Reisetipp: Seychellen

Die Seychellen sind: "Fast nicht zu toppen"

Einsame Traumstrände, ein Luxusresort und jede Menge Erholung: Auf den Seychellen lässt es sich wunderschön flittern, findet unser Urlaubsexperte Timo. Er verrät er Ihnen seine Insel-Geheimtipps – und die sind nicht nur was für Paare.

Seychellen-Fotogalerie zum Träumen

Eines vorweg: In dem Inselresort auf den Seychellen, das ich Ihnen vorstellen möchte, wird Ihr Urlaub in jedem Fall paradiesisch – egal ob Sie traumhafte Flitterwochen planen oder sich einfach nur mal den Luxus gönnen möchten, so richtig zu entspannen.

Luxusresort auf den Seychellen: Beachcomber Sainte Anne Resort & Spa

Auf der Privatinsel befindet sich nur ein Hotel – und damit das vielleicht exklusivste All Inclusive Resort der Welt: Das Beachcomber Sainte Anne Resort & Spa ist mein absoluter Geheimtipp für alle, die sich mal was ganz Besonderes gönnen möchten und sich nach Entspannung auf einer Trauminsel sehnen – exklusiver geht es fast nicht. Der Service in diesem Hotel ist einzigartig, als Gast wohnt man in luxuriös und stilvoll eingerichteten Bungalows und Villen, die Restaurants sind erstklassig, der Poolbereich sehr einladend und das Inselflair natürlich traumhaft.



Die Garten-, Pool- und Strandvillen des Luxus-Resorts verteilen sich über die etwa 1,3 km² große Insel. Je nachdem, wo Ihre Villa liegt, können die Wege zu den Restaurants, zu den Beach-Bars oder zur Rezeption ein bisschen weiter sein. Doch das ist in einem TOP-Resort wie dem Beachcomber Sainte Anne Resort & Spa kein Problem – im Gegenteil: Es ist sogar ein Heidenspaß. Denn so schwingt man sich eben mal kurz auf das Fahrrad, welches jedem Gast kostenlos zur Verfügung gestellt wird, oder in das Club Car, das an den Senior-Pool-Villen bereit steht und fährt entspannt zur Beach-Bar zum Cocktail-holen oder Abends in eins der Restaurants. Ich bin mit unserem Club Car jeden Tag über die Insel gedüst und das hat so Spaß gemacht, ein echtes Highlight.



Genuss und Gaumenschmaus: TOP Restaurants im Beachcomber Sainte Anne Resort & Spa

Das Beachcomber Sainte Anne Resort & Spa hat 5 Restaurants, die alle einfach TOP sind: Absolut begeistert waren wir von der französischen Küche im Restaurant „Le Mont Fleuri“. Die Qualität des Essens ist wirklich extrem gut.



Ich gehe sehr gerne in gute Restaurants, aber eine solche Qualität in einem All Inclusive Resort habe ich noch nie erlebt. Zu dem Genusserlebnis kommt natürlich auch noch der einmalige Blick übers Meer. Auch das Restaurant „Le Robinson“ ist ein echtes kulinarisches Erlebnis: Hier sitzt man an Tischen im Sand, schaut aufs Meer und lässt sich frischen Fisch, Fleisch und Gemüse schmecken, das man an seinem Tischgrill selbst gegrillt hat.


Mit viel Glück kann man während des Essens sogar Meeresschildkröten beobachten, die in der Dunkelheit an den Strand kommen oder hunderten Baby-Schildkröten dabei beobachten, wie sie ihren ersten Weg ins Meer antreten. Der Hoteldirektor zeigte uns Bilder von diesem Naturschauspiel, was sich ereignete während er genau dort beim Essen war. Der Extra-Luxusfaktor: Das Beachcomber Sainte Anne Resort & Spa ist das einzige All Inclusive Resort, das ich kenne, in dem sogar ein guter, französischer Champagner inklusive ist. Wenn Sie sich eine Senior Beach & Pool Villa gönnen, kommen Sie abends außerdem in den Genuss von leckeren Canapés, die Sie sich an Ihrem Privatstrand mit einem Sundowner schmecken lassen.


Unvergleichlich: Erholung am Traumstrand

Auf der Île au Cerf gibt es traumhafte Sandstrände und kleine Strandbuchten, die meist richtig von Urwald eingewachsen sind und wo man jede Menge Privatsphäre hat – ein Traum!


