Wir nutzen Cookies aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken. Dabei handelt es sich sowohl um eigene als auch Cookies von Dritten. Wenn Sie den Besuch dieser Webseite fortsetzen, akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen. Um mehr über unsere Richtlinien zu Cookies zu erfahren klicken Sie bitte hier.
weg.deweg.de
Merkzettel
Anmelden
Urlaub
Reiseziel oder Hotel

Press the down arrow key to interact with the calendar and select a date. Press the question mark key to get the keyboard shortcuts for changing dates.

Press the down arrow key to interact with the calendar and select a date. Press the question mark key to get the keyboard shortcuts for changing dates.

Reisezeitraum
Reisedauer
Abflughafen
2 Erwachsene
Reisende
Erwachsene
2
+
Kinder
0
+

Angebote für Gibraltar

Was tun im Gibraltar Urlaub

Sightseeing auf Gibraltar

  • Eine Schranke, die die Überquerung der Landebahn des Flugplatzes zu Fuß oder mit dem Auto regelt, gibt es nur auf Gibraltar. Gleich nach der Passkontrolle führt die Winston Churchill Avenue direkt über das Flugfeld. Nur so ist genug Platz für Starts und Landungen. Eine Herausforderung für die Piloten und ein kurioses Erlebnis für Reisende.
  • Der Affenfelsen mit Berberaffen ist das Wahrzeichen des britischen Überseegebietes auf einer Landzunge an der Südküste Spaniens.
  • Der Skywalk ist mit seinem Glasboden gleichermaßen Hingucker wie Aussichtspunkt.
  • Der Europa Point bietet einen guten Ausblick nach Marokko.
  • Neandertaler und frühe Menschen siedelten bereits auf dem Felsen. Da die Funde wichtig für das Verständnis der menschlichen Entwicklung sind, wurde der Gorham's Cave Complex 2016 zur UNESCO-Welterbestätte.
  • Die Main Street lädt zum steuerfreien Einkaufen ein.
  • Die Seilbahn bringt sie nicht nur schnell zu den Sehenswürdigkeiten auf dem Felsen, sondern bietet auch einen guten Überblick.
  • Governor's House pflegt mit seiner Wachablösung oben an der Main Street britische Militärtradition.
  • Der Friedhof Trafalgar Cemetery am Ende der Main Street erinnert an die Schlacht bei der die Briten unter Admiral Nelson Spanien besiegten.
  • Die Great Siege Tunnels hoch oben auf dem Felsen bieten einen ausgezeichneten Ausblick und historische Informationen von Napoleon bis zum Zweiten Weltkrieg.

Kultur in Gibraltar

  • Tee, Tapas und Tajine genießen lässt es sich auf dem Felsen – britisches und spanisches Flair sind hier mit maurischer Kultur vermischt.
  • Moorish Castle ist ein Zeugnis maurischer Baukunst aus dem Jahr 1333 und mit seinem Wehrturm ein markanter Punkt.
  • Die Aussichtsplattform auf die Neandertalerhöhlen Gorham's Cave bietet Einblicke, ohne die archäologischen Funde zu gefährden.
  • Im Nationalmuseum finden sich auch arabische Bäder als Zeugnis der wechselvollen Geschichte der Region. Die Geschichte Gibraltars als Militärstützpunkt wird hier ebenso gezeigt wie die naturhistorische Entwicklung.
  • GEMA – Museum für moderne Kunst in der Montagu Bastion präsentiert lokale Talente und bemüht sich um internationalen Austausch.
  • Die Garrison Bibliothek hat eine lange Tradition als Militärbibliothek und ist nun Heimat des Literaturfestivals von Gibraltar. Gegründet wurde sie mit der Idee, nicht nur Informationsplattform, sondern auch Ort des Austauschs und Freizeitvergnügens zu sein.
  • Die flämische und die große Synagoge können besucht werden und spiegeln jahrhundertelange lebendige jüdische Kultur wieder.
  • Das Denkmal zur Evakuierung zeigt die Wiedervereinigung von Familien nach dem Zweiten Weltkrieg. Während viele Männer vor Ort bleiben mussten, wurden ihre Angehörigen weit verstreut von Marokko über Jamaika bis England.

