Suchen Sie etwas Bestimmtes? close direct marketing modal

Wir kümmern uns darum: Wir senden Ihnen Tipps, Inspirationen und unschlagba... Mehr

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen

Suchen

Hilfe

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen
Urlaub
24.09.2223.03.23
Reisezeitraum
beliebig
Reisedauer
2 Erwachsene
Reisende

Pauschalurlaub Banyalbufar: 2 Angebote

Pauschalurlaub in Banyalbufar

An einem Steilhang im Westen der Insel liegt die kleine Gemeinde Banyalbufar in der faszinierenden Landschaft der Serra de Tramuntana. Das malerische Dorf kann mit seinen kunstvoll angelegten Terraßenkulturen auf eine lange Geschichte zurückblicken, die durch den Weinanbau geprägt ist. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten zeugen von der historischen Bedeutung des Ortes und laßen den Besucher in die Geschichte des ursprünglichen Mallorcas eintauchen.


  • Mitten im Ortskern befindet sich das Herrenhaus Sa Baronia, das Besuchern bereits seit Jahrhunderten als Gasthof dient. Die Außichtsterraße des Sa Baronia wird von einem imposanten Wehrturm überragt, der einst zum Schutz der Bevölkerung errichtet wurde. 
  • Zum Schutz vor Piratenangriffen wurde auch der Talaia de ses Animes, der wohl älteste Wachturm der Insel, etwa ein km westlich von Banyalbufar im Jahr 1545 erbaut. Einer Legende nach sollen die Seelen des Fegefeuers an diesen magischen Ort flüchten. Im Jahr 1875 ging der Turm in österreichischen Besitz über und wurde schon zu jener Zeit wegen seines einzigartigen Ausblicks auf das Meer als Außichtsturm genutzt. Heute ist der Turm einer der meistbesuchten Außichtspunkte auf der Insel.
  • Auch der alte Ortskern mit seinen typischen mallorquinischen Straßen ist ein beliebtes Ausflugsziel.
  • Neben überresten aus der maurischen Zeit kann auch eine Kirche aus dem 14. Jahrhundert besichtigt werden.

Die blühende Landschaft rund um Banyalbufar lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein.


  • Zahlreiche Wege führen entlang der mehr als 2.000 Terraßen, die bis Ende des 19. Jahrhunderts allein für den Weinanbau genutzt wurden. Heute wird auf ihnen zwar überwiegend Gemüse angebaut, doch die Malvasiertraube gewinnt wieder mehr und mehr an Einfluß.
  • Einer der schönsten Wanderwege dieser Ferienregion, der Cami de Sa Volta des General, führt von Banyalbufar aus zum kleinen Fischerhafen Port des Canonge. Durch einen dichten Kiefernwald und entlang bizarr anmutender Felsformationen geht es stetig bergab. Belohnt wird die Wanderung mit einem fantastischen Ausblick auf die Steilküste und den bezaubernden Hafen.
  • Den Abend läßt man in Banyalbufar am besten auf einer der zahlreichen Sonnenterraßen bei einem köstlichen Glas Wein ausklingen. Der Sonnenuntergang, der sich dem Betrachter dort bietet, ist ein unvergeßliches Erlebnis.

Buchen Sie Ihre Urlaubsreise jetzt bequem online beim mehrfachen Testsieger weg.de und genießen Sie den Ausblick zwischen Weinstöcken auf das Meer in Banyalbufar.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig
Wir und ausgewählte Drittanbieter innerhalb und außerhalb der EU (einschließlich Anbieter mit IAB-Zertifizierung) verwenden Cookies und andere ähnliche Tracking-Technologien für technische Zwecke und, mit Ihrem Einverständnis, für andere Zwecke (einschließlich Marketing und personalisierter Werbeanzeigen), wie in unserer Cookie-Richtlinie angegeben. In Bezug auf Werbeanzeigen können wir und unsere ausgewählten Drittanbieter präzise Geolokalisierungsdaten verwenden und aktiv Geräteeigenschaften zur Identifizierung scannen, um Informationen auf einem Gerät zu speichern bzw. darauf zuzugreifen und personenbezogene Daten wie Ihre Nutzungsdaten für die folgenden Werbezwecke zu verarbeiten: personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessung, Einblicke in die Zielgruppe und Produktentwicklung. Sie können Ihr Einverständnis, auch in Bezug auf die Datenübertragung in Länder außerhalb der EU, jederzeit frei erteilen, verweigern oder widerrufen, indem Sie auf das Feld „Cookies verwalten“ zugreifen oder auf „Ohne Einverständnis fortfahren“ klicken, um ohne nicht wesentliche Cookies fortzufahren. Wenn Sie mit deren Verwendung (einschließlich der Datenübertragung in Länder außerhalb der EU) gemäß unserer Cookie-Richtlinie einverstanden sind und fortfahren möchten, klicken Sie bitte auf „Alle akzeptieren“.

...

4,26

Gut