Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Wir nutzen sowohl eigene Cookies (und ähnliche Tracking-Technologien) als auch die von Dritten für technische und für Marketingzwecke. Bitte klicken Sie 'Akzeptieren', um unsere Website unseren Cookie-Bestimmungen entsprechend weiter nutzen zu können und diesen zuzustimmen. Bitte klicken Sie hier, um Ihre Einstellungen anzupassen.

weg.de
0
Merkzettel
Mein weg.de
Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Wir kümmern uns darum: Wir senden Ihnen Tipps, Inspirationen und unschlagba... Mehr

Urlaub
02.07.2029.12.20
Reisezeitraum
beliebig
Reisedauer
2 Erwachsene
Reisende
weg.de Kampagne

Angebote für Griechenland: mehr als 200 Hotels

Gut zu wissen

Wie kommt man am besten nach Griechenland?

Linienflüge von Deutschland nach Griechenland steuern in der Regel Athen und Thessaloniki an. Hier befinden sich die beiden wichtigsten Airports des Mittelmeerstaates. Allein in der Hauptstadt starten und landen bis zu 14Mio. Passagiere im Jahr. Athen „Eleftherios Venizelos“ wird dabei u.a. von Berlin, München, Frankfurt, Köln/Bonn und Dresden angesteuert. Nach Ihrer Ankunft nutzen Sie ganz bequem die Metro-Linie 3 ins Zentrum oder nehmen einen der Shuttle-Busse. Mietwagenverleihe und Taxis sind ebenfalls vorhanden. Bis in die Innenstadt benötigen Sie zwischen 30min und 40min. In Thessaloniki liegt der Airport etwa 10km südlich des Zentrums und ist mit den rund um die Uhr fahrenden Bussen angebunden. In die zweitgrößte Stadt des Landes fliegen u.a. Maschinen von Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart, München und Hamburg aus. Im Sommer
oftmals bedeutender sind die vielen Inselflughäfen – Charterflüge starten für Pauschalreisende in mediterrane Gefilde. Besonders hochfrequentiert sind hierbei Rhodos, Zakynthos, Kos, Korfu und Heraklion auf Kreta. Diese Verkehrsknotenpunkte bieten Ihnen in der Regel Pendelbusse an. Zudem organisieren viele der Hotels Shuttles zwischen Flughafen und dem jeweiligen Badeort.

Welche Transportmittel gibt es vor Ort?

Wenn Sie Ihren Urlaub in Griechenland für spannende Entdeckungstouren nutzen möchten, nehmen Sie sich vor Ort am besten einen Mietwagen. Größere Autobahnen verbinden am Festland Städte wie Athen, Thessaloniki, Volos und Korinth. Diese Straßen sind mautpflichtig und kosten beispielsweise für die 60km zwischen Eleusis nach Korinth ca. 3,20€ je Pkw. Weitere Kosten fallen für die Athener Stadtautobahn sowie für die Schnellstraße zum Flughafen, für die Rio-Andirrio-Brücke und den Tunnel von Preveza nach Aktio an. Auf den Inseln laden Ringstraßen und kleinere Seitenwege zu einem Roadtrip ein. Alternativ können Sie die preiswerten Überlandbusse für Ihre Reise nutzen. Angesichts der langen Küstenlinie haben Fähren und Schiffe eine hervorragende Rolle in Griechenland. Piräus und Rafina, Patras und Igoumenitsa gehören zu den wichtigsten Häfen am Festland. In der Regel bringen Schnell-Katamarane Sie und Ihr Fahrzeug über das Wasser hinweg zu einem der Eilande. Es wird empfohlen, frühzeitig beim Check-in zu sein und sich das Ticket bereits online zu sichern. In Athen sind Sie bequem mit der U- und S-Bahn unterwegs. Daneben betreibt die Stadt eine ganze Reihe an Straßenbahn- und Busstrecken. Fahrkarten kaufen Sie in der Regel vorab a Kiosk. In anderen Städten Griechenlands sind es vor allem die Busse, welche den öffentlichen Nahverkehr stemmen.

Wann ist die beste Zeit für einen Urlaub in Griechenland?

Die Badesaison beginnt in Griechenland Anfang Juni und reicht bis in den September hinein. Sie erwartet ein heißes, mediterranes Klima mit deutlich über 30°C. Es werden sogar Höchstwerte von 40°C erreicht. Das Wasser ist im Juli, August und September etwa 25°C warm. Sie dürfen sich in dieser Zeit auf bis zu 13 Sonnenstunden am Tag freuen. Einen Wanderurlaub können Sie bereits im April beginnen. Die Frühjahrs- und Herbsttage sind angesichts milderer Klimawerte besser für ausgiebige Touren unter freiem Himmel geeignet.
Die Temperaturen liegen in diesen Jahreszeiten bei etwa 20°C bis 23°C im Tagesdurchschnitt. Für Segeltörns können Sie die Monate von April bis Oktober nutzen, sollten jedoch die aktuellen Wetterwarnungen beachten. Stadtbesichtigungen sind das gesamte Jahr über möglich, während die Skifahrer und Snowboarder bevorzugt zwischen Dezember und März in die griechischen Berggebiete reisen.

Was ist in Griechenland besonders zu beachten?

Griechisch ist die offizielle Amtssprache, in den größeren Badeorten und Städten wird im Servicebereich jedoch auch Englisch, bisweilen sogar Deutsch gesprochen. 97% der Bevölkerung bekennen sich zum orthodoxen Christentum. Beim Besuch von Kirchen sollten Sie angemessene Kleidung wählen und z.B. Schultern und Knie bedeckt halten. Eine Besonderheit ist der Mönchsstaat Athos, in dem lediglich Männer zugelassen sind. Für Ihren Urlaub finden Sie vor allem auf Griechenlands Inseln luxuriöse Strandresorts mit weitreichenden Freizeitangeboten. Darüber hinaus können Sie sich romantisch abgeschiedene Ferienhäuser oder ein Zimmer in einer stilvollen Stadtpension nehmen. Da in Griechenland die Steckdosentypen C und F verwendet werden, benötigen Sie keinen Adapter.

Highlights & Tipps für Griechenland

Welche griechischen Inseln sind für einen Urlaub zu empfehlen?

  • Auf den Kykladen, sagt man, ist die Seele Griechenlands zu Hause. Dörfer schmiegen sich wie Schwalbennester an Felshänge. Verwinkelte, schmale Gassen und Treppenwege führen durch wunderschöne Altstädte und strahlend blaue Kirchenkuppeln stechen aus einem Meer leuchtend weißer Häuser hervor. Man hat den Eindruck, dass nirgendwo sonst auf der Welt das Meer so blau, die Luft so rein und das einfallende Licht so intensiv ist. Erleben Sie einen Urlaub wie aus dem Bilderbuch auf den beliebtesten Inseln der Kykladen, zu denen Santorin, Mykonos, Paros und Naxos gehören. Sie können sich nicht entscheiden, auf welcher Insel Sie Urlaub machen? Dann entscheiden Sie sich für das beliebte Inselhüpfen. Als Alternative können Sie sich Ihren Inselurlaub auch selbst zusammenstellen. Worauf warten Sie? Buchen Sie jetzt Ihren Urlaubstraum!
  • Auf Kreta – so sagt man – habe Zeus all das zusammengetragen, was für die Götter, ihre Untertanen und deren Nachfahren wichtig war: majestätische Zweitausender für den Blick in die Ferne, darunter Steilküsten mit herrlichen Stränden und Badebuchten. Im Westen bei Kastélli und Chaniá entdecken Sie abgelegene, einsame Winkel, im äußersten Osten verzaubert der Palmenstrand bei Vái, im Süden die wilde Samariá-Schlucht. Nach einer Wanderung durch die längste Schlucht Europas lockt ein Sprung in das kristallklare Wasser des Libyschen Meeres. Berühmt ist Kreta aber auch für seine kulinarischen Spezialitäten der kretanischen Küche, die viel mit Kräutern, regionalem Gemüse und gesundem Olivenöl arbeitet.Fernab von allem Trubel finden Sie in traditionellen Villen und familiengeführten Hotels, die idyllisch inmitten der Natur liegen, Ruhe und Entspannung.
  • Die Sporaden, das sind etwa 80 teilweise winzig kleine Inseln, die meist vollkommen unbewohnt sind, auf anderen sind die einzigen Bewohner ein paar Schafe. Doch jede dieser noch so kleinen Inseln hat ihren eigenen Charakter. Für einen Urlaub voll Sonne, Strand und Meer eignet sich die Insel Skiáthos wie kaum eine andere. So klein sie auf der Landkarte auch erscheinen mag, hat die Insel doch rund 30 wunderschöne Sandstrände und einladende Badebuchten. Jeden Tag ein neuer Strand oder eine andere Bucht: Auf Skiáthos gibt es viel zu entdecken, auf den Nachbarinseln Skópelos und Alónissos finden Sie vor allem grenzenlose Ruhe und traumhafte Erholung. Der Pilion, eine kleine Halbinsel im Nordosten Griechenlands nahe der Sporaden, ist ein saftig grünes Labyrinth, welches zu den unberührtesten Landschaften Griechenlands zählt. Das grüne Hügelland fällt im Osten über eine faszinierende Felsküste steil ins Meer ab, während an der Westküste kleine Buchten und Strände zum Sonnenbaden einladen. Bekannt ist der Pilion für seine urigen Bergdörfer mit den schmucken alten Herrenhäusern.
  • Auf den Ionischen Inseln lässt sich die Vielfalt entdecken. Wildromantische Landschaft, Olivenhaine, Wälder und Gärten, herrliche Sandstrände mit kristallklarem Wasser, Kalksteinklippen und geheimnisvolle Grotten machen die Ionischen Inseln zu einem der beliebtesten Urlaubsziele. Egal, ob Sie sich in das lebhafte Nachtleben stürzen möchten oder lieber Ruhe und Idylle suchen - die Ionischen Inseln bieten in ihrer Vielfalt für jeden das Richtige. Lassen Sie sich von den einsamen Sandbuchten auf Kefaloniá verzaubern, genießen Sie stille Gelassenheit auf Léfkas, die blühende Schönheit von Zákynthos oder Entspannung im Schatten eines Olivenbaums auf Paxós.

