Suchen Sie etwas Bestimmtes? close direct marketing modal

Wir kümmern uns darum: Wir senden Ihnen Tipps, Inspirationen und unschlagba... Mehr

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen

Suchen

Hilfe

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen
Urlaub
21.09.2220.03.23
Reisezeitraum
15 Tage
Reisedauer
2 Erwachsene
Reisende

Leider konnten wir kein passendes Angebot finden.

15 Tage

Alternativ schlagen wir Ihnen die beliebtesten Angebote unserer Kunden vor. Vielleicht ist etwas für Sie dabei?

Alternative Pauschalangebote Komoren: mehr als 200 Angebote

Urlaub auf den Komoren

Unberührte Strände, exotische Vegetation, einzigartige Tauchreviere und Vulkantrekking – ein Urlaub auf den Komoren im Indischen Ozean ist ein unvergessliches Abenteuer.

Reisetipps für die Komoren

Anreise auf die Komoren

Wer ein echtes und noch kaum berührtes Inselparadies im Indischen Ozean erleben möchte, der sollte auf die Komoren kommen. Das Abenteuer beginnt mit einem Flug ab Deutschland. Im Moment bestehen keine Direktverbindungen und die Reisenden müssen mit mindestens einem Zwischenstopp rechnen. Die reine Flugreisezeit beträgt circa 9,5h. Ankunft erfolgt auf dem internationalen Prince Said Ibrahim Airport auf der Insel Grande Comore, die auch Njazidja genannt wird. Der Flughafen befindet sich etwa 25km nördlich der Hauptstadt Moroni.

Nachdem Sie sanft gelandet sind und ihr Gepäck vom Band geholt haben, können Sie wahlweise mit dem Bus oder dem Taxi ins Zentrum beziehungsweise zur Unterkunft fahren. Ein Service, den mehrere Hotels anbieten, ist ein Shuttle, das pünktlich zur Abholung am Flughafen bereitsteht. Wer mehrere Inseln entdecken möchte, kann sich den Indien Ocean Pass besorgen und damit per Flugzeug die bezaubernden Eilande schnell und bequem ansteuern.

Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack auf den Komoren

  • Moroni: Die Hauptstadt der Komoren zieht Kultur- und Geschichtsinteressierte in ihren Bann. Bummeln Sie über den Markt, vorbei am Regierungsgebäude und der strahlend weißen Moschee, bevor Sie in einem der hervorragenden Restaurants Rast einlegen.
  • Itsandra: Hier wird nicht nur das traditionelle Handwerk hochgehalten und den Gästen auf Wunsch gezeigt, auch einer der schönsten Strände der Inselgruppe liegt in der Nachbarschaft. Historisch Interessierte und Badeurlauber fühlen sich gleichermaßen wohl.
  • Mitsamiouli: Ein romantischer Küstenabschnitt mit Palmen, Sandstrand und türkisblauem Meer lockt Hochzeitsreisende an. Auch einige einzigartige Tauchreviere liegen in der Nähe, weshalb auch Wassersportler die Unterkünfte in Mitsamiouli gerne buchen.
  • Nioumachoua: Der beschauliche Ort auf der Insel Mohéli ist besonders bei Tierfreunden beliebt. Hier können ab Juli bis Oktober Ausflüge zu Walbeobachtungen unternommen werden. Auch Fledermäuse lassen sich in der Gegend gut erforschen. Interessierte können auch auf einem der lokalen Fischerboote eine Fahrt buchen und damit ins kristallklare Meer stechen.

