Suchen Sie etwas Bestimmtes? close direct marketing modal

Wir kümmern uns darum: Wir senden Ihnen Tipps, Inspirationen und unschlagba... Mehr

Suchen

Urlaub
21.09.2220.03.23
Reisezeitraum
beliebig
Reisedauer
2 Erwachsene
Reisende

Pauschalurlaub Grenada: 12 Angebote

Urlaub auf Grenada

Ein Urlaub auf Grenada entführt Sie auf eine exotische Gewürzinsel mit Kraterseen, exotischem Regenwald und kilometerlangen, paradiesischen Sandstränden. Buchen Sie jetzt ein Hotel auf Grenada bei weg.de!

Grenada Reisetipps

Anreise nach Grenada

Etwa 15km südwestlich der Hauptstadt St. George's liegt der Flughafen von Grenada. Der Maurice Bishop International Airport, einst unter dem Namen Point Salines bekannt, empfängt Passagiere aus aller Welt. Ab Deutschland gibt es Direktverbindungen von Frankfurt am Main aus. Die reine Flugzeit beträgt etwas mehr als zehn Stunden.

Vor Ort angekommen, bewegen sich Urlauber mit dem Taxi oder einem Mietwagen fort. Es besteht allerdings auch häufig die Option eines organisierten Transfers, diesbezüglich fragen Sie am besten bei Ihrem Hotel an. Am Flughafen gibt es mehrere Leihwagenfirmen, die Ihnen das gewünschte Fahrzeugmodell gegen Vorlage von Führerschein, Ausweis und Kreditkarte übergeben. Zum Führen eines Autos auf Grenada benötigen Urlauber eine lokale Fahrerlaubnis, die beim Vermieter oder einer örtlichen Polizeistation gekauft werden kann.

Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack auf Grenada

  • Grand Anse: Der legendäre und vielleicht schönste Strand der Insel ist gut ausgestattet mit Bars, Hotels und Wassersportmöglichkeiten.
  • Morne Rouge Bay: An Tagen, wo kein Kreuzfahrtschiff auf der Insel vor Anker geht, ist es hier oft menschenleer. Die traumhafte Badebucht mit ihrem feinsandigem Ufer ist wie geschaffen für Romantiker und Familien mit Kindern. Durch die windgeschützte Lage gibt es in der Regel keine hohen Wellen und auch der Nachwuchs planscht hier unbeschwert.
  • Lavera Beach: Einer der wenigen Strände im Norden. Hier fühlen sich Badegäste und Ruhesuchende wohl. Im Hinterland wartet ein Naturschutzgebiet darauf, entdeckt zu werden.
  • St. George's: Wer in der Hauptstadt übernachtet, lernt das alltägliche Leben der Insel hautnah kennen. Entdecken Sie Geschichte und Kultur beim Besuch von Museen, Kirchen, Forts und dem Parlamentsgebäude. Beim Besuch des Marktes und der Restaurants erleben Sie die ursprünglichen Genüsse der Karibik.

Gut zu wissen

  • Einreisebestimmungen: Urlauber, die eine Reise nach Grenada antreten, benötigen einen vorläufigen oder normalen Reisepass. Dieser muss noch mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Wer sich als Tourist bis zu einem Jahr auf der Insel aufhält, braucht dafür kein Visum. Der Personalausweis deutscher Staatsangehöriger wird von den Grenzbehörden nicht angenommen. Familien brauchen für den Nachwuchs jeweils einen eigenen Kinderreisepass mit Lichtbild. Eintragungen in die Ausweisdokumente der Eltern werden nicht akzeptiert.
  • Giftige "Äpfel": Essen Sie keine Früchte direkt vom Ast. Auf Grenada wächst der Manchinelbaum, dessen Früchte wie Äpfel aussehen und giftig sind.
  • Trinkgelder: Wenn Sie in ein Restaurant oder eine Bar gehen, dann ist es auf Grenada nicht unbedingt üblich, Trinkgeld zu geben. Dennoch freuen sich aufmerksame Servicekräfte über einen kleinen Bonus, der sowohl in ostkaribischen Dollar als auch in US-Dollar gerne in Empfang genommen wird.
  • Regionale Küche: Den himmlischen Duft der allgegenwärtigen Gewürze werden Sie sofort bei Ankunft auf Grenada wahrnehmen. Die Früchte und Gewürze der Insel werden selbstverständlich in den typisch kreolischen Gerichten verwendet. Auch zartes Fleisch, fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte kommen auf den Tisch. Ein Klassiker der Küche Grenadas ist die Callaloo-Suppe aus Blattgemüse, Knoblauch und Curry – oder probieren Sie "Oildown", ein Fleischeintopf mit in Kokosmilch gedünsteter Brotfrucht, Karotten, Sellerie und Zwiebel.