 

Was sind die beliebtesten Badeorte für einen Urlaub in Griechenland?

Unter den Inseln Griechenlands gibt es vor allem drei große Regionen zum Baden: die Ägäis, Kreta und die Westküste. In der Ägäis sind die Segelfans unter den Urlaubern besonders willkommen. Die stabilen Winde und die vielen Orte zum Anlegen machen die Region zu einem erstklassigen Revier für Jachtreisen. In den Häfen können Sie sogar geführte Törns mit einem ortskundigen Skipper buchen. Die verschiedenen Ferienorte eignen sich sowohl für Familien und Paare sowie für partyfreudige Gäste. Mykonos und vor allem der dortige Paradise Beach haben sich z.B. zu einer beliebten Destination für junge Urlauber entwickelt. Hier können Sie etliche Aktivitäten wie Paragliding und Jetski buchen. Open-Air-Konzerte, Strandpartys und Diskotheken machen die Insel so beliebt. Auf Korfu an der Westküste gehören Sidari und Kavos zu den Partyhochburgen.

Etwas ruhiger geht es auf Kos, Rhodos und an vielen Küstenabschnitten Korfus zu. Hier können Sie viele familienfreundliche Strände finden. Auf Rhodos können Sie sich z.B. für einen Urlaub in Faliraki und Lindos entscheiden. Dort warten zahlreiche Ferienresorts mit umfangreihen Angeboten für Kinder wie Animation, Betreuung und Aquaparks auf Sie. Auf Kos sind Kardamena, Mastichari und Marmari gute Optionen für Reisende mit Nachwuchs.

Für eine Kombination aus Städtereise, Kulturferien und Urlaub mit Badespaß in Griechenland ist Kreta gut geeignet. Die größte Insel des Landes fasziniert mit erstklassigen Strandorten im Umfeld von Großstädten wie Chania und Heraklion. Gern gebucht werden Pauschalreisen nach Rethymno, einer Hafenstadt mit vielen Badeabschnitten an der Nordküste. Östlich von Heraklion zieht es Sportfans meist nach Malia. Diese Gegenden sind übrigens ideal zum Windsurfen und Kiten.

Auch am Festland bietet sich Ihnen vielerorts die Möglichkeit, erholsame Tage am Mittelmeer zu verbringen. Unter den Einheimischen sehr beliebt ist Galaxidi. Hier herrschen Ruhe und Naturidyll. Das Feriendomizil eignet sich perfekt für den Aufenthalt mit dem Partner und liegt zudem nur 30min mit dem Auto von den antiken Tempeln Delfis entfernt. Ebenfalls angenehm ruhig sind die küstennahen Gemeinden der Halbinsel Peloponnes, so Kyllini und Nafplio. An der Ostküste nördlich von Volos erwarten Sie grün bewaldete Hügel und versteckte Badebuchten. Ähnliche Gefilde prägen auf Chalkidiki Ihre Urlaubskulisse.

