Suchen

Das passende Reiseziel für jedes Sternzeichen 2023

Ihr Urlaubsglück funkelt in den Sternen

Das neue Jahr 2023 steht bereits in den Startlöchern. Was es bereithält und wohin es führt, steht noch in den Sternen. Also warum nicht einmal die Astrologie zurate ziehen? Bei der Urlaubsplanung lohnt definitiv der Blick auf die zwölf Sternzeichen. Jedem – von Widder bis Fische – sind typische Charaktereigenschaften zugeordnet, die mit bestimmten Reisezielen perfekt harmonieren. Ob entspannter Strandurlaub, aufregende Städtereise oder unvergesslicher Abenteuertrip: Schauen Sie, wozu Ihre Sterne Sie inspirieren.

Widder: Abenteuerurlaub in Mexiko

Der Widder ist offen, abenteuerlustig und steckt voller Energie. Um im Urlaub seinen Hunger nach Abwechslung zu stillen, ist ein facettenreiches Land wie Mexiko genau die richtige Wahl. Landschaften von dramatischer Schönheit, bunte Indio-Dörfer, Städte mit kolonialem Flair und weltberühmte Ruinenstätten machen den Zauber des lateinamerikanischen Landes aus. Zentrum der Mayakultur mit Attraktionen wie Tulum und der zum UNESCO-Welterbe zählenden Stadt Chichén Itzá ist die Halbinsel Yucatán. Hier kommen nicht nur Fans von schwindelerregenden Stufenpyramiden und alten Festungsanlagen auf ihre Kosten. Traumstrände und exzellente Tauchgründe gibt es ebenfalls zu entdecken. Zwischen schneebedeckten Vulkanen, dichtem Dschungel, Kakteenlandschaften und unterirdischen Cenoten finden Naturliebhaber bei Exkursionen ihr Dorado. Urbanes Kontrastprogramm bietet Mexiko-Stadt, die als ungezähmte 21-Millionen-Einwohner-Megastadt und faszinierende Kulturmetropole wie gemacht ist für den wagemutigen Widder.

Auch passend: Die unberührten Naturlandschaften Norwegens und die Lebendigkeit der australischen Millionenmetropole Sydney.

Stier: Erholungsurlaub auf den Malediven

Der typische Stier ist ein sinnlicher Mensch und angezogen von allen schönen Dingen des Lebens. Ruhe und Entspannung sind ihm wichtig. Ein Erholungsurlaub mit Wellness und einzigartigen Naturerlebnissen ist deshalb genau sein Ding. Ultimative Abgeschiedenheit findet der Stier auf den Malediven. Der Archipel im Indischen Ozean ist mit seinen Atollen und knapp 1.200 Eilanden der Inbegriff von Paradies. Überzogen von tropischer Vegetation, wirken die Inseln wie Smaragde im kristallklaren, türkisblau schimmernden Meer. Puderzuckerfeine Sandstrände kitzeln nicht nur die Füße, sondern auch die romantische Seite des Stiers und laden zum süßen Nichtstun unter Palmen ein. In den Inselresorts kann man sich bei sportlichen Aktivitäten und Spa-Anwendungen Gutes tun und in einer aromenreichen Küche schwelgen, die wie die Malediven selbst ein Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen ist. Unvergleichliche Eindrücke verheißt auch die maledivische Unterwasserwelt, die mit ihren bunten Fischschwärmen, schillernden Korallengärten, Höhlen, Wracks und Kavernen zu den besten Tauchrevieren der Erde zählt.

Auch passend: Die karibikgleiche Baleareninsel Formentera im Mittelmeer und die Gewürzinsel Sansibar vor der Küste Tansanias.

Zwillinge: Doppeltes Vergnügen in Istanbul

Für den neugierigen und vielseitig interessierten Zwilling sind neue Entdeckungen und Abenteuer das halbe Leben. Bloß keine Langeweile lautet das Credo. Im Urlaub sehnt sich der Zwilling nach authentischen Kulturerlebnissen und unbändigem Freizeitspaß. Bei einer Städtereise in Istanbul kann er beides haben. In der türkischen Millionenmetropole am Bosporus wandelt er auf gleich zwei Kontinenten. Bedeutende Sehenswürdigkeiten finden sich sowohl auf der europäischen als auch auf der asiatischen Seite. Sakralbauten wie die Blaue Moschee und die Hagia Sophia, aber auch antike Zisternen und prunkvolle Sultanspaläste gibt es zu bestaunen. Der Zwilling kann aber auch wirbelnden Derwischen beim Tanzen zusehen, eine Dinner-Kreuzfahrt auf dem Bosporus buchen, über quirlige Basare streifen oder den Galataturm besteigen und die Aussicht über das Dächermeer und die Minarette Istanbuls genießen. Am frühen Abend, wenn die Sonne gemächlich im Goldenen Horn versinkt, beschwören die Rufe der Muezzins eine eindrucksvolle Atmosphäre. Stille Momente findet der Zwilling im türkischen Hamam.