Wie lange sollte man auf Grenada bleiben?

Aufgrund der Flugzeit von etwa zehn Stunden sowie der Fülle an Sehenswürdigkeiten und atemberaubenden Sandstränden, sollten Urlauber mindestens eine Woche für einen Aufenthalt auf der karibischen Gewürzinsel einplanen. Kreuzfahrtgäste bekommen auch an einem Tag einen guten ersten Einblick in die Kultur und fantastischer Landschaft von Grenada.

Auch wer zwei oder drei Wochen auf dem Eiland verbringt, wird sich nicht langweilen. Wie wäre es mit einer Tour durch das Naturschutzgebiet Grand Etang oder einen Besuch der Hauptstadt St. George mit einer Besichtigung der Kathedrale, des Parlament und dem buntem Markttreiben? Nutzen Sie die Zeit, um endlich den lange ersehnten Tauchschein zu absolvieren. Sollten Sie ihn bereits in der Tasche haben, dann planen Sie am besten mehrere Tage für verschiedene Ausflüge in die Unterwasserwelt ein.

Wann ist die beste Reisezeit für Grenada?

Urlaub auf Grenada ist das ganze Jahr über möglich. Das Klima auf der Karibikinsel ist tropisch, dabei verhindern allerdings die angenehmen Passatwinde, dass eine drückende Schwüle entsteht. Im Jahresschnitt liegen die Temperaturen zwischen 24°C und 30°C. Die kühlste Zeit ist zwischen November und Februar.

Ab Januar bis Mai ist es trocken und warm, weshalb dann die ideale Reisezeit für Badegäste, Naturliebhaber und Kulturfans ist. Die meisten Niederschläge im Jahresverlauf gibt es zwischen Juni und Dezember. Meistens beschränkt sich dann der Regen auf kurze, heftige Schauer, die nicht lange anhalten. Aufgrund der Lage am Rande des Hurrikangebietes ist die Insel nur selten von großen Stürmen betroffen.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig
Wir und ausgewählte Drittanbieter innerhalb und außerhalb der EU (einschließlich Anbieter mit IAB-Zertifizierung) verwenden Cookies und andere ähnliche Tracking-Technologien für technische Zwecke und, mit Ihrem Einverständnis, für andere Zwecke (einschließlich Marketing und personalisierter Werbeanzeigen), wie in unserer Cookie-Richtlinie angegeben. In Bezug auf Werbeanzeigen können wir und unsere ausgewählten Drittanbieter präzise Geolokalisierungsdaten verwenden und aktiv Geräteeigenschaften zur Identifizierung scannen, um Informationen auf einem Gerät zu speichern bzw. darauf zuzugreifen und personenbezogene Daten wie Ihre Nutzungsdaten für die folgenden Werbezwecke zu verarbeiten: personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessung, Einblicke in die Zielgruppe und Produktentwicklung. Sie können Ihr Einverständnis, auch in Bezug auf die Datenübertragung in Länder außerhalb der EU, jederzeit frei erteilen, verweigern oder widerrufen, indem Sie auf das Feld „Cookies verwalten“ zugreifen oder auf „Ohne Einverständnis fortfahren“ klicken, um ohne nicht wesentliche Cookies fortzufahren. Wenn Sie mit deren Verwendung (einschließlich der Datenübertragung in Länder außerhalb der EU) gemäß unserer Cookie-Richtlinie einverstanden sind und fortfahren möchten, klicken Sie bitte auf „Alle akzeptieren“.