Reisetipps London: ungewöhnliche Museen

Jeder weiß, dass London einige der besten Museen der Welt zu bieten hat, doch es gibt auch ein paar der seltsamsten und – ehrlich gesagt – geradezu bizarrsten.

Während sich also Millionen von Besuchern in Londons berühmtem Museumsviertel und dem Natural History Museum, Science Museum und V & A in Kensington aufhalten, sollten Sie die Massen meiden und sich in diese eigenartigen und ungewöhnlichen Londoner Museen begeben. Oder wer möchte nicht von sich behaupten können, dass er Freuds berühmte Couch, Dodo-Knochen und konservierte Gehirne gesehen hat?

Schauen Sie sich unser Video an, um einen kleinen Einblick in diese wundervollen Museen zu erhalten und lesen Sie dann weiter, um mehr darüber zu erfahren, wann sie geöffnet sind und wie Sie dorthin gelangen.

Das Viktor Wynd Museum für Kurioses, Schöne Künste & Naturkunde

Dieses Museum sollte allein für seinen Namen Zusatzpunkte kriegen – er klingt, als wäre ein James Bond-Bösewicht in den Ruhestand gegangen und hätte ein Museum eröffnet. Doch es wird noch mehr für seine großartige Cocktailbar gelobt, die Tapas serviert. Stellen Sie sich jetzt das seltsamste Objekt vor, an das Sie denken können und multiplizieren Sie es mit etwa zehn. Dann erhalten Sie eine Vorstellung von den seltsamen Dingen, die Sie finden werden. Denken Sie an viktorianisches Sexspielzeug, Promi-Stuhlproben, geschrumpfte Köpfe, Erotik und nicht identifizierbare Würmer. Wenn Sie nach einer besonderen Erfahrung in London suchen, müssen Sie ehrlich gesagt nicht weitersuchen.

Dies ist die Museumsphilosophie:Das Museum versteht seine Exponate so:

„Indem man das Seltene und das Schöne auf die gleiche Ebene wie das Alltägliche setzt, versucht dieses banale und amüsante Museum nicht zu erziehen, sondern zu untergraben, die Welt nicht in einem Sandkorn, sondern in einem Hackney-Keller zu zeigen.“

Dann ist ja alles klar. Samstage sind die geschäftigsten Tage. Es wird daher empfohlen, im Voraus zu buchen.

Adresse: 11 Mare Street, London, E8 4RP
Öffnungszeiten: Mi – So, 12:00 – 22:30 Uhr
Eintrittspreis: £ 6 (£ 2,50 Eintritt für alle am Donnerstagabend von 17.00 bis 22.00 Uhr)

Das Grant Museum für Zoologie und vergleichende Anatomie

Wer möchte nicht den Nachmittag damit verbringen, Regale voller Gläser mit Gehirnen zu betrachten, deren Inhalt durch Alkohol konserviert wird? Tierische Kuriositäten, merkwürdige Phiolen und gruselige Skelette sollten schließlich nicht nur an Halloween gezeigt werden. Während UCL-Studenten Zugriff auf das Grant Museum seit 1828 hatten, wurde es erst 1996 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dies ist also eine seltene Gelegenheit, eine der ältesten naturhistorischen Sammlungen in Großbritannien zu besichtigen. Das Grant Museum verfügt über rund 68.000 zoologische Exemplare, darunter die seltensten Skelette der Welt. Bekommen Sie davon nur keine Alpträume.

Hätten Sie es gewusst? In keiner Sammlung befinden sich ausgestopfte Dodos (Angriffe von Museumstieren und Brände, die im Laufe der Jahre auf sie ausgeübt wurden), sodass die beiden Kisten mit Dodo-Knochenproben aus Mare aux Songes im Südosten von Mauritius in der Tat sehr selten sind. Eine Kiste wurde 2011 in einem Schrank gefunden.

Anreise: Rockefeller-Gebäude, University College London, 21 University Street, London WC1E 6DE
Öffnungszeiten: Mo – Sa, 13:00 – 15:00 Uhr
Eintrittskosten: kostenlos

Das Museum der Marken

Wenn Sie Sich jemals darüber geärgert haben, wie die Größe von Schokoriegeln im Laufe der Jahre abgenommen hat, ist dies das Museum für Sie. Wenn Sie die Geschichte der modernen Kultur durch Konsum betrachten, werden Sie es lieben zu sehen, wie sich die Art und Weise, wie wir beworben werden, seit Ihrer Kindheit verändert hat. Das Museum bietet mehr als 12.000 Haushaltsgegenstände von gestern bis Anfang des 19. Jahrhunderts in einer Vorratskammer der Vergangenheit. Sehen Sie, wie Walkers-Chips, Mars-Riegel, Oxo-Würfel und Coca-Cola-Flaschen ursprünglich ausgesehen haben. Es finden auch viele großartige Ausstellungen statt.

Was es zu sehen gibt: Die Zeitreise eignet sich hervorragend für ein bisschen Familiennostalgie, von Kindern bis zu den Großeltern. Sie können über einige der altmodischen Anzeigen und Spielsachen lachen und werden sicherlich aufschreien, wenn Sie Verpackungen längst vergessener Müslischachteln aus der Kindheit entdecken. Ein Besuch wird vielleicht auch ein paar familiäre Auseinandersetzungen beilegen oder auslösen.

Anfahrt:111 – 117 Lancaster Road, Notting Hill, W11 1QT
Öffnungszeiten: Mo – Sa: 10:00 – 18:00 Uhr, So: 11:00 – 17:00 Uhr
Eintrittspreis: £ 9, Ermäßigungen möglich

Freud Museum

Wenn Sie an Freud denken, denken Sie wahrscheinlich an die Traumanalyse. Und Sex. Obwohl dieses Museum nichts Besonderes ist, ist es auf jeden Fall faszinierend zu sehen, wo der berühmte österreichische Psychiater lebte. Nach der Flucht vor den Nazis im Jahr 1938 ließ sich die Familie Freud hier in Hampstead nieder. Sie können Gegenstände aus seinem täglichen Leben sehen, vom Schreibtisch bis zu seiner Antiquitätensammlung. Und selbstverständlich die Couch.

Hätten Sie es gewusst?Sigmund Freuds Couch, der Geburtsort der Psychoanalyse, wurde ihm Ende des 19. Jahrhunderts von einer dankbaren Patientin, Madame Benvenisti, geschenkt.

Im Gegensatz zu zeitgenössischen Therapeuten saß Freud außer Sichtweite hinter dem Patienten. Er sagte einmal einem Freund: Ich will mich nicht acht Stunden am Tag anstarren lassen!

Anreise: 20 Maresfield Gardens, London, NW3 5SX
Öffnungszeiten: Mi – So, 12:00 – 17:00 Uhr
Eintrittspreis: £ 9, Ermäßigungen möglich

Finden Sie Ihr Traumziel

2 Erwachsene
1 Woche

Jetzt anmelden, um unsere exklusiven Black Friday Deals zu erhalten

Die unglaublichen Black Friday Angebote als Erster entdecken und vor allen anderen den Urlaubsmodus aktivieren.

Soziale Netzwerke