Gibraltar Highlights

Das britische Hoheitsgebiet auf spanischem Territorium mit Blick auf Afrika ist eine einzigartige Mischung. Tea time und Tapas lassen sich hier gleichermaßen genießen. Gut gestärkt bietet die Main Street ein steuerfreies Einkaufserlebnis. Seide, Schmuck und Parfüms werden ebenso angeboten wie elektronische Geräte und Armbanduhren. In den Lebensmittelläden ist die Auswahl an exotischen Gewürzen groß. Englische Marmeladen und eine große Teeauswahl gehören ins Sortiment. Ein Großteil der Main Street sowie der umliegenden Gassen ist eine Fußgängerzone. Auf den ersten Blick wirkt es sehr britisch. Beim genaueren Hinsehen zeigt sich ein kosmopolitisches Bild. Berberische Tracht wird ebenso getragen wie Business-Outfits und orthodoxe Juden sind neben tätowierten Soldaten zu sehen.

Weiter oben auf dem Felsen von Gibraltar lebt Europas einzige wilde Affenpopulation. Die Berbermakaken werden gut betreut. Entsprechend sind sie friedlich und springen entspannt zwischen den Besuchern umher. Sie setzen sich auf Schultern und lassen sich füttern. Allerdings sind sie flink und Sonnenbrillen oder offene Taschen sind für sie verlockend. Der Legende nach müssen die Briten Gibraltar verlassen, sobald es dort keine Affen mehr gibt.

Gibraltar Events & Aktivitäten

  • Die Windverhältnisse und Meeresströmungen machen die Straße von Gibraltar zu einem Surferparadies. Neben Windsurfern und Seglern kommen auch Kitesurfer und Stehpaddler auf ihre Kosten.
  • Vom Glasboden des Skywalk können Sie den Blick auf zwei Kontinente genießen. Schwindelfrei sollte man jedoch sein, um sich am fabelhaften Ausblick vom ehemaligen Militärstützpunkt zu freuen.
  • Am Nationalfeiertag, dem 10. September, feiern die Einheimischen in Rot und Weiß gekleidet. Die Geschäfte bleiben an diesem Tag geschlossen. Dafür sind die Lokale gut besucht.
  • Cadiz ist die älteste Stadt Analusiens und auch eine der ältesten Städte Europas. Sie lässt sich bei einem Tagesausflug gut besichtigen. Die Hafenstadt ist fast ganz von Wasser umgeben. In den Gassen der Altstadt lässt sich gut flanieren.

Kindern & Familie in Gibraltar

  • Die entspannten und satten Berberaffen auf dem Felsen von Gibraltar sind unterhaltsam anzusehen. Der Zusammenhalt in der Gruppe und ihre Fürsorge für die Jungtiere ist leicht festzustellen und bietet oft niedliche Szenen.
  • Rund um Gibraltar leben zahlreiche Delfine. Bei einem Bootsausflug lassen sie sich gut beobachten. Mit etwas Glück kreuzen auch Wale den Weg der Ausflügler.

Reisetipps für Gibraltar

Flughafen/Anbindung Gibraltar

Kurios ist die Schranke auf der Flugpiste von Gibraltar. Hier quert eine Straße die Landebahn. Gibraltar International (GIB) liegt 2km nördlich von der Stadtmitte. Busse fahren regelmäßig zum Stadtzentrum. Taxis und Hotelbusse sind vorhanden. Während man vom Flughafen Gibraltar auch zu Fuß zum Hotel gehen kann, sind die Flughäfen von Malaga und Jerez nach etwa 90min Fahrt zu erreichen. Diese Flughäfen werden direkt von Deutschland aus angeflogen. Die britische Enklave selbst erreicht man mit einem Zwischenstopp in London oder Madrid.

Mit dem Auto reist man über das spanische La Línea de la Concepcíon an. Man kann mit dem eigenen Fahrzeug auf den Felsen fahren. Empfehlenswert ist es nicht. Wartezeiten von 1h und mehr bei der Einreise sind üblich. Die Parkmöglichkeiten vor der Grenze sind gut ausgeschildert. Busreisende können an der Grenze umsteigen und erreichen mit der Linie 3 direkt die Seilbahn und mit Bus Nr. 9 geht es zur Main Street.

Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack in Gibraltar

  • Unterkünfte in der Nähe der quirligen Main Street eigenen sich für alle Ausgehfreudigen.
  • Hotels am Strand werden gerne von Ruhesuchenden und Familien mit Kindern gebucht.
  • Zimmer in Norden Gibraltars sind besonders ideal für Kulturreisende, die Tagesausflüge nach Spanien planen.

