++++

Coronavirus / COVID-19: Aktuelle Hinweise zu den weltweiten Einreisebestimmungen

Bis zum 30.6.2021 gilt noch die Corona-Reisewarnung des Auswärtigen Amts für alle Regione weltweit, in denen die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen 50 übersteigt.

Die Bundesregierung hebt die generelle Reisewarnung für touristische Reisen in Corona-Risikogebiete zum 1. Juli auf. Dann gilt die Reisewarnung nur noch für Hochinzidenz-Gebiete ab einer Inzidenz von 200 sowie für Virusvarianten-Gebiete, in denen sich gefährliche Virusvarianten stark verbreitet haben.

Ab 1.7.2021 gilt:

  • Für „einfache“ Risikogebiete (7-Tage-Inzidenz über 50, aber unter 200) entfällt die Reisewarnung, aber es wird weiterhin von nicht notwendigen, touristischen Reisen abgeraten.
  • Bei nicht als Risikogebiet eingestuften europäischen Ländern und Regionen (EU plus Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz) wird bei Reisen weiterhin um besondere Vorsicht gebeten
  • Bei nicht als Risikogebiet eingestuften Drittstaaten wird bei fortbestehenden Einschränkungen (Einreisebeschränkungen, Quarantänepflicht) von Reisen abgeraten, andernfalls um besondere Vorsicht gebeten.
  • Für Länder und Regionen, die als Hochinzidenz- oder Virusvarianten-Gebiet eingestuft sind, gilt weiterhin eine coronabedingte Reisewarnung (dies gilt derzeit für ca. 40 Länder)

Folgende offizielle Webseiten helfen Ihnen bei der Reiseplanung in Zeiten von Corona:

 

Wohin kann man 2021 verreisen?

Auslandsreisen sind abhängig von den jeweiligen Einreisebestimmungen des Reiseziels möglich. Die allgemeine Reisewarnung des Auswärtigen Amts wird zum 1. Juli 2021 aufgehoben.

In der folgenden Liste finden Sie beliebte Reiseländer, in die deutsche Staatsbürger derzeit theoretisch einreisen können. Es können jedoch Einschränkungen bei der Einreise sowie bei der Rückreise, wie z.B. PCR-Tests, Quarantänemaßnahmen oder Online-Registrierungen anfallen. Die u.g. Reiseziele befinden sich teilweise auch auf der Risikoliste des RKI als Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet.

Bitte überprüfen Sie daher wie oben angegeben die aktuellen Hinweise zu Risikogebieten und die spezifischen Reise-/Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für die einzelnen Länder:

 

Die Informationen beziehen sich auf deutsche Staatsangehörige. Alle Angaben ohne Gewähr, Stand: 15. Juni 2021

Wo dürfen deutsche Urlauber derzeit nicht einreisen?

In diese beliebten Reiseländer dürfen deutsche Staatsbürger derzeit nicht zu touristischen Zwecken einreisen (keine vollständige Liste):

 

Sehen Sie für Ihre Urlaubsplanung auch unsere ausführlichen Infos zum sicheren Reisen trotz Corona.

Die verstärkten Einreisekontrollen und Gesundheitsüberprüfungen betreffen insbesondere auch Kreuzfahrtschiffe. Es ist bereits mehrfach zu Verweigerungen des Anlaufens von Häfen gekommen. Mit Verzögerungen, Routenänderungen und in bestimmten Fällen auch Quarantänemaßnahmen durch lokale Behörden ist weiterhin zu rechnen.

 

Bitte beachten Sie:

  • Überprüfen Sie Ihren Reisekrankenversicherungsschutz.
  • Achten Sie auf einen ausreichenden Vorrat an notwendigen Medikamenten auch für den Fall eines verlängerten Aufenthalts im Ausland.
  • Bereiten Sie sich auf möglicherweise zusätzliche Kosten bei einem verlängerten Aufenthalt vor und lassen Sie ggf. Ihren Kreditrahmen erhöhen.
  • Rechnen Sie bei angeordneten Quarantänemaßnahmen nicht mit einer Rückholung durch Ihren Reiseveranstalter oder die Bundesregierung, sondern befolgen Sie die Anordnungen lokaler Gesundheitsbehörden.
  • Achten Sie auf Hinweise und befolgen Sie stets die Anweisungen lokaler Behörden.
  • Informieren Sie sich vor Rückkehr aus einem Risikogebiet beim RKI und beachten Sie die ausführlichen Informationen zu Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen des BMI.

+++

Einreisebestimmungen für Ihr Urlaubsziel

Wir möchten, dass Sie Ihren Urlaub genießen und schon bei der Anreise alles entspannt für Sie abläuft. Daher haben wir die Einreisebestimmungen von beliebten Reisezielen für Sie zusammengestellt. Welche Einreisebestimmungen gibt es in Thailand, was ist bei der Einreise in die USA zu beachten und woran müssen Sie denken, wenn Sie in die Dominikanische Republik einreisen. Wir informieren Sie darüber, ob Sie in Ihrem Urlaubsland ein Visum brauchen oder ob ein Reisepass ausreicht, welche Zollbegrenzungen es gibt und was Sie bei der Einreise mit Kindern beachten müssen.

Mit weg.de sind Sie für die schönste Zeit des Jahres bestens vorbereitet und können Ihren Urlaub von Anfang an voll und ganz genießen. Sie haben es sich verdient.

Personalausweis, Reisepass oder Visum – was brauche ich für meine Reise?

Für diese Reiseziele brauchen Sie:

Personalausweis

Bei Reisen innerhalb des grenzfreien Schengen-Raums brauchen Sie als EU-Bürger den Personalausweis oder Reisepass nicht vorzuzeigen. Wir empfehlen Ihnen trotzdem mindestens den Personalausweis mitzunehmen, um sich bei Flugreisen oder Polizeikontrollen ausweisen zu können.

Dies gilt für Reisen in folgende Länder:

Kein grenzfreier Schengen-Raum, aber der Personalausweis reicht aus:

Reisepass

Einen Reisepass benötigen Sie zur Einreise in diesen Ländern, wenn sie als Tourist einreisen und nicht mehr als 90 Tage bleiben:

Visum

Hier wird ein Visum für die Reise benötigt werden: (Oft wird das Visum diese bei der Einreise am Flughafen ausgestellt wenn man einen gültigen Reisepass besitzt)

Sollten sie keinen Urlaub sondern einen längerne Aufenthalt planen, so brauchen sie in den meisten Ländern ein Visum. Die Liste oben gilt für Besitzer der deutschen Staatsbürgerschaft.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Verbindliche Informationen können nur die zuständigen Behörden der jeweiligen Länder erteilen. Bitte beachten Sie, dass sich die Lage dynamisch entwickelt und sich schnell ändern kann.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 15.6.2021 aktualisiert.