Suchen Sie etwas Bestimmtes? close direct marketing modal

Wir kümmern uns darum: Wir senden Ihnen Tipps, Inspirationen und unschlagba... Mehr

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen

Suchen

Hilfe

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen
Urlaub
25.09.2224.03.23
Reisezeitraum
beliebig
Reisedauer
2 Erwachsene
Reisende

Pauschalurlaub Comer See: 28 Angebote

Urlaub am Comer See

Der Comer See - Lago di Como - ist der drittgrößte See Italien und liegt im Norden in der Lombardei. Hier ragen Gebirgszüge wie der Monte Legnone mit über 2.000 Metern Höhe in den Himmel, sodass Sie See und Berge gleichermaßen geenießen können. Auch zauberhafte Städtchen wie Como laden zum Bummeln ein. Buchen Sie jetzt Urlaub am Comer See! 

Reisetipps für den Comer See

Flughafen/Anbindung an den Comer See

Die Urlaubsregion rund um den Comer See ist über drei Flughäfen erreichbar: Mailand-Malpensa, Mailand Linate und Bergamo. Die Flugdauer von Berlin beträgt nach Mailand etwa 1,5min und nach Bergamo nur geringfügig mehr. Dank der ausgezeichneten Anbindung erreichen Sie den See von allen drei Flughäfen aus innerhalb von kurzer Zeit. Zugverbindungen ermöglichen eine gemütliche Anreise. Mit der Bahn beträgt der Transfer von Mailand-Malpensa etwa 1–2h und von Mailand-Linate ausgehend ca. 2–3h. Auch die Strecke von Bergamo nach Como ist mit dem Zug schnell zu bewältigen. Zudem besteht auch die Möglichkeit, die Region bereits bei der Anreise mit einem Mietauto selbst zu erkunden.

Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack am Comer See

  • Colico: Mit der großen, angesagten Disco am nördlichen Ortsende lockt Colico vor allem junge Leute.
  • Gera Lario, Colico, Domaso: Hier herrschen beste Bedingungen für Wassersportbegeisterte und Surfer.
  • Menaggio, Lecco: Das idyllische Umland zieht Wanderer und Mountainbiker an.
  • Como: Hier kommen Kulturinteressierte auf Ihre Kosten.

Gut zu wissen

  • Einreisebestimmungen: Für Urlauber aus Deutschland und Österreich reicht ein gültiger Reisepass oder Personalausweis. Bei einer Durchreise durch die Schweiz dürfen alle Reisedokumente auch seit einem Jahr abgelaufen sein. Beachten Sie jedoch die Zollbestimmungen der Schweiz.
  • Impfungen: Empfehlungen laut dem Robert-Koch-Institut sollte nachgekommen werden.
  • Hunde: Norditalien gilt grundsätzlich als hundefreundlich. Eine Tollwutimpfung und ein EU-Heimtierpass sind Voraussetzung für eine problemlose Einreise.
  • Regionale Küche: Die regionale Küche ist bekannt für Fischgerichte. Empfehlenswert ist das Risotto mit Flussbarschfilet oder Missoltini sowie lokales Gemüse. Dazu gehören der Rogaro und der Drezzo-Spargel.

Wie lange sollte man am Comer See bleiben

Die ideale Aufenthaltsdauer am Comer See ist stark davon abhängig, welche Schwerpunkte Sie als Reisender legen. Eine Mindestaufenthaltsdauer von einer Woche ist jedoch empfehlenswert, um das lokale Angebot entsprechend zu nutzen. Entscheidet man sich für einen längeren Aufenthalt, so bieten sich einige weitere Ziele an, die als Tagesausflüge geeignet sind. Von Como aus ist Mailand in einer guten Stunde zu erreichen. Eine Besichtigung sollte Sie unbedingt zum Mailänder Dom führen. Doch auch nach Bergamo mit seiner wunderschönen Altstadt gelangen Sie innerhalb kürzester Zeit.

Ein Aufenthalt in der Region um den Comer See lässt sich auch mit einem kurzen Abstecher an den Gardasee verbinden. Die Fahrzeit beträgt etwa 3–4h mit dem Auto. Bei einem zweitägigen Aufenthalt am Gardasee bietet sich vor allem für Reisende mit Kindern ein Besuch das Gardalandes an. Generell ist der Comer See ein optimaler Ausgangspunkt für die Erkundung Oberitaliens und der Schweiz, die mit dem Auto ebenfalls in kurzer Zeit erreicht werden kann.

Beste Reisezeit für Comer See

Die Region am Comer See ist geprägt durch das mediterrane Klima, sodass ein Aufenthalt in den Monaten April bis Ende September besonders zu empfehlen ist. Die Winter sind zwar meist frostfrei, doch sehr niederschlagsreich. Im Frühjahr und im Herbst beträgt die Temperatur zwischen 8 und 16°C, was besonders für Aktivurlauber ideale Bedingungen bietet. Wanderer und Mountainbiker sollten jedoch beachten, dass in der teils hochalpinen Umgebung sogar bis in den Frühsommer hinein noch mit Schnee gerechnet werden muss. Im Tal erwacht hingegen bereits im März die Vegetation und ermöglicht sportliche und entspannte Aufenthalte im Freien. Spätestens im Mai wird es am Comer See bereits frühsommerlich warm, sodass er als einer der schönsten Monate in dieser Region gilt. Badeurlauber können den Sommer genießen, der am Comer See jedoch etwas kühler als an vielen anderen Orten Oberitaliens ausfällt. Somit ist die Region vor allem auch für Kinder und hitzeempfindliche Reisende zu empfehlen.

Ausschlaggebend für die individuell beste Reisezeit können auch die Hotelpreise sein. In der Vorsaison kann man bei der Buchung eines Zimmers einiges an Geld sparen. Die Frühlings- und Herbstmonate eignen sich somit ebenfalls für Urlauber, die in erster Linie auf der Suche nach Ruhe sind. Wer hingegen mehr Trubel wünscht, sollte zur sommerlichen Hauptsaison anreisen. Zu dieser Zeit herrscht in der Urlaubsregion eine angenehm belebte Atmosphäre.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig
Wir und ausgewählte Drittanbieter innerhalb und außerhalb der EU (einschließlich Anbieter mit IAB-Zertifizierung) verwenden Cookies und andere ähnliche Tracking-Technologien für technische Zwecke und, mit Ihrem Einverständnis, für andere Zwecke (einschließlich Marketing und personalisierter Werbeanzeigen), wie in unserer Cookie-Richtlinie angegeben. In Bezug auf Werbeanzeigen können wir und unsere ausgewählten Drittanbieter präzise Geolokalisierungsdaten verwenden und aktiv Geräteeigenschaften zur Identifizierung scannen, um Informationen auf einem Gerät zu speichern bzw. darauf zuzugreifen und personenbezogene Daten wie Ihre Nutzungsdaten für die folgenden Werbezwecke zu verarbeiten: personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessung, Einblicke in die Zielgruppe und Produktentwicklung. Sie können Ihr Einverständnis, auch in Bezug auf die Datenübertragung in Länder außerhalb der EU, jederzeit frei erteilen, verweigern oder widerrufen, indem Sie auf das Feld „Cookies verwalten“ zugreifen oder auf „Ohne Einverständnis fortfahren“ klicken, um ohne nicht wesentliche Cookies fortzufahren. Wenn Sie mit deren Verwendung (einschließlich der Datenübertragung in Länder außerhalb der EU) gemäß unserer Cookie-Richtlinie einverstanden sind und fortfahren möchten, klicken Sie bitte auf „Alle akzeptieren“.

...

4,27

Gut