Suchen Sie etwas Bestimmtes? close direct marketing modal

Wir kümmern uns darum: Wir senden Ihnen Tipps, Inspirationen und unschlagba... Mehr

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen

Suchen

Hilfe

Telefonisch buchen089 2060 661 78
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab.
Datenschutzbestimmungen
Urlaub
05.10.2203.04.23
Reisezeitraum
beliebig
Reisedauer
2 Erwachsene
Reisende

Pauschalurlaub Totes Meer & Umgebung: 10 Angebote

Urlaub am Toten Meer in Israel

Das Tote Meer in Israel ist ein unvergleichliches Urlaubsziel, wo Sie schwerelos im Wasser treiben und sich Wüsten und Kulturstätten ansehen können. Kombinieren Sie Ihren Urlaub am Toten Meer mit Tel Aviv und Jerusalem und entdecken Sie ein spannendes Reiseziel.

Reisetipps Totes Meer Israel

Anreise ans Tote Meer in Israel

Das Tote Meer in Israel wird von Deutschland aus am einfachsten mit dem Flugzeug erreicht. Dazu gibt es regelmäßige und günstige Verbindungen zum internationalen Airport Ben Gurion, der rund 15km von Tel Aviv und 40km von Jerusalem entfernt ist. Lufthansa, El Al und Austrian Airlines sind einige der Fluggesellschaften, die die Route nonstop bedienen. In etwas mehr als 4h reiner Flugzeit landen die Passagiere in Israel.

Vom Flughafen aus ist die Region gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie dem Zug, Bus oder Metrolinien erreichbar. Zusätzlich warten zahlreiche Taxis auf die Reisenden. Wer sich ein Mietauto nehmen möchte, um auf eigene Faust zur Unterkunft und den spannendsten Sehenswürdigkeiten zu gelangen, der braucht zur Anmietung einen gültigen Führerschein, eine Kreditkarte und ein Ausweisdokument.

Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack am Toten Meer

  • Kalya: An der israelischen Nordküste des Toten Meeres gibt es schöne Strände mit Rettungsschwimmern, Duschen, Liegen und Sonnenschirmen. Zahlreiche komfortable Unterkünfte haben sich ebenfalls angesiedelt.
  • Mitzpe Shalem: Hier liegt im nördlichen Teil der traumhafte Mineral Beach, an dem es neben einem Café auch ein schönes Spa gibt.
  • En Gedi: Der Ort eignet sich perfekt für Naturliebhaber, Wellnessurlauber und Badefans. Hier können Sie zunächst die Oase besuchen, anschließend am Strand des Toten Meeres oder im exklusiven Wellnesscenter entspannen.
  • En Bokek: Der vielleicht schönste Strand am Toten Meer befindet sich in En Bokek. Im Ort gibt es mehrere Übernachtungsmöglichkeiten, Kioske und ein Fastfood-Restaurant.
  • Neve Zohar: Idyllisch und beinahe unberührt ist dieser Strand an der Südküste des Toten Meeres auf der israelischen Seite. Dennoch gibt es in der Gegend einige gute Unterkünfte mit hervorragendem Service.
  • Segregated Beach: Der schöne Strandabschnitt mit Liegen, Rettungsschwimmern, Duschen und sanitären Anlagen lädt zum Verweilen ein.

Gut zu wissen

  • Einreisebestimmungen für Israel: Bei Ankunft in Israel müssen Urlauber einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass oder vorläufigen Reisepass vorlegen. Kinder brauchen ein separates Ausweisdokument mit Lichtbild. Bis zu einem Aufenthalt von drei Monaten benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit in der Regel kein Visum. Wer im Reisepass Visa von arabischen Staaten – außer Ägypten und Jordanien – oder aus dem Iran hat, darf prinzipiell nach Israel einreisen, wird sich aber einer umfangreichen Befragung aussetzen müssen.
  • Religiöse Gesetze: In Israel gehören die meisten Einwohner dem jüdischen Glauben an, allerdings werden die anerkannten Weltreligionen dort akzeptiert. Eine Trennung von Staat und Kirche gibt es kaum. Wichtige religiöse Feste in Israel sind Jom Kippur, der Versöhnungstag und das Pessachfest.
  • Regionale Küche: Die israelische Küche ist gesund und lecker zugleich. Zu den klassischen Gerichten, die auf beinahe jeder Speisekarte zu finden sind, zählen die gebackenen oder frittierten Kichererbsenbällchen namens Falafel. Sie werden meist zusammen mit Salat, Pommes frites, der Kichererbsen-Knoblauch-Paste Hummus und Pitabrot serviert. Zum Frühstück oder Abendessen gibt es häufig die Eierspeise Schakschuka, die in einer würzigen Tomatensoße gekocht wird.