Auch passend: Die Megametropolen und Inselwelten Thailands sowie das von Hollywood geprägte Los Angeles.

Krebs: Hinein in die Geschichte Kroatiens

Der Krebs ist feinsinnig, fürsorglich und kann richtig zupacken. Nach getaner Arbeit braucht er allerdings Zeit, um seine Batterien wieder aufzuladen. Als Wasserzeichen fühlt er sich zu Seen, Flüssen und dem Meer hingezogen. Mit Muße in die Geschichte des gewählten Urlaubsorts einzutauchen, ist ebenfalls ganz nach seinem Geschmack. Kroatien erscheint deshalb für den Krebs wie gemacht. Das Land gilt mit seiner langgezogenen Küste und rund 1.240 vorgelagerten Inseln als Badeparadies an der Adria. Zwischen der Halbinsel Istrien im Norden und Dalmatien im Süden warten unzählige schöne Fels- und Kieselstrände auf Sonnenhungrige und Wassersportliebhaber. Historische Küstenstädte wie Split mit dem zum UNESCO-Welterbe geadelten Diokletianpalast aus römischer Zeit und Dubrovnik laden zu ausgiebigen Erkundungstouren ein. Einnehmend präsentiert sich die Altstadt von Rovinj, die auf einem Hügel im Meer mit ihren kopfsteingepflasterten Gassen und der mächtigen Kathedrale Sveta Eufemija wie aus dem Bilderbuch erscheint.

Auch passend: Zeitreisen in die Antike und erholsame Stunden an den Stränden von Ägypten und der griechischen Hauptstadt Athen.

Löwe: Aufregende Erlebnistage in Dubai

Der Löwe mag es aufregend. Er genießt das Leben in vollen Zügen und will sich im Urlaub wie ein König fühlen. Luxus ist deshalb ein Muss. Exklusive Hotels gehören ebenso dazu wie Gourmetrestaurants und außergewöhnliche Erlebniswelten. Also nichts wie auf nach Dubai! In der Wüstenmetropole am Persischen Golf ist kein Platz für falsche Bescheidenheit. Sonne, Strände und spektakuläre Attraktionen gibt es hier satt. Künstlich angelegte Inseln wie Palm Jumeirah und Deira Islands versetzen in pures Staunen. Noble Einkaufszentren lassen jedes noch so anspruchsvolle Shoppingherz höherschlagen. Gigantische Wolkenkratzer verleihen der Stadtlandschaft ein hypermodernes Antlitz. Der Burj Khalifa, das unübersehbare Symbol für Dubais unstillbaren Rekordhunger, ist mit 828 Metern sogar das höchste Gebäude der Welt. Seine spektakuläre Aussichtsplattform im 148. Stock gewährt unübertroffene Weitblicke. Jeepsafaris in der Al-Marmoom-Wüste, Pistenspaß in der Skihalle, Freizeitparks, tanzende Wasserfälle, ein Indoor-Regenwald und eine wachsende Kreativszene packen den abenteuerlustigen Löwen ebenfalls.

Auch passend: Asiens ultramoderne Feinschmeckerhauptstadt Singapur und die niemals schlafende Weltmetropole New York in den USA.

Jungfrau: Aktiv in Dänemark

Die typische Jungfrau gilt als perfektionistisch, analytisch und zuverlässig. Wirft man ihr eine Aufgabe hin, erledigt sie diese fleißig und pflichtbewusst. Schließlich ist sie eine echte Macherin. Ein reiner Entspannungsurlaub erscheint der Jungfrau deshalb verdächtig. Aktiv zu sein und Neues zu erleben, ist viel mehr nach ihrem Geschmack. Dänemark steckt da voller Möglichkeiten. Das skandinavische Königreich zwischen Nord- und Ostsee ist zwar das Land von Hygge und Gemütlichkeit. Draußen zu sein und sich an der frischen Luft auszutoben, gehört aber ebenso zum dänischen Lebensgefühl. Wälder und Heidelandschaften laden zu Wanderungen und Radtouren ein. An den Küsten und auf den Inseln Dänemarks finden sich weite Dünen und endlos scheinende Strände, perfekt für Unternehmungen im und am Wasser. Eine Paddeltour auf dem Limfjord ist fast ein Muss. Kulturinteressierte Jungfrauen wandeln demgegenüber auf den Spuren der Wikinger, entdecken prächtige Schlösser, bewundern die praktische Seite dänischer Designikonen, besuchen Musikfestivals und die renommierten Kunstmuseen Kopenhagens.

