Suchen

Reiseziele in Sachsen − Schlösser, Schluchten, Spielzeugdörfer

Lassen Sie sich von Sachsens Glanz verzaubern

Besuchen Sie auf Ihrer Reise durch Sachsen Orte, wo weißes Gold entsteht, wo Märchenschlösser zu Filmstars wurden, wo Fürsten außergewöhnliche Parkanlagen schufen und eine Großstadt ganz in barockem Glanz erstrahlt. Hier, im Südosten Deutschlands, haben exzentrische wie kluge Herrscher ihre Spuren hinterlassen. Bestaunen Sie einzigartige Architektur und außergewöhnliche Gartenkunst.

Großstädte wie Dresden und Leipzig sind bekannt für ihre Kunst- und Kulturszene, bekannt ist der Freistaat Sachsen aber auch für hochwertige Handwerkskunst. Plauener Spitzen und Holzspielzeug aus dem Erzgebirge werden bis heute liebevoll gefertigt. Für alle Wanderer, Kletterer und Kanufahrer bieten die sächsischen Naturschönheiten mit ihren Felsen, Wäldern und Seen spannende Herausforderungen.

Dresden, barockes Elbflorenz

Einer der schönsten Urlaubsorte Sachsens ist Dresden − ein Traum in Barock, den August der Starke wahr werden ließ. Die sächsische Metropole glänzt mit ihren Prunkbauten. Zwinger, Frauenkirche und Semperoper gehören beim Sightseeing dazu. Das Grüne Gewölbe beherbergt einen wahren Schatz. August der Starke nannte es eine "Wunderkammer", und auch Sie werden mit Sicherheit staunen. Beste Aussichten auf die Elbe haben Sie von der Brühlschen Terrasse aus. Der Große Garten lädt Sie mit seinem Palais, einem Zoo und ausgedehnten Wiesen- und Blumenflächen zum Flanieren und Picknicken ein.

Unser Tipp: Fahren Sie mit der Schwebebahn den Elbhang hinauf. Die Dresdner Bergbahn ist die älteste ihrer Art in Deutschland.

Sächsische Schweiz, wildes Elbsandsteingebirge

Wandern Sie gern, dann ist die Sächsische Schweiz einer der Orte, wo Urlaub in Sachsen am schönsten ist. Gut markierte Wanderwege unterschiedlichster Niveaus führen durch urige Wälder, felsige Schluchten und hinauf in steile Höhen. Der Malerweg, einer der schönsten Wanderwege Deutschlands, führt Sie auf mehreren Etappen zu den Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten, die schon Caspar David Friedrich zu seinen Gemälden inspirierten. Gepäcktransfer ist hier inklusive. Die Bastei lädt zum Verweilen ein. Die Brandaussicht über dem Polenztal wird auch der "Balkon der Sächsischen Schweiz" genannt. Tief hinab ins Felsmassiv geht es über die Schwedenlöcher. Das Felsentor Kuhstall ist ein gigantischer Naturfelsbogen von besonderem Reiz.

Unser Tipp: Gehen Sie auf eine Zeitreise. Fahren Sie mit der Kirnitzschtalbahn historisch motorisiert durch das wildromantische Kirnitzschtal.

Görlitz, ohne Star-Allüren

In Görlitz erwartet Sie ein vollständig erhaltenes historisches Stadtzentrum. Mit ihrem einzigartigen Flair überzeugte die Stadt an der Neiße schon Filmproduzenten. Spüren Sie einen Hauch Hollywood. Die Görliwood-Führungen zeigt Ihnen die Sets, wo "Der Vorleser" oder "Grand Budapest Hotel" gedreht wurden. Die architektonischen Highlights der Stadt reichen vom mittelalterlichen Finstertor bis hin zu Rathaus und Ratsapotheke aus der Renaissance. Der Bahnhof war einer der ersten Bahnhöfe Deutschlands. Und das Görlitzer Warenhaus strahlt noch immer im reinen Jugendstil. Görlitz zählt zu den bekanntesten Urlaubsorten Sachsens. Die Festung Görlitzer Kaisertrutz hielt schon den Truppen im Dreißigjährigen Krieg stand und beherbergt heute das Kulturhistorische Museum.

Unser Tipp: Unternehmen Sie einen Ausflug in die Königshainer Berge, eine Landschaft aus Felsen und Seen.

Meißen, feines Porzellan

Wie man weißes Gold macht, wissen die Sachsen. Seit über 300 Jahren wird hier feinstes Porzellan hergestellt und kunstvoll bemalt. Schon von Weitem grüßt Sie die Albrechtsburg, eines der Top-Reiseziele in Sachsen. Auffallend sind ihre weiß strahlende Fassade und die eindrucksvolle Gewölbetechnik. Hinter ihren Mauern ließ August der Starke die erste europäische Porzellanmanufaktur einrichten. Von den angrenzenden Weingütern haben Sie einen tollen Blick aufs Schloss. Malerisch schön sind auch die verwinkelten historischen Gassen der Innenstadt, die mit ihren kleinen Porzellanläden zum Bummeln einladen. Immer in Blickweite: der Dom.

Unser Tipp: Ein Ausflug nach Schloss Moritzburg begeistert Klein wie Groß. Das einstige Jagdschloss war bereits eine märchenhafte Filmkulisse.

Bad Muskau, Gartenkunst in der Oberlausitz

In Bad Muskau liegt der größte europäische Landschaftspark im englischen Stil und damit eines der Reiseziele in Sachsen für alle Gartenliebhaber. Nehmen Sie sich Zeit und erwandern Sie die 820 Hektar dieses außergewöhnlichen Parks. Fürst Pückler verwirklichte mit diesem Meisterwerk seinen Lebenstraum. Umgeleitete Flüsse und aufgeschüttete Berge wirken hier ganz natürlich und sind doch von Menschen erschaffen. Mehr über den exzentrischen Fürsten verrät die die Ausstellung im Schloss. Eine Fahrt mit der Waldeisenbahn ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Der Sonderzug Tonbahn mit seiner historischen Dampflokomotive fährt Sie durch den UNESCO-Geopark Muskauer Faltenbogen.

Unser Tipp: Unweit von Bad Muskau liegt Kromlau mit seinem Rhododendronpark und der Rakotzbrücke, auch Teufelsbrücke genannt.

Vogtland, Plauener Spitze und Ziegelsteinbrücken

Ein echter Geheimtipp unter den Ferienzielen Sachsens ist das Vogtland. Wandern Sie auf dem Panoramaweg durch die herrliche Natur, vorbei an der berühmten Göltzschtalbrücke, der weltweit größten Ziegelsteinbrücke. Besuchen Sie die gut erhaltene mittelalterliche Burg Mylau aus Zeiten Kaiser Barbarossas. Feinste Spitze machte Plauen bekannt. Die Schaustickerei zeigt, wie die filigranen Kunstwerke entstehen. Und das Plauener Spitzenmuseum kennt die Geschichte der sogenannten Weißware. Auch die Innenstadt ist mit ihrem Altmarkt und dem Alten Rathaus mit Renaissance-Giebel sehenswert.

Unser Tipp: Erich Ohser wurde unter dem Pseudonym e. o. plauen bekannt. Seine Cartoons "Vater und Sohn" kennt hier jeder. Sein Geburtshaus ist heute ein Museum.

Leipzig, Leipziger Neuseenland

Die alte Messestadt ist eines der Urlaubsziele in Sachsen, die Sie besucht haben sollten. In der Nikolaikirche und der Thomaskirche spielte bereits Johann Sebastian Bach. Bekannt ist Letztere auch durch den weltberühmten Thomanerchor. Für alle Eisenbahnfans ist der Leipziger Bahnhof ein lohnenswertes Ziel. Der größte Kopfbahnhof Europas beherbergt auch eine riesige Shoppingmall auf mehreren Etagen. Oder bummeln Sie in historischem Ambiente unter den Arkaden vom Alten Rathaus. Der Botanische Garten gilt als der älteste seiner Art und ist ein Eldorado für alle Pflanzenfreunde. Tierisch interessant ist der Leipziger Zoo. Gondwanaland versetzt Sie hier in urzeitliche Welten.

Unser Tipp: Das Leipziger Neuseenland ist ideal zum Kanufahren. Die Seen sind über Kanäle miteinander verbunden.

Seiffen, Erzgebirge

"Glück auf" − so sagt man im Erzgebirge. Bekannt ist die Region für ihren Bergbau − und für ihr Holzspielzeug. Kein Wunder, dass das Erzgebirge einer der beliebten Urlaubsorte Sachsens ist: Radeln Sie durch die Region entlang der Silberstraße mit ihren vielen Schaubergwerken. Machen Sie Station im Spielzeugort Seiffen, wo Räuchermännchen und Nussknacker zu Hause sind. Unternehmen Sie eine Wandertour zum Bärenstein oder gleich zum Großen Fichtelberg − beide bieten fantastische Aussichten. Ein Rundwanderweg führt Sie durch das Naturschutzgebiet Schwarzwassertal, eines der schönsten wildromantischen Täler.

Unser Tipp: Der Nonnenfelsen lässt Kletterern das Herz höherschlagen. Der Katzenstein ist ein bei Wanderern beliebter Aussichtsfelsen.

Finden Sie Ihr Traumziel

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Unsere besten Angebote und exklusive Deals als Erster erhalten und keine Reisetipps und aktuelle Informationen über mögliche Reiseeinschränkungen mehr verpassen.