An unserem Privatstrand sind ab und zu kleine Baby-Haie bis nach vorne ins seichte Wasser gekommen. Die kleinen Raubfische so nah zu sehen, war spannend – und die großen Artgenossen bleiben ja zum Glück in sicherer Entfernung weiter draußen im Meer.


Besonderes Stranderlebnis: Zwischen Oktober und Januar kommen auf der Île au Cerf die Meeresschildkröten an die Strände, um ihre Eier abzulegen. Ich finde es eine faszinierende Vorstellung, dass die kleinen Tierchen, die nach etwa zwei Monaten schlüpfen, etwa 40 Jahre später an die selbe Stelle zurückkehren, um an genau diesem Strand wiederum ihre eigenen Eier abzulegen. Wir haben das einzigartige Naturschauspiel im wahrsten Sinne des Wortes leider verschlafen: Eines Morgens kam der Hoteldirektor zu uns und hat uns erzählt, dass ganz früh morgens eine Meeresschildkröte direkt vor unserer Villa an Land kam und fast zwei Stunden am Strand war, um ihre Eier abzulegen. Er hat uns Bilder gezeigt und wir konnten es nicht glauben, dass wir das verpasst hatten. Schade. Als kleinen Trost haben wir uns dafür die Riesen-Landschildkröten angesehen, die es auf der Insel gibt.


Mein Strand-Tipp: Auf den Seychellen gibt es sie noch – die einsamen Strände, an denen seit Monaten und Jahren niemand mehr war, wo außer den eigenen keine weiteren Fußabdrücke zu sehen sind, an denen man das Paradies für sich ganz alleine hat. Wir haben unseren einsamen Traumstrand gefunden. Erkunden Sie Ihre Urlaubsinsel auf den Seychellen auch mal abseits der bekannten Wege und mit ein bisschen Glück finden Sie eines dieser Schmuckstücke:

Seychellen: Die Île au Cerf entdecken

So klein die Insel Île au Cerf ist, so entdeckungswürdig ist sie: Mit unserem Club Car sind wir ein paar Mal über einen kleinen Weg ins Inselinnere gefahren, das weitgehend von Urwald bedeckt ist. Hier findet man die seltene Palmenart „Coco de mer“, die es nur auf den Seychellen gibt und dadurch das Wahrzeichen der Inselgruppe ist. Die Kokosnüsse der Coco de mer sind für ihre eindeutig unverwechselbare Form bekannt und werden bis zu 12 Kilo schwer. Bei dem Ausflug sieht man ab und zu einige verlassene Häuser, in denen vor einigen Jahren noch Menschen lebten, die der Urwald aber mit der Kraft der Wurzeln und Pflanzen zurückzuerobern scheint.

In der Nähe der Rezeption des Beachcomber St. Anne Resort & Spa gibt es einen tollen Aussichtspunkt, von wo aus Sie einen herrlichen Blick übers Meer und die umliegende Inselwelt der Seychellen haben.

Zwischenstopp in Dubai: Ein würdiger Abschluss für einen perfekten Urlaub

Nach zwei traumhaft erholsamen Wochen auf den Seychellen, haben wir auf dem Heimweg noch einen kurzen Zwischenstopp in Dubai eingelegt. Wenn Sie Dubai mal kennenlernen möchten, kann ich Ihnen so einen Stopp-over in Dubai sehr empfehlen.
Wir haben im Hotel Arabian Court at One&Only Royal Mirage eingecheckt. Das Hotel gehört mit zu den besten in Dubai und entführt seine Gäste ein bisschen in eine arabisch-pompöse Märchenwelt.

Mein Erlebnis-Tipp für Dubai: Wir haben einen Rundflug mit dem Wasserflugzeug gemacht. So ein Ausflug ist nicht nur ein einmaliges Erlebnis, sondern auch schön, um mal einen Überblick über Dubai zu bekommen. Sie sehen alle Sehenswürdigkeiten wie das Burj al Arab, das Burj Khalifa, die Marina Palm, Altdubai und den Wasserarm Dubai Creek, der den traditionellen und den modernen Stadtteil von Dubai miteinander verbindet.

Finden Sie Ihr Traumziel

2 Erwachsene
1 Woche

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Die besten Angebote und exklusive Deals als Erster erhalten und keine Reisetipps und aktuelle Informationen über mögliche Reiseeinschränkungen mehr verpassen.

Soziale Netzwerke