Urlaub mit Hund Dänemark

  • Urlaub mit Hund in Dänemark

Urlaub in Dänemark

Wenn Sie mit Ihrem tierischen Begleiter in den Urlaub fahren möchten, ist es wichtig, ein Ziel zu wählen, das sowohl Ihre als auch die Bedürfnisse Ihres Hundes befriedigt. Dänemark bietet für Sie beide die optimalen Bedingungen für einen entspannten und erholsamen Urlaub. Nördlich von Deutschland gelegen ist es nicht nur bei vielen Norddeutschen ein beliebtes Urlaubsziel. Viele kleine und größere Inseln bilden das Staatsgebiet. Sowohl Hunde als auch Menschen finden in dem frischen Klima und der vielerorts unberührten Natur Ruhe und Entspannung.

Urlaub mit Hund in Dänemark

Generell sind Hunde in Dänemark auch am Strand erlaubt oder es gibt speziell ausgewiesene Strände für Sie und Ihren Vierbeiner. Erkundigen Sie sich am besten bereits im Vorfeld, ob es in der von Ihnen gewählten Urlaubsregion Hundestrände gibt. Außerdem gibt es auch bezüglich der Leinenpflicht bestimmte Regelungen, die Sie beachten sollten. In der Nebensaison von Oktober bis Ende März dürfen Hunde ohne Leine an den dänischen Stränden herumlaufen. In der Sommersaison, von Anfang April bis Ende September, sind Vierbeiner an der Leine zu führen.

TOP Hotel-Angebote in Dänemark:

Vor der Reise: Was müssen Sie beim Urlaub mit Hund beachten?

Das darf im Urlaub mit dem Hund nicht fehlen

Im Urlaub haben Sie Ihren Ausweis dabei – den braucht Ihr Hund auch. Im Hundereisegepäck sollten deshalb der Europäische Heimtierausweis, der Impfpass, das Gesundheitszeugnis, der Nachweis einer Haftpflichtversicherung und eine Adressmarke am Halsband nicht fehlen. Sicher ist sicher. In manchen Unterkünften ist auch ein Flohhalsband erwünscht.

Das ist wichtig bei der Buchung

Ganz wichtig: Bitte denken Sie vor der Reise mit dem Hund daran: Auch in hundefreundlichen Unterkünften muss das Tier im Vorfeld angemeldet werden. Bereits bei der Buchung bei weg.de müssen Sie die Mitnahme des Tieres angeben. Danach rufen Sie bitte unser Service Team unter der Service-Hotline an und melden das Tier mit Ihrer Buchung an.

Erkundigen Sie sich bitte auch, welche Kosten für den Hund anfallen und welche Bedingungen das Hotel/die Ferienanlage zur Unterbringung des Tieres stellt. Dann erleben Sie beim Check-In keine böse Überraschung und können den Urlaub mit Hund in vollen Zügen genießen.