Was für Sportarten sind empfehlenswert?

Im Geburtsland der Olympischen Spieleverbringen Sie den perfekten Sporturlaub. Selbstverständlich können Sie das olympische Niveau anderen überlassen. An den abwechslungsreichen Badeorten, die Griechenland für die vielen Touristen so attraktiv macht, können Sie nach Herzenslust den vielen Facetten des Wassersports nachgehen: Segeln, Surfen auf Rhodos und Tauchen rund um Mykonos sind beliebte Aktivitäten im Griechenland Urlaub. Hellas bietet mit seiner landschaftlichen Vielfalt noch viele weiteren Möglichkeiten für einen Sport- und Aktivurlaub. Wandern Sie den griechischen Gebirgsketten und erobern Sie mit dem Mountainbike die Berge Kretas. Und im Winter können Sie in rund 20 Skigebieten auf dem griechischen Festland sogar eine Skiabfahrt wagen.

Wassersport hat in Griechenland Sommer für Sommer Hochkonjunktur. In der Ägäis sind es vor allem die Segler, die auf ihre Kosten kommen. Unternehmen Sie Insel-Hopping mit einem ausgeliehenen Boot oder lassen Sie sich von einem Skipper von einem Eiland zum anderen bringen. Faszinierende Landschaften und abgeschiedene Buchten warten bei solchen Trips auf Sie. Viele familienorientierte Ferienorte bieten darüber hinaus Aktivitäten wie Fahrten mit dem Bananenboot und Wasserski an.

Für alle Liebhaber von Windsurfen und Kiten sind die Westküste, die Gegend um Volos sowie der Norden Kretas ideal. Freuen Sie sich auf erstklassigen Wellengang und stabile Winde für ihre sportlichen Aktivitäten. Tauchkurse eröffnen Ihnen des Weiteren einen Blick unter die Wasseroberfläche. Dort können Sie Meeresschildkröten und mediterrane Fische sichten. Die Lehrgänge enden meist mit dem Erwerb des international gültigen PADI-Zertifikats.

An Land begeben sich Urlauber gerne zum Wandern und Radfahren in die Hügel und Berge. Für eine spannende Zeit an frischer Luft ist z.B. der Olymp ein lohnenswertes Ausflugsziel. Verschiedene Wege führen Sie hinauf zu dem mit 2.918m höchsten Bergmassiv Griechenlands. Entdecken Sie bei Ihrem Aufstieg die spektakuläre Schlucht von Enipeas, machen Sie im Kloster des heiligen Dionysios halt und kehren Sie in die Hütte Spilios Agapitos auf 2.100m Höhe ein. Von den Aussichtsplateaus genießen Sie einen atemberaubenden Blick über die schroffen Granitfelsen bis hin zur Küste.

Radfahrer besuchen oftmals die Halbinsel Chalkidiki mit ihren drei Landzungen. Mountainbiker können sich in die höheren Lagen begeben – Tourenfahrer die Küstenwege erkunden. Deutlich flacher sind die Radwege auf dem Peloponnes, z.B. auf der Strecke von Patras nach Methoni. Dort kommen Sie an dem 50km langen Strand von Pirgos vorbei und können sich von den vielen Kiefernwäldern begeistern lassen.

Welche Sehenswürdigkeiten können Sie besuchen?

Athen ist mit seinem antiken und neuzeitlichen Erbe ein beliebtes Ziel für einen Urlaub in Griechenland. Aus der hellenischen Epoche stammt die Akropolis hoch auf dem Burgberg über der Stadt. Von der Festungsanlage blicken Sie direkt auf das historische Odeon mit seinen Zuschauerrängen. Weitere Informationen über die antike Polis und ihre soziale Struktur erhalten Sie bei einem Besuch im Akropolismuseum und im Archäologischen Nationalmuseum. Über spätere Epochen geben das Byzantinische Museum und das Jüdische Museum Auskunft. Heutzutage ist der Syntagma-Platz vor dem Parlament der kulturelle Hotspot. Hier trifft man sich und kehrt in einem der Restaurants auf der Ermou-Straße ein. Letztere zieht sich quer durch die Stadt und bietet eine breite Auswahl an Ausgeh- und Einkaufsmöglichkeiten.