Auch passend: Die inspirierenden Landschaften und Städte Südafrikas sowie die Karibik in all ihrer Vielfalt.

Waage: Luxuriöse Auszeit auf den Seychellen

Hinter der typischen Waage verbirgt sich ein offener Charakter mit Charme und einem ausgeprägten Sinn für Schönheit und Luxus. Bei der Wahl ihrer Urlaubsziele ist sie deshalb besonders anspruchsvoll. Eine paradiesische Kulisse für eine Auszeit mit allem Pipapo bilden die Seychellen mit ihren vielen Privatinseln und exklusiven Hotels, in denen man sich bei Wellness und kreolischer Küche rundum verwöhnen lassen kann. Wie in den Indischen Ozean hineingetupft, liegen die Eilande vor der Ostküste Afrikas und bezaubern mit weißen Puderzuckerstränden und üppiger tropischer Vegetation. In den Buchten bilden geschliffene, Jahrmillionen alte Granitfelsen skurrile Relikte einer urzeitlichen Epoche. Das kristallklare Meer lockt zu Tauch- und Schnorchelabenteuern in die Tiefe. Hoch hinaus geht es bei Wanderungen auf den dschungelbewachsenen Berg Morne Blanc auf der Insel Mahé. Die Schönheit der Natur erlebt die Waage auch im Hochtal Vallée de Mai auf der Nachbarinsel Praslin, wo im Dickicht schlanker Coco-de-Mer-Palmen herzförmige Riesennüsse gedeihen.

Auch passend: Die blau-weiße Schönheit des kleinen griechischen Archipels Santorin und die indonesische Insel Bali.

Skorpion: Geheimnisvolle Welten in Island

Alles oder nichts: Der typische Skorpion kennt keine Kompromisse und sein Eroberungsgeist keine Grenzen. Der in dem Tierkreiszeichen Geborene lebt intensiv, leidenschaftlich und fühlt sich von geheimnisvollen Orten magisch angezogen. Ein Reiseziel voller Mystik und Extreme ist Island. Felsen und Wasser, Feuer und Eis prägen die Landschaft der dünn besiedelten Insel im Nordatlantik. Nahe dem Polarkreis hat die gewaltige Natur Islands die Einwohner zu zahlreichen Sagen inspiriert. Trolle und Elfen sollen auf der Insel ihr Unwesen treiben, als wären die vielerorts brodelnden Quellen, aktiven Vulkane und unermesslichen Gletschermassen nicht schon aufregend genug. Wanderungen durch die rauen Berge und Lavafelder der Insel bescheren unvergessliche Eindrücke. Einige der größten Naturattraktionen Islands liegen auf der Ringstraße Gullni Hringurinn. Bei einer Tour kann der unerschrockene Skorpion im Thingvellir-Nationalpark klaffende Schluchten bestaunen, im Geysirgebiet Haukadalur dampfende Wassersäulen aus der Erde schießen sehen und dem Donnern des Gullfoss-Wasserfalls lauschen. Kulturentdecker zieht es in die Inselhauptstadt Reykjavik.

Auch passend: Sizilien mit dem Feuer spuckenden Ätna und die von Regenwald und Vulkanstränden geprägte Karibikinsel St. Lucia.

Schütze: Partyurlaub in Rio de Janeiro

Der Schütze ist abenteuerlustig, spontan und immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen. Das kosmopolitischste aller Sternzeichen liebt aufregende Städte. Wenn in einer eine große Party steigt, umso besser! Eine Weltmetropole in ewiger Feierlaune ist Rio de Janeiro im Südosten Brasiliens. Beim berühmten Karneval Ende Februar beherrschen tagelang Straßenfeste, dekadente Kostümbälle und Konzerte das Geschehen in der pulsierenden Millionenstadt mit Zuckerhut. Höhepunkt ist die glanzvolle Parade der besten Sambaschulen Rios, die mit viel nackter Haut, wirbelnden Tänzen und ansteckenden Rhythmen Zehntausende Schaulustige auf der Tribünenstraße des Sambódromo zum Kochen bringt. Die monumentale Art-déco-Statue Cristo Redentor auf dem Corcovado blickt mit weit ausgebreiteten Armen über das Spektakel, das Rio auch ohne Karneval ist. Die legendären Strände Copacabana und Ipanema begeistern ganzjährig mit feinem Sand und ungebrochen buntem Trubel. Partyschiffe liegen in der Guanabara-Bucht. Auch bei einem Fußballspiel in der gewaltigen Freiluftarena des Maracanã-Stadions kann der extrovertierte Schütze voll aus sich herausgehen.

Auch passend: Die fantasievollen Architekturwelten Barcelonas und die schillernde US-Metropole Miami mit karibischem Flair.