Wie lange sollte man am Toten Meer bleiben?

Das Tote Meer wird bei verschiedenen Rundreisen teilweise nur für einen einzigen Tag oder eine Nacht angesteuert. So viel Zeit sollte mindestens sein, um schwerelos im Salzsee zu baden und sich einer kleinen Wellnessbehandlung zu unterziehen.

Die Region bietet ein umfangreiches Unterhaltungs- und Besichtigungsprogramm, weshalb es sich dort auch ein oder zwei Wochen gut aushalten lässt. Während des Urlaubs am Toten Meer können Gäste entweder eine individuell abgestimmte Kur buchen oder sich die Wüste mit ihren uralten Kulturstätten, Oasen und malerischen Naturparks ansehen.

Wann ist die beste Reisezeit für das Tote Meer?

Das Tote Meer ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Dank des subtropischen Klimas sind selbst die Wintermonate mild und die Temperaturen liegen tagsüber meist über 10°C. Ab April bis November ist es in der Regel über 20°C warm, in den Sommermonaten weit über 30°C. Zwischen Juni und September kommen Sonnenhungrige voll auf ihre Kosten, weil dann der Himmel strahlend blau leuchtet und kein Regen fällt. Das Wasser des Sees begeistert in der Regel mit über 20°C. Im Sommer wird das Tote Meer teilweise sogar 30°C warm. Trotz der Badewannentemperatur sollte man nicht länger als wenige Minuten in dem extrem salzhaltigen Wasser planschen, um die Haut nicht zu reizen.

Urlauber, die aus gesundheitlichen Gründen einen Kuraufenthalt am Toten Meer inklusive verschiedener Behandlungen planen, bevorzugen meist die Frühlings- und Herbstmonate, weil dann die Wärme gemäßigter ist. Auch für Trekkingtouren und Besichtigungen bieten sich die kühleren Monate an. Im Hinblick auf das Budget sollten Reisen in der Sommerferienzeit, wenn möglich vermieden werden. Dann ist die Nachfrage nach Hotels und Unterkünften in Israel am höchsten, wodurch es auch zu einem Preisanstieg kommt.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig
Wir und ausgewählte Drittanbieter innerhalb und außerhalb der EU (einschließlich Anbieter mit IAB-Zertifizierung) verwenden Cookies und andere ähnliche Tracking-Technologien für technische Zwecke und, mit Ihrem Einverständnis, für andere Zwecke (einschließlich Marketing und personalisierter Werbeanzeigen), wie in unserer Cookie-Richtlinie angegeben. In Bezug auf Werbeanzeigen können wir und unsere ausgewählten Drittanbieter präzise Geolokalisierungsdaten verwenden und aktiv Geräteeigenschaften zur Identifizierung scannen, um Informationen auf einem Gerät zu speichern bzw. darauf zuzugreifen und personenbezogene Daten wie Ihre Nutzungsdaten für die folgenden Werbezwecke zu verarbeiten: personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessung, Einblicke in die Zielgruppe und Produktentwicklung. Sie können Ihr Einverständnis, auch in Bezug auf die Datenübertragung in Länder außerhalb der EU, jederzeit frei erteilen, verweigern oder widerrufen, indem Sie auf das Feld „Cookies verwalten“ zugreifen oder auf „Alle ablehnen“ klicken, um ohne nicht wesentliche Cookies fortzufahren. Wenn Sie mit deren Verwendung (einschließlich der Datenübertragung in Länder außerhalb der EU) gemäß unserer Cookie-Richtlinie einverstanden sind und fortfahren möchten, klicken Sie bitte auf „Alle akzeptieren“.

...

4,28

Gut