Suchen

Alternative Städteziele in Europa

10 unterschätzte Reiseziele für eine entspannte Städtereise 

Sie lieben Städtereisen und waren schon oft in Rom, Barcelona oder Paris? Dann finden Sie hier die perfekte Alternative: In Europa gibt es jede Menge traumhafte Städte, die oft unterschätzt werden und in Wirklichkeit den beliebten Stars unter den Städtereisezielen in nichts nachstehen. Das Beste: Oft sind diese Städte weniger überlaufen und so ideal für einen entspannten Städtetrip. 

Wie wäre es in diesem Jahr zum Beispiel mit einem verlängerten Wochenende in Valencia, der Welthauptstadt des Designs 2022, oder in Neapel, der Geburtsstadt der Pizza? Wenn Sie gerne durch charmante Altstadtgässchen schlendern, ist Lyon für Sie eine schöne Alternative. 

Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie mit uns die schönsten, unterschätzen Städteperlen in Europa.

Neapel

Neapel wirkt wie eine ungeschminkte Schönheit. Die süditalienische Metropole liegt offen zum Meer hin am Golf von Neapel. Im Hintergrund ragt der Vesuv mystisch in den Himmel. Eine Wanderung bis zum Kraterrand des Vulkans ist ein unvergleichliches Erlebnis. Einzigartig ist auch die zum UNESCO-Welterbe zählende Altstadt mit ihren barocken Palazzi, kleinen Kirchen und engen Gassen, in denen Wäsche im Wind flattert und Pizzabäcker Kunst am Teig vollführen. Bei einer Vespa-Tour knattern Sie wie echte Neapolitaner durch die Straßen. Ideal für einen Zwischenstopp sind das Archäologische Nationalmuseum und die Katakomben der Stadt.

Nicht verpassen: Die Stadt Pompeji liegt ca. 25 km südlich von Neapel und ist eine der spannendsten antiken Ausgrabungsstätten der Welt. 

Valencia

Im Jahr 2022 darf sich Valencia als Welthauptstadt des Designs feiern lassen. Die drittgrößte Metropole Spaniens vibriert vor Kreativität. Ihre Stadt der Künste und der Wissenschaften, die Ciudad de las Artes y las Ciències inklusive Opernhaus und dem europaweit größten Aquarium, gilt als Paradebeispiel avantgardistischer Architektur. Das mediterrane Herz Valencias schlägt in der Altstadt El Carmen mit ihren Boutiquen, Tapasbars und solch historischen Bauten wie der alten Seidenbörse. Perfekt zum Entspannen bei leichter Meeresbrise sind die schönen Strände rund um Valencia.

Nicht verpassen: Ein Paella-Essen gehört zum kulinarischen Pflichtprogramm, schließlich erfand man das Reisgericht in Valencia. 

Porto

Steile Felshänge mit Aussicht, die wilde Schönheit der Atlantikküste, Art-déco-Bauten, moderne Street-Art und spannende Museen machen Porto zu einer Perle im Norden Portugals. Melancholischer Charme liegt über der Stadt. Weiß-blaue Kachelkunst prägt ihr Bild obendrein - besonders eindrucksvoll zu sehen im Bahnhof São Bento. Wie gemalt wirken auch die bunt zusammengewürfelten Häuser der Ribera, dem ältesten Stadtviertel am Ufer des Douro. Über allem thront die romanische Kathedrale Sé. Feinschmecker unternehmen eine Führung durch eine Portweinkellerei und lassen den Tag bei Petiscos (kleinen landestypischen Gerichten) in einer der gemütlichen Tavernen ausklingen.

Nicht verpassen: Die schmiedeeiserne Bogenbrücke Ponte Dom Luís I verströmt bei Sonnenuntergang pure Magie. 

Brügge

Der Rosenkranzkai wirkt auf Besucher wie ein Magnet. Fast im Minutentakt starten hier Boote, die durch die malerischen Kanäle Brügges fahren. Links und rechts erheben sich Häuserfassaden wie flämische Kunstwerke. Meisterhafte Gemälde gibt es auch im Groeningemuseum zu bestaunen. Ein einziger architektonischer Schatz ist der mittelalterliche Kern der belgischen Metropole, der zum UNESCO-Weltkulturerbe geadelt wurde. Mit ausreichend Puste erklimmen Sie die 366 Stufen des Belfrieds am Marktplatz. Danach besichtigen Sie die Liebfrauenkirche mit Michelangelos weltberühmter Madonna und den Beginenhof mit seinem verträumten Klostergarten.

Nicht verpassen: In Brügges Saaihalle widmet sich das weltweit einzigartige Frietmuseum der Geschichte der Pommes frites. 

Lyon

Lyon im Südosten Frankreichs ist eine echte Feinschmeckermetropole und unumstößlich mit dem Namen des legendären Spitzenkochs Paul Bocuse verbunden. In der modernen Stadt am Zusammenfluss von Saône und Rhône gibt es neben Sternerestaurants viele traditionelle, als Bouchons bekannte Bistros. Zu einem Stadtbummel lädt die Vieuz Lyon, die verwinkelte Altstadt mit ihren prachtvollen Renaissancebauten und pittoresken Innenhöfen, ein. Für ausgedehnte Spaziergänge bieten sich die Flusspromenaden sowie das von Stiegen und Geheimgängen durchzogene Seidenweberviertel Croix-Rousse an.