Steinbock: Stilvolle Auszeit in Marrakesch

Der Steinbock will ganz nach oben und gibt beharrlich und willensstark alles dafür. Er hat hohe Ansprüche und einen ausgeprägten Sinn für Eleganz. Ein perfekter Ort für einen Ästheten wie ihn ist Marrakesch. Die alte marokkanische Königsstadt am Fuße des Atlasgebirges ist ein Traum aus rotem und ockerfarbenem Sandstein. Ihre Medina, ein von Mauern umgebenes Gassenlabyrinth, verzaubert mit orientalischem Flair. Mittendrin lassen sich auf dem Gauklerplatz Djemaa el Fna die Künste von Feuerschluckern und Schlangenbeschwörern bestaunen. In den Souks sorgen Auslagen mit handgewebten Stoffen, bunten Keramiken und duftenden Gewürzen für Verzücken. Eine Augenweide sind auch die als Riad bekannten Hofhäuser, die mit ihren schönen Gärten und plätschernden Springbrunnen einst wohlhabenden Händlern und Wesiren als Wohnstätte dienten. Modebegeisterte Steinböcke wandeln auf den Spuren von Yves Saint Laurent, der inspiriert vom Licht und den Farben Marrakeschs seine wagemutigsten Kreationen schuf und dem neben dem Jardin Majorelle ein sehenswertes Museum gewidmet ist.

Auch passend: Die glamourösen Städte Kaliforniens und die kosmopolite Schönen-und-Reichen-Insel Ibiza im Mittelmeer.

Wassermann: Außergewöhnlicher Erlebnisurlaub in Japan

Der Wassermann ist wissensdurstig und liebt geistige Anregung. Beim Urlaub zieht es ihn instinktiv an Orte, die fremd und faszinierend zugleich sind. Sofort fällt einem Japan ein. Es ist ein kontrastreiches Land zwischen Gestern und Übermorgen, in dem alte Traditionen auf ständig neue Trends treffen, Shinto-Schreine auf futuristisch anmutende Architektur, Zen-Gärten auf schrille Einkaufsstraßen und kunstvolle Geishas auf lächelnde Roboter. Mystische Berg- und Küstenlandschaften prägen Japan. Der Vulkan Fuji, Wohnstätte shintoistischer Götter und höchster Gipfel des ostasiatischen Inselreichs, gilt als Heiligtum und beliebtes Wandergebiet. Echte Nationalschätze sind die japanischen Burgen aus dem 16. und 17. Jahrhundert, die Besucher in die Zeit der Samurai zurückversetzen. Die strahlend weiße Burg Himeji in der Präfektur Hyōgo zählt zu den schönsten ihrer Art und seit 1993 nicht umsonst zum Weltkulturerbe der UNESCO. Flirrenden Großstadttrubel erlebt der aufgeschlossene Wassermann in Metropolen wie Tokio, Osaka und der alten Kaiserstadt Kyoto.

Auch passend: Kuba mit seinen Kolonialbauten, Stränden und Tabakplantagen und die Türkei, wo Orient und Okzident aufeinandertreffen.

Fische: Kosmopolitische Extravaganz auf Mykonos

Fische gelten als echte Romantiker. Sie sind verträumt, einfühlsam und handeln oft rein intuitiv. Geselligkeit ist ihr Lebenselixier. Wenn es um Urlaub geht, gehören Fische selbstverständlich ins und ans Wasser. Herrliche Strände, wildromantische Buchten und ein legendäres Nachtleben bietet Mykonos mitten im Ägäischen Meer. Die griechische Kykladeninsel gehört mit ihren zahlreichen exklusiven Clubs, schicken Bars und schäumenden Champagnerpartys schon seit den 1950er-Jahren zu den Lieblingsplätzen des internationalen Jetsets, ist offen für die LGBT-Szene und weltweit bekannt als Mekka der Schöngeister und Paradiesvögel. Das pulsierende Herz der Insel ist Mykonos-Stadt, auch bekannt als Chōra. Schneeweiße Kubushäuschen, lauschige Gassen und die verschachtelte Ruinenkirche Panagía Paraportianí prägen ihr Bild. Im Hafenviertel Klein-Venedig erinnern historische Kapitänshäuser an die einst venezianische Herrschaft auf Mykonos. Bedeutendstes Wahrzeichen des gesamten Eilands sind aber die fünf Windmühlen Kato Mili, die auf einem Hügel über der Stadt und dem Meer thronen.

Auch passend: Die italienische Lagunenstadt Venedig mit ihren romantischen Kanälen.

Jetzt die perfekte Reise finden

Unseren Newsletter abonnieren

Jetzt anmelden und unsere exklusiven Angebote, Top Deals, Reisetipps und inspirierende Urlaubsideen erhalten.