Gut zu wissen

  • Preise werden in Gibraltar in Britischen Pfund angegeben, Euros werden jedoch ebenso akzeptiert. Wechselgeld erhält man in Britischen Pfund.
  • Die Einheimischen sprechen eine Mischung aus Spanisch und Englisch. Oft wird mitten im Satz zwischen den Sprachen gewechselt. Ausführliche Gespräche mit den Einheimischen sind eine Herausforderung, allerdings verstehen diese beide Sprachen hervorragend. Straßenschilder und Hinweistafeln sind meist zweisprachig.
  • Die Straßen sind steil und schmal. Für den Weg hoch hinauf auf den Felsen bieten sich die Seilbahn oder Minibusse als Alternativen zu Auto oder Fußweg an.
  • Es herrscht angenehmes Mittelmeerklima, allerdings kann es aufgrund der Lage oft sehr windig sein. Für Surfer ist das ein großer Pluspunkt. Im Sommer lässt der Wind die Hitze nie drückend werden, allerdings sollte man sich bei der Wahl der Urlaubskleidung auch auf stärkere Böen einstellen.
  • Für EU-Bürger genügt ein gültiger Personalausweis für die Einreise. Ein Ausweisdokument ist zwingend notwendig, da jeder kontrolliert wird.
  • In Restaurants und Cafés sind 10-15% Trinkgeld üblich. Taxifahrer erwarten in etwa das Gleiche für ihre Dienste.
  • Fish'n' chips sind fester Bestandteil der örtlichen Speisekarten.
  • Auch wenn alles sehr britisch wirkt – es gilt Rechtsverkehr.
  • Etwa 40% der Fläche sind Naturschutzgebiet und werden gerne von Zugvögeln genutzt.

Wie lange sollte man in Gibraltar bleiben

Bei einem Kurztrip lässt sich Gibraltar gut erkunden. Tagsüber teilt man sich den Felsen mit vielen Tagestouristen von der Costa de la Luz. Die zahlreichen Bars und Restaurants bleiben auch an den Abenden lebendig, aber der Andrang wird weniger und man trifft vermehrt auf Anwohner.

Bei längeren Aufenthalten bietet es sich an, ins nahe gelegene Tarifa zum Surfen zu fahren. Hier gibt es beständig Winde, die auch erfahrene Wassersportler immer wieder aufs Neue reizen. Kulturinteressierte können mit einem Mietwagen von Gibraltar aus Andalusien kennenlernen. Cadiz, die wahrscheinlich älteste europäische Stadt liegt ebenso wie das spektakulär gelegene Ronda mit seiner atemberaubende Schlucht und der fotogenen Brücke etwa 1,5h entfernt. Ein Ausflug ins afrikanische Marokko ist ebenfalls einfach zu organisieren. Fähren verkehren regelmäßig zwischen den beiden Kontinenten. In einer halben Stunde legen sie die Strecke zwischen Tarifa und Tanger zurück. Im ehemaligen Sultanspalast Dar-al-Makhzen lassen sich Mosaike, Stuckornamente und Zedernholzschnitzereien bewundern. Grüner Tee mit frischen Minzblättern und viel Zucker, erfrischt auch an heißen Tagen. Ein Marktbesuch rundet das Orienterlebnis ab.

Beste Reisezeit für Gibraltar

Die Sommer sind heiß und trocken, die Winter sind jedoch stets mild. Die Nähe zu Afrika ist hier deutlich zu spüren. Beständig wehende Winde prägen das Klima und laden im Sommer zum Surfen und Segeln ein. Shopping und Besichtigungen sind das ganze Jahr über möglich. Im Winter bietet es einen angenehmen Kontrast zum mitteleuropäisch kühlen Klima. Am meisten Regen weist im langjährigen Mittel der Dezember auf. Trockener und bereits warm ist es in den Frühlingsmonaten März und April, aber auch in den Herbstmonaten Oktober und November. Gibraltar ist daher das ganze Jahr über für Reisen gut geeignet.

täglich von 08:00 – 22:00 Uhr
Mit diesem Filter erhalten sie fast ausschließlich Angebote mit Direktflügen. Im Gegensatz zu Non-Stop Flügen, können Direktflüge mit einer Flugnummer auch Zwischenlandungen beinhalten.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 75 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für Ihre Buchung einer Pauschal- oder Last Minute-Reise (bestehend aus Flug & Hotel) erhalten Sie einen 75 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 75 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für Ihre Buchung einer Pauschal- oder Last Minute-Reise (bestehend aus Flug & Hotel) erhalten Sie einen 75 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 75 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für Ihre Buchung einer Pauschal- oder Last Minute-Reise (bestehend aus Flug & Hotel) erhalten Sie einen 75 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Gut
4.11/5.00