Gut zu wissen

  • Einreisebestimmungen: Urlauber benötigen für die Grenzkontrolle am internationalen Flughafen Grande Comore einen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate gültig sein muss. Auch ein vorläufiges Ausweisdokument wird anerkannt, der Personalausweis dagegen nicht. Der Nachwuchs braucht einen ebenfalls noch mindestens sechs Monate gültigen Kinderreisepass. Deutsche Staatsangehörige erhalten am Airport das notwendige Visum, das zu einem touristischen Aufenthalt von bis zu 45 Tagen berechtigt. Zur Erteilung des Visums müssen das Ausreiseticket vorgelegt sowie ausreichend finanzielle Mittel zur Bestreitung des Urlaubs nachgewiesen werden.
  • Besonderheiten: Der Islam hat eine große Bedeutung auf den Komoren. Urlauber sollten deshalb darauf achten, sich respektvoll zu kleiden und zu verhalten. Sowohl die Schultern als auch die Knie sollten mindestens bedeckt sein. Außerdem wird zu enge Kleidung missbilligt. Frauen sollten insbesondere während des heiligen Fastenmonats Ramadan nicht an öffentlichen Stränden baden. Außerdem ist der öffentliche Konsum von Alkohol nicht gestattet.
  • Trinkgelder: Zehn Prozent Trinkgeld gelten als obligatorisch.
  • Regionale Küche: Das Grundnahrungsmittel der Inselgruppe ist Reis. Die typischen Speisen auf den Komoren unterliegen französischen, indischen und ostafrikanischen Einflüssen. Es gibt verschiedene Wurzelgemüse wie Maniok und Yams, dicke Gemüsesoßen, die mit Kokosmilch aufgegossen werden, und köstliche Fischgerichte. Wenn es Grund zum Feiern gibt, dann wird gerne Rind- oder Ziegenfleisch aufgetischt. Die exotischen Gewürze der Insel wie Vanille, Nelke und Pfeffer verleihen einen raffinierten Geschmack.

Wie lange sollte man auf den Komoren bleiben?

Aufgrund der langen Flugzeit und der zahlreichen Unternehmungsmöglichkeiten sollten Urlauber mindestens eine Woche Zeit auf den Komoren einplanen. Diese kurze Spanne reicht für einen ersten Eindruck von den Stränden, der Unterwasserwelt und der üppigen Natur. Idealerweise dauert die Reise aber zehn Tage, zwei Wochen oder mehr. Dann ist genug Puffer für Trekkingtouren, Tierbeobachtungen, Stadtbesichtigungen und Trips zu den benachbarten Inseln.

Beste Reisezeit für die Komoren

Tropisch-maritimes Klima prägt die Inselgruppe der Komoren, die zwischen Mosambik und Madagaskar liegt. Mit dem Südostpassat zieht zwischen Mai und Oktober die Trockenzeit über den Archipel. Meist strahlt dann die Sonne vom blauen Himmel und es fällt kaum Regen. Die Temperaturen pendeln sich zwischen 28°C und 30°C ein. Das Wasser des Indischen Ozeans hat mit 25°C und mehr beinahe Badewannentemperatur.

Aufgrund der Nähe zum Äquator ist es auch während der Regensaison ab November bis April nicht kalt. Das Thermometer übersteigt dann sogar häufig die 30-Grad-Marke. Obwohl es warm ist und es in der Zeit heftige Schauer gibt, hält sich die Schwüle in Grenzen. Das liegt an der angenehmen Brise vom Meer. Ab Januar kommen in der Region des Öfteren tropische Wirbelstürme vor, weshalb diese Zeit vermieden werden sollte.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig
Wir und ausgewählte Drittanbieter innerhalb und außerhalb der EU (einschließlich Anbieter mit IAB-Zertifizierung) verwenden Cookies und andere ähnliche Tracking-Technologien für technische Zwecke und, mit Ihrem Einverständnis, für andere Zwecke (einschließlich Marketing und personalisierter Werbeanzeigen), wie in unserer Cookie-Richtlinie angegeben. In Bezug auf Werbeanzeigen können wir und unsere ausgewählten Drittanbieter präzise Geolokalisierungsdaten verwenden und aktiv Geräteeigenschaften zur Identifizierung scannen, um Informationen auf einem Gerät zu speichern bzw. darauf zuzugreifen und personenbezogene Daten wie Ihre Nutzungsdaten für die folgenden Werbezwecke zu verarbeiten: personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessung, Einblicke in die Zielgruppe und Produktentwicklung. Sie können Ihr Einverständnis, auch in Bezug auf die Datenübertragung in Länder außerhalb der EU, jederzeit frei erteilen, verweigern oder widerrufen, indem Sie auf das Feld „Cookies verwalten“ zugreifen oder auf „Ohne Einverständnis fortfahren“ klicken, um ohne nicht wesentliche Cookies fortzufahren. Wenn Sie mit deren Verwendung (einschließlich der Datenübertragung in Länder außerhalb der EU) gemäß unserer Cookie-Richtlinie einverstanden sind und fortfahren möchten, klicken Sie bitte auf „Alle akzeptieren“.

...

4,26

Gut