Nicht verpassen: Eine perfekte optische Täuschung ist das Fassadenkunstwerk La Fresque des Lyonnais mit Balkonszenen berühmter Lyoner. 

Hamburg

Wie eine gigantische Glaswelle funkelt die Hamburger Elbphilharmonie in der Sonne. Das Konzerthaus mit seiner markanten Silhouette zählt zu den neueren Wahrzeichen der Hansestadt an der Elbe. Nicht weit entfernt liegen direkt am Hamburger Hafen die Landungsbrücken, an denen Sie bei Fischbrötchen mächtige Kreuzfahrt- und Containerschiffe vorüberziehen sehen. Am besten besteigen Sie selbst eine Barkasse und lassen sich, begleitet von allerlei Seemannsgarn, auf dem Wasser entlang der backsteinroten Kontorhäuser der Speicherstadt schippern. Wie gemacht für Flaneure ist der Jungfernstieg am südlichen Ufer der Alster. Liebhaber Alter Meister zieht es in die renommierte Kunsthalle.

Nicht verpassen: Das stetig wachsende Miniatur Wunderland ist die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. 

Rotterdam

Rotterdam fasziniert mit gewagter Architektur und dem größten Seehafen Europas. In der zweitgrößten Metropole der Niederlande begegnen Ihnen auf Schritt und Tritt moderne, mancherorts gar futuristische Bauten. Die Erasmusbrücke gehört dazu, ebenso die Vertikale Stadt des Stararchitekten Rem Koolhaas. Zum Staunen ist auch die monumentale neue Markthalle mit Ständen voller Delikatessen und einem bunten Deckenfresko, das ein Füllhorn an Früchten abbildet. Den besten Blick auf die Silhouette Rotterdams eröffnet sich bei einer Hafenrundfahrt. Die Welt des Meers bringt Ihnen auch das Maritiem Museum näher.

Nicht verpassen: Bei einer Splashtour geht es in einem Amphibienfahrzeug auf Stadterkundung zu Wasser und an Land. 

Göteborg

An der Westküste Schwedens begeistert Göteborg mit viel Kultur und einer erstklassigen Kulinarikszene. Fischfang hat in der entspannten Metropole am Kattegat eine lange Tradition. Daran erinnern neben der kirchengleichen Fischhalle Feskekörka auch die Restaurants und Foodtrucks der Stadt. Am großen Hafen besichtigen Sie historische Schiffe und lassen von der Aussichtsplattform des als Lippenstift bekannten Hochhauses Skanskaskrapan den Blick über Göteborg schweifen. Bei einer Paddantour im offenen Boot schippern Sie durch die Kanäle der Stadt. Wieder an Land, bewundern Sie die berühmte Poseidonstatue an der Prachtmeile Kungsportsavenyn und bummeln durch die Vintageläden im charmanten Stadtviertel Haga.

Nicht verpassen: Beim Inselhüpfen im Göteborger Schärengarten warten viel unberührte Natur und romantische Dörfer mit roten Häuschen. 

Glasgow

Lange trug Glasgow den Beinamen 'Zweite Stadt des Empire' und war ein Zentrum der Schwerindustrie. Mittlerweile ist die größte Metropole Schottlands für ihre Künstlerateliers, pulsierende Musikszene und Architekturschätze bekannt. Viktorianische Bauten und Jugendstilschönheiten fangen den Blick ein. Glasgow wartet zudem mit spannenden Museen auf, darunter das Museum of Piping zur Geschichte des Dudelsackspielens und die Kelvingrove Art Gallery mit einer der bedeutendsten Kunstsammlungen Europas. Im Stadtviertel Finnieston gehen Sie auf Pubtour, während die Buchanan Street zu einem Einkaufsbummel lockt.

Nicht verpassen: In der historischen Clydeside Distillery tauchen Besucher in die Welt der Whiskybrennerei ein. 

Split

Split steckt voller Geschichte. In der zweitgrößten Stadt Kroatiens wird das nirgendwo deutlicher als hinter den mächtigen Mauern des Diokletianpalasts, der unter römischer Herrschaft im frühen 4. Jahrhundert als Ruhesitz für Kaiser Diokletian erbaut wurde und nun die gesamte Altstadt beherbergt. Inmitten antiker Architekturschönheiten pulsiert das Leben. Die engen Gassen sind von kleinen Läden sowie trendigen Bars und Cafés gesäumt. Weite und mediterranes Flair verströmt ganz in der Nähe die palmenbestandene Uferpromenade Riva mit herrlichem Blick auf die tiefblaue Adria.

Nicht verpassen: Gleich neben dem Hafen ist der sandige Stadtstrand Bačvice als Copacabana von Split bekannt. 

ZURÜCK NACH OBEN

Weitere interessante Themen:

Jetzt die perfekte Reise finden

2 Erwachsene
1 Woche

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Unsere besten Angebote und exklusive Deals als Erster erhalten und keine Reisetipps und aktuelle Informationen über mögliche Reiseeinschränkungen mehr verpassen.