So klein und schon so süß

weg.de stellt die besten Orte weltweit vor, um im Frühjahr Tierkinder zu beobachten

München, 26. April 2016 (w&p) – Familienzuwachs im Tierreich: Im Frühjahr kommen weltweit viele Tierbabys zur Welt. Rund um den Erdball können Urlauber außergewöhnliche und niedliche Tierkinder beobachten. Das Online-Reiseportal www.weg.de hat die besten Orte zusammengestellt, um den tierischen Nachwuchs bei seinen ersten Schritten ins Leben zu begleiten.

Bären in Kanada

Das nordamerikanische Land ist bei Tierbeobachtern seit jeher ein beliebtes Ziel. Im Frühjahr ist die perfekte Zeit, um den Tiernachwuchs aus sicherer Entfernung zu entdecken. So kommen zum Beispiel im Bundesstaat British Columbia Wölfe zwischen März und Mai zur Welt. Die berühmten Grizzly- und Schwarzbären erblicken meist im Februar das Licht der Welt und gehen im Frühjahr auf Entdeckungsreise durch die ausgedehnte Wildnis, zum Beispiel im Great Bear Rainforest. Der Park ist außerdem der einzige Ort der Welt, an dem man den Kermodebär sehen kann, eine Unterart des Schwarzbären mit weißem Fell.

Elche in Norwegen

Eines der bekanntesten Tiere des Nordens sind die Elche. Die majestätischen Tiere sind in Europa zum Beispiel in Norwegen zu finden. Zwischen April und Juni bringt das Weibchen sein Junges zur Welt, das bereits etwa eine halbe Stunde nach der Geburt laufen kann. Urlauber können die scheuen Tiere am besten bei Elch-Safaris mit erfahrenen Tour Guides entdecken. Den norwegischen Frühling können Urlauber auch auf dem Rücken der Pferde entdecken. Reittouren entführen sie in die einsame Wildnis des Landes.

Schmetterlinge in Malaysia

Flatterhaft geht es im Frühjahr im weltweit größten „Butterfly Park“ im malaysischen Kuala Lumpur zu. Dort leben auf über 80.000 Quadratmeter über 6.000 Schmetterlinge. Im Frühling verwandeln sich die Raupen der mehr als 120 exotischen Arten in farbenfrohe Schmetterlinge. Auch japanische Koi Karpfen und Schildkröten können Besucher entdecken. Der Park ist im Freien mit einem Netz überspannt und bietet sich mit seinen vielen verschiedenen Pflanzenarten auch für einen Spaziergang an.

Zwergwale vor Island

In dem isländischen Städtchen Husavik können Urlauber noch bis Juni junge Zwergwale beobachten, die in der ersten Jahreshälfte zur Welt kommen. Der Ort hat sich einen Namen als „Whalewatching-Hauptstadt Europas“ gemacht. Bis zu 24 Walarten, darunter Buckelwale, Finn- und Blauwale, können Reisende dort bei den Touren entdecken. In der Nähe des Hafens befindet sich auch ein Walmuseum. Noch mehr Abenteuer erleben die Urlauber bei Ausflügen in die vulkanisch aktive Region rund um die Stadt.

Flamingos in Deutschland

Auch in der Heimat können Urlauber außergewöhnliche Tierkinder bestaunen. Im Naturpark Zwillbrocker Venn im Münsterland leben jedes Jahr zwischen April und Juli circa 40 Flamingos. In der Fortpflanzungszeit im Frühjahr brüten sie ihre Eier circa einen Monat aus, bevor die Jungen schlüpfen. Zunächst grauweißgefiedert, erhalten sie ihr typisch rosafarbenes Federkleid erst später. In den Feuchtwiesen und der Moorlandschaft der Zwillbrocker Venn haben die Flamingos, die vermutlich aus Tierparks und Privathaltung geflohen sind, eine neue Heimat gefunden, bevor sie wieder in ihr Winterquartier aufbrechen.

Über weg.de

weg.de ist eines der bekanntesten Online-Reiseportale Deutschlands und wurde bereits mehrfach zum Testsieger in unabhängigen Vergleichstest ausgezeichnet. weg.de bietet seinen Kunden von Pauschalreisen und All Inclusive-Reisen über Hotel und Flügen bis hin zu Kreuzfahrten, Mietwagen und Skireisen das gesamte Reiseportfolio an. Kunden überzeugen vor allem die Übersichtlichkeit und hohe Nutzerfreundlichkeit sowie die ausgezeichnete Service- und Beratungskompetenz des Reiseportals. weg.de wurde im März 2005 in München gegründet und ist eine Marke der COMVEL GmbH. Die COMVEL GmