Suchen Sie etwas Bestimmtes? close direct marketing modal

Wir kümmern uns darum: Wir senden Ihnen Tipps, Inspirationen und unschlagba... Mehr

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen

Suchen

Hilfe

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen
Urlaub
29.09.2228.03.23
Reisezeitraum
beliebig
Reisedauer
2 Erwachsene
Reisende

Pauschalurlaub Schottland: 82 Angebote

Urlaub in Schottland

Wilde Landschaften, Moore, Steilküsten, weiße Strandbuchten, tiefblaue Lochs, mystische Burgen und pulsierende Städte wie Glasgow und Edinburgh... Ein Urlaub in Schottland ist ein Muss für jeden Naturliebhaber und Freund des "Nordischen".

Reisetipps für Schottland

Anreise nach Schottland

Die wichtigsten Flughäfen von Schottland befinden sich in Glasgow und Edinburgh. Glasgow verfügt dabei gleich über zwei Airports, die von großen staatlichen Airlines sowie von Billigfliegern angesteuert werden. Der wichtigste Flughafen der Stadt befindet sich dabei im Vorort Paisley, etwa 16km außerhalb des Zentrums. Hier landen Flüge u.a. aus Berlin, Düsseldorf und München. In die Innenstadt gelangen Sie mit dem Shuttlebus 500. Der Airport Prestwick liegt mit 50km deutlich weiter außerhalb von Glasgow, lässt sich jedoch einfach mit dem Zug erreichen.

In Edinburgh landen Sie etwa 10km westlich des Zentrums. Von Deutschland aus können Sie u.a. die Strecken zwischen Berlin, Köln, München und Düsseldorf in die schottische Hauptstadt nutzen. Einmal angekommen, geht es mit den Air- und Skylink-Expressbussen zur Waverley Station in der Innenstadt. Für Reisen in die Highlands ist der Airport von Aberdeen praktisch. In der Regel müssen Sie für die Strecke in London umsteigen. Eine Verbindung zwischen Flughafen und Aberdeen besteht per Bus-Shuttle.

Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack in Schottland

  • In Glasgow sind die stilvollen Hotels im Zentrum empfehlenswert. Diese begeistern mit viktorianischem Stil, luxuriösem Service und historischem Ambiente.
  • Am Rande der Glasgower Altstadt übernachten Sie in einem der modernen Hotels am Clyde River.
  • Alternativ können Sie in Glasgow eine Pension oder eine Ferienwohnung in Vierteln wie Kelvingrove buchen.
  • Sightseeing-Fans entscheiden sich in Edinburgh meist für ein zentral gelegenes Hotel unterhalb der Burganlage.
  • Rund um die Waverley Station können Sie eine Vielzahl preisgünstiger Hostels finden.
  • Naturfans zieht es auf Insel wie Arran, Orkey und Shetland, wo man u.a. auf traditionellen Bauernhöfen mit der Familie übernachten kann. Zudem finden Sie Hostels für Wanderer und Freizeitsportler.
  • Uriges und bodenständiges Flair erwartet die Gäste von Pensionen in Hafenorten wie Dundee oder Aberdeen. Hier bieten oft kleinere Familien Bed & Breakfast an.
  • Wer in der Natur übernachten und Wanderungen unternehmen möchte, findet in den Highlands verschiedene Hütten und Sporthotels.

Gut zu wissen

  • Für die Einreise nach Schottland benötigen Sie nichts weiter als ihren Personalausweis. Der Reisepass wird an der Grenze nicht verlangt.
  • Alternativ zum Flugzeug können Sie auch mit dem Schiff von Zeebrugge und Rotterdam nach Hull übersetzen. Von hier aus sind es noch 380km bis zur Grenze nach Schottland. Noch näher liegt Newcastle upon Tyne, das per Fähre von Amsterdam aus erreicht werden kann.
  • Mit dem Auto fährt man in Schottland und ganz Großbritannien auf der linken Straßenseite. Im Kreisverkehr haben die einfahrenden Fahrzeuge immer zu warten.
  • Das Geschwindigkeitslimit liegt innerhalb von Ortschaften bei 65km/h, auf Landstraßen bei 96km/h und auf Autobahnen bei 110km/h.
  • An Sonntagen sind in abgelegeneren Gegenden viele Tankstellen geschlossen.
  • Bei Arztbesuchen wird in Schottland die internationale Krankenversicherungskarte EHIC akzeptiert.

Wie lange sollte man in Schottland bleiben

Für eine der beiden großen Lowlands-Städte reicht in der Regel ein verlängertes Wochenende aus. In diesem Zeitraum können Sie die Sehenswürdigkeiten im Zentrum bewundern und eine der Galerien besichtigen. Zudem haben Sie an einem Wochenende genug Zeit, um in einen der Pubs zu Whisky, Haggis und Ceilidh einzukehren. Wer eine Woche bleibt, kann darüber hinaus Ausflüge nach Stirling, zum Loch Ness oder auf die Arran Islands unternehmen. Um in Schottland neben den kulturellen Aspekten auch etwas von der Natur zu erleben, sind eineinhalb bis zwei Wochen sinnvoll. Nutzen Sie diese Zeit z.B. für einen Roadtrip nach Norden oder für Wanderungen über die Berge der Highlands. Für die einzelnen Inseln bietet es sich an, drei bis vier Tage auf Entdeckungstour zu gehen und vielleicht sogar eine Bootstour zu buchen.

Beste Reisezeit für Schottland

Für einen Urlaub in Schottland sollten Sie stets Wechselkleidung mitnehmen, da das Wetter im Sommer wie Winter schnell umschlagen kann. Die Temperaturen sind aufgrund des Golfstroms dabei angenehm mild. Im Juli und August können Sie mit durchschnittlich 21°C rechnen. Bisweilen können sogar Spitzenwerte von 30°C erreicht werden. Die Monate von Ende April bis Mitte Oktober werden gerne für Wanderungen und Radtouren genutzt. Im Frühjahr und Herbst erwarten Sie dabei Werte um die 10°C. Der Winter zeichnet sich durch häufigeren Regen aus. Minusgrade und Schneefall sind lediglich im Hochland üblich.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig
Wir und ausgewählte Drittanbieter innerhalb und außerhalb der EU (einschließlich Anbieter mit IAB-Zertifizierung) verwenden Cookies und andere ähnliche Tracking-Technologien für technische Zwecke und, mit Ihrem Einverständnis, für andere Zwecke (einschließlich Marketing und personalisierter Werbeanzeigen), wie in unserer Cookie-Richtlinie angegeben. In Bezug auf Werbeanzeigen können wir und unsere ausgewählten Drittanbieter präzise Geolokalisierungsdaten verwenden und aktiv Geräteeigenschaften zur Identifizierung scannen, um Informationen auf einem Gerät zu speichern bzw. darauf zuzugreifen und personenbezogene Daten wie Ihre Nutzungsdaten für die folgenden Werbezwecke zu verarbeiten: personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessung, Einblicke in die Zielgruppe und Produktentwicklung. Sie können Ihr Einverständnis, auch in Bezug auf die Datenübertragung in Länder außerhalb der EU, jederzeit frei erteilen, verweigern oder widerrufen, indem Sie auf das Feld „Cookies verwalten“ zugreifen oder auf „Alle ablehnen“ klicken, um ohne nicht wesentliche Cookies fortzufahren. Wenn Sie mit deren Verwendung (einschließlich der Datenübertragung in Länder außerhalb der EU) gemäß unserer Cookie-Richtlinie einverstanden sind und fortfahren möchten, klicken Sie bitte auf „Alle akzeptieren“.

...

4,26

Gut