Suchen

Algarve Strände

Die 10 schönsten Strände der Algarve im Überblick

Vom Rio Guadiana im Osten bis zum Cabo de São Vicente, ganz im Südwesten Europas: Entlang der Algarve reihen sich traumhafte Strände wie die Perlen einer Kette aneinander. Man bräuchte Wochen, um alle Strände zu entdecken, von denen 88 mit der Blauen Flagge ausgezeichnet sind. Im Sommer klettern die Temperaturen in Portugals Süden teils auf über 30 Grad. In der Nebensaison laden milde Werte entlang der über 155 Kilometer langen Küstenlinie zum Wandern ein. Insgesamt mehr als 3.000 Sonnenstunden im Jahr machen die Region zu einem ganzjährig beliebten Reiseziel. Wir stellen Ihnen die schönsten Strände der Algarve vor.

Ponta da Piedade, Lagos

Die Landzunge im Süden von Lagos zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen bei einem Strandurlaub an der Algarve. Das beeindruckende Naturjuwel eröffnet den Blick auf schroffe, orange schimmernde Felsformationen, darunter von den Wellen geformte Grotten, Höhlen und steinerne Bögen. Regelmäßig werden Grotten-Touren ab der Marina von Lagos angeboten.

Unser Tipp: Wandern Sie an der Praia de Porto de Mós nach Westen Richtung Steilküste, um den Fernblick vom Aussichtspunkt Atalaia zu genießen.

Praia Marinha, Carvoeiro

Türkisblaues Meerwasser und bis zu 30 Meter hohe Kalksteinfelsen säumen die Praia da Marinha, die zu den besten Stränden an der Algarve zählt. Mit der schroffen Steilküste und den imposanten Felsentoren ist die Praia da Marinha auch ein begehrtes Fotomotiv. Die Unterwasserwelt steht der Landschaft über der Wasseroberfläche übrigens in nichts nach. Es lohnt sich, Schnorchelausrüstung mitzunehmen.

Unser Tipp: Ob durch die Kameralinse oder mit bloßem Auge betrachtet – wenn die Sonne hinter den Felsentoren im Meer versinkt, sollten Sie die Klippen hoch über der Praia da Marinha erklimmen und das Spektakel genießen.

Praia Dona Ana

Etwa 1,5 Kilometer nördlich von Ponta da Piedade hält Lagos einen circa 250 Meter langen Sandstrand bereit, der malerisch eingebettet in einer kleinen Bucht liegt. Die Praia Dona Ana, unterhalb von mehreren Hotelanlagen, ist das ideale Reiseziel für einen Strandurlaub an der Algarve. An Land lassen Sonnenliegen und Sonnenschirme, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten keine Wünsche offen. Im und unter Wasser können Sie mit Tauchermaske, Schnorchel und ein wenig Glück Seesterne, Anemonen und farbenfrohe Fischschwärme erspähen. Die gute Lage, Wasserqualität und Infrastruktur machen die Praia Dona Ana zu einem der schönsten, aber auch meistbesuchten Strände der Algarve.

Unser Tipp: Um sich die Parkplatzsuche oberhalb des Strandes zu ersparen, reisen Sie am besten mit dem Bus an. Von der Innenstadt ist die Steilküste außerdem fußläufig in etwa 20 Minuten zu erreichen.

Praia de Arrifana

Die lange, aber schmale, vom schäumenden Meer umspielte Praia da Arrifana liegt an der Westküste Portugals, dort, wo der Atlantikwind zuerst auf Land trifft. Ein echtes Surfparadies! Eine Surfschule vor Ort verhilft auch all jenen aufs Board, die zum ersten Mal wellenreiten sind. Der Strand unweit des Städtchens Aljezur bietet sich auch ohne Surfbrett für einen Strandurlaub an der Algarve ein, etwa um sich vor der Kulisse der dunklen Steilküste von der Sonne küssen zu lassen oder um goldige Sandburgen zu bauen.

Unser Tipp: Folgen Sie der Küstenlinie Richtung Norden, um zu den Ruinen der ehemaligen Festung von Arrifana zu gelangen und ein spektakuläres Panorama über die brausende See zu genießen.

Praia da Falésia

Östlich der Stadt Albufeira schmiegt sich ein kilometerlanger Sandstrand an die Steilküste: Die Praia da Falésia zählt zweifelsohne zu den schönsten und größten Stränden an der Algarve. Mit seiner Weitläufigkeit und nur sanften Wellen bietet sich dieser gepflegte Küstenabschnitt für einen Strandurlaub mit der ganzen Familie an. Die sonst meist golden schimmernden Kalksteinfelsen erstrahlen hier in einem feurigen Orange – vor allem zu Sonnenauf- und -untergang.