Griechenlands zweitgrößte Stadt Thessaloniki liegt am Thermaischen Golf und ist deutlich stärker von der makedonischen und byzantinischen Geschichte geprägt. Unter dem Schutz der UNESCO stehen so die vielen frühchristlichen Kirchen im Zentrum. Gotteshäuser wie die Kirche von Agia Ekaterini, die Kapelle der Verklärung des Erlösers und das Vlatades-Kloster stammen überwiegend aus dem 14. Jahrhundert. Die Basilika des Heiligen Demetrios und die Hagia Sophia wurden sogar im 7. Jahrhundert geschaffen und begeistern mit prächtigen Mosaiken aus ihrer Gründungszeit. Im Weißen Turm im Hafen bietet Ihnen das Museum für Byzantinische Kultur weitergehende Informationen über den orthodoxen Glauben. Aus der osmanischen Zeit sind diverse Hamams und Moscheen erhalten geblieben.

Etwa 230km südwestlich von Thessaloniki können Sie inmitten des thessalischen Pindos-Gebirges die Klöster von Meteora besuchen. Die 24 Anlagen balancieren regelrecht auf den dünnen Felsennadeln und gelten mit ihrer Abgeschiedenheit als ganz besonderes Reiseziel. Bei Ihrem Besuch können Sie die teils im 10. Jahrhundert gegründeten Gebäude besichtigen und traditionelle Handwerksprodukte als Souvenirs erstehen. Achten Sie bitte auf eine angemessene Kleidung: Schultern und Knie sind stets bedeckt zu halten. Kombinieren können Sie Ihren Besuch bei den Meteora-Klöstern mit einer spannenden Klettertour und einem Ausflug zur Theopetra-Höhle.

Landesweit sind die vielen kleineren Tempelanlagen aus der Antike einen Besuch wert. Eines der wichtigsten Heiligtümer der damaligen Zeit war das Orakel von Delfi, das bis heute bestens erhalten ist. Auf Rhodos können Sie die Akropolis von Lindos besichtigen, auf Kreta sich selbst von dem labyrinthartigen Aufbau des Knossos-Palastes überzeugen und auf dem Peloponnes die Ruinen von Mykene bewundern. Etwa 200km westlich von hier liegt das alte Olympia mit den Hera- und Zeustempeln, dem Sportstadion und der Werkstatt des Phidias.

Wo kann man am besten shoppen gehen?

Athen ist die Shopping-Metropole Griechenlands schlechthin. Eine breite Auswahl an Modegeschäften und Souvenirläden finden Sie z.B. in der lang gezogenen Fußgängerzone Ermou, die vom Syntagma-Platz quer durch das Zentrum führt. Parallel dazu können Sie preiswertere Einkaufsmöglichkeiten auf der Mitropoleos-Straße finden. Nördlich der Akropolis bilden die verwinkelten Gassen des Plaka-Viertels und Monastiraki mit seinen Trödelmärkten gute Optionen, um sich Andenken an einen Urlaub in Griechenland zu sichern. Wer nach einem alternativen Angebot sucht, wird in Exarchia fündig, das sich als traditioneller Bezirk der anarchistischen Bewegung deutlich vom Rest Athens abgrenzt.

In den größeren Badeorten und auf den Inseln Griechenlands bieten die Läden vor allem entlang der Strandpromenaden preiswerte Mode, Alltagsgegenstände wie Schnorchel und Sonnencreme sowie Souvenirs an. In abgeschiedenen Bergdörfern können Sie abseits der klassischen Urlauberangebote handgemachte Produkte einkaufen. Regionale Lebensmittel wie Schafskäse, Olivenöl und frische Tomaten, farbenprächtige Knüpfteppiche, gewebte Taschen oder wertvolle Tonwaren sind echte Bestseller in diese Gegenden.

Was macht die Küche Griechenlands aus und wo kann man essen gehen?

