Schlucht Barranco del Rey. In der Schlucht befindet sich eine Touristeninformation, ganz in der Nähe von Las Veronicas, ein belebtes Viertel mit mehr als 100 Nachtclubs. Technisch gesehen ist die Schlucht die Grenze zwischen Arona und Adeje. Von hier und im Norden wächst die Costa Adeje rasant, ebenso wie die Anzahl der Hotels in San Eugenio, Torviscas, Fañabe, Playa del Duque, Playa Paraiso und Calle Salvaje. Der kleine Hafen Puerto de Colón in San Eugenio ist das Zentrum für Wasseraktivitäten, Delfin- und Walbeobachtungsausflüge und Tauchen.

Stimmung:
Resortabenteuer

Während Sie dort sind: 
Vergessen Sie nicht, den Aqualand Wasserpark zu besuchen!

Traumurlaub auf Teneriffa buchen

2 Erwachsene
1 Woche