Unser Tipp: Die Parkplätze oberhalb des Strandes sind begrenzt. Wir empfehlen daher, früh aufzubrechen oder den Strandbesuch mit einem ausgedehnten Spaziergang ab Albufeira zu verknüpfen.

Praia da Beliche, Sagres

Hinter Ihnen die zerklüftete Felslandschaft, vor Ihnen nichts als Meer: Die Praia do Beliche bei Sagres liegt nur einen Steinwurf vom südwestlichen Zipfel des europäischen Festlands entfernt. Wer hier den Blick über die Wellen schweifen lässt, spürt, wie an vielleicht keinem anderen Strand der Welt, die schier unbändige Weite des Atlantiks. Der windverwöhnte Küstenabschnitt ist ein bekanntes Surferparadies, lädt aber auch zum Schwimmen ein. Rettungsschwimmer sorgen vor Ort für Sicherheit und sind zugleich die erste Anlaufstelle, um ein Surf- oder SUP-Board auszuleihen.

Unser Tipp: Besuchen Sie das Cabo de São Vicente: Auf bis zu 70 Meter hohen Felsklippen weist ein Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert bis heute Schiffen den Weg.

Praia de Benagil, Lagoa

Das Fischerdorf Benagil verfügt über mehrere schöne Sandstrände und mindestens genauso viele Fischrestaurants. Die Kraft der Gezeiten hat den Kalkstein am Fuße der Klippen so ausgehöhlt, dass dort bizarre Formen zurückgeblieben sind. Am bekanntesten ist die Höhle mit dem eindrucksvollen Loch in der Decke, etwa 100 Meter östlich des Ortes. Die Höhle von Benagil ist auch als „Kathedrale“ bekannt. In den Genuss dieser Attraktion kommen Sie jedoch nur auf dem Wasserweg: Von der benachbarten Praia de Benagil starten regelmäßig Touren in die kleine Bucht.

Unser Tipp: Über die Klippen führt ein Wanderweg zur Höhle, wenn Sie einen Blick von oben ins Innere erhaschen möchten.

Praia do Barril, Insel Tavira

Die gleichnamige, der Küstenstadt Tavira vorgelagerte Insel befindet sich inmitten des Naturschutzgebietes Ria Formosa und gilt als echtes Badeparadies. Das autofreie Eiland mit den kilometerlangen, puderzuckerweißen Stränden ist über eine Fußgängerbrücke vom Festland oder mit dem Wassertaxi von Tavira aus zu erreichen. Bei Familien mit Kindern ist die Anreise mit der Schmalspurbahn besonders beliebt. Der Zug bleibt direkt an der Praia do Barril, einem der besten Strände an der Algarve, stehen.

Unser Tipp: Erkunden Sie den Ankerfriedhof an der Praia do Barril, der an die ehemalige Haupteinnahmequelle der Insel erinnert: den Thunfischfang.

Praia de Fuseta

Die Praia da Fuseta finden Sie auf der Insel Armona, unweit des Fischerdorfes Fuseta, das auf dem Festland liegt. Dazwischen verläuft die Ria Formosa. Mit dem Boot gelangen Sie vom Kai in Fuseta zum gleichnamigen Strand auf der verkehrsberuhigten Düneninsel. Teils kräftige Winde machen die dem Atlantik zugewandte Küstenlinie zu einem echten Surf-Eldorado. Die goldgelbe, flach abfallende Praia da Fuseta lädt aber auch zum Schwimmen und zu anderen Wassersportaktivitäten ein.

Unser Tipp: Packen Sie die Schnorchelausrüstung ein: Das Lagunensystem des Naturschutzgebietes Ria Formosa gilt als ein wichtiger Lebensraum für Seepferdchen und andere Meerestiere.

Praia de Vale do Lobo

Ob Golf, Tennis oder Wassersport – die Praia de Vale do Lobo zählt zu den besten Stränden für einen Algarve-Urlaub der Extraklasse. Die rötliche Steilküste und exklusive Ferienanlagen bilden den Rahmen für luxuriös-entspannte Stunden am Meer. Unweit der Sterne-Unterkünfte erwartet Sie eine Strandbar mit chilliger Lounge-Musik und eiskalten Cocktails.

Unser Tipp: Lassen Sie den Badetag mit köstlichem Essen und einem guten Tropfen bei Sonnenuntergang ausklingen.

Algarve Strandurlaub buchen

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Unsere besten Angebote und exklusive Deals als Erster erhalten und keine Reisetipps und aktuelle Informationen über mögliche Reiseeinschränkungen mehr verpassen.