In der griechischen Küche setzt man bewusst auf frische, ökologisch gewachsene Produkte. Tomaten, Auberginen und Paprika spielen eine ebenso wichtige Rolle wie mediterrane Kräuter, z.B. Oregano, Thymian, Salbei und Minze. Sie bilden die Grundlage für die würzigen Fleischgerichte, welche die Kulinarik des Landes prägen. Zu den Hauptmahlzeiten gönnt man sich gerne Gyros mit Zaziki, Souvlaki-Spieße aus Lamm- oder Schweinefleisch und Schmortöpfe wie der Stifado. Durch die Lage am Wasser kommt außerdem den Meeresspeisen eine große Bedeutung zu. Kalmare, Oktopusse und gegrillter Ährenfisch sind ein absolutes Muss für Gourmets. Dazu servieren Ihnen die Gastwirte schmackhafte Bauernsalate aus Tomate, Paprika, Oliven und Schafskäse sowie einen erfrischenden Landwein. Zur Verdauung wird des Weiteren gerne der Anisschnaps Ouzo gereicht.

Gibt es Attraktionen für Familien?

Wenn Sie abseits von Familientrips mit dem Segelboot oder langen Tagen am Strand Ihren Kindern echte Action bieten möchten, besuchen Sie am besten einen der Freizeitparks von Griechenland. Entlang der Küste sind es vor allem die großen Badelandschaften mit Rutschen, Wellenbecken und weiteren Attraktionen. Auf Rhodos lohnt sich beispielsweise der Waterpark Faliraki, auf Kos das Aqualand von Mastichari. In Georgioupolis auf Kreta sorgt die Kinder-Spielanlage mit Minigolf für Spannung und Unterhaltung. In Athen wird sich Ihr Nachwuchs auf das Kindermuseum von Plaka und den Attica-Zoo freuen. In der Hauptstadt wartet zudem der Allou Fun Park mit seinen Fahrgeschäften auf Sie.

Mit diesem Filter erhalten sie fast ausschließlich Angebote mit Direktflügen. Im Gegensatz zu Non-Stop Flügen, können Direktflüge mit einer Flugnummer auch Zwischenlandungen beinhalten.
Diese Bewertung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Unterkunft und verdeutlicht das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Ausstattung und die Leistungen der Unterkunft gemäß der Hotel-Industriestandards.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 125 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für diese Buchung erhalten Sie einen 125 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Diese Bewertung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Unterkunft und verdeutlicht das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Ausstattung und die Leistungen der Unterkunft gemäß der Hotel-Industriestandards.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 125 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für diese Buchung erhalten Sie einen 125 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Diese Bewertung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Unterkunft und verdeutlicht das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Ausstattung und die Leistungen der Unterkunft gemäß der Hotel-Industriestandards.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 125 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für diese Buchung erhalten Sie einen 125 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Diese Bewertung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Unterkunft und verdeutlicht das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Ausstattung und die Leistungen der Unterkunft gemäß der Hotel-Industriestandards.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 125 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für diese Buchung erhalten Sie einen 125 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Diese Bewertung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Unterkunft und verdeutlicht das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Ausstattung und die Leistungen der Unterkunft gemäß der Hotel-Industriestandards.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 125 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für diese Buchung erhalten Sie einen 125 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Diese Bewertung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Unterkunft und verdeutlicht das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Ausstattung und die Leistungen der Unterkunft gemäß der Hotel-Industriestandards.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 125 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für diese Buchung erhalten Sie einen 125 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Diese Bewertung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Unterkunft und verdeutlicht das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Ausstattung und die Leistungen der Unterkunft gemäß der Hotel-Industriestandards.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 125 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für diese Buchung erhalten Sie einen 125 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Diese Bewertung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Unterkunft und verdeutlicht das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Ausstattung und die Leistungen der Unterkunft gemäß der Hotel-Industriestandards.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 125 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für diese Buchung erhalten Sie einen 125 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Diese Bewertung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Unterkunft und verdeutlicht das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Ausstattung und die Leistungen der Unterkunft gemäß der Hotel-Industriestandards.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 125 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für diese Buchung erhalten Sie einen 125 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.
Diese Bewertung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Unterkunft und verdeutlicht das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Ausstattung und die Leistungen der Unterkunft gemäß der Hotel-Industriestandards.
Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich einen 125 € Geld-zurück-Gutschein!
Als Dankeschön für diese Buchung erhalten Sie einen 125 € Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Buchung bei weg.de.
Hier gehts zu den Gutscheinbedingungen.

...

Trustmark

Käuferschutz inklusive

Gut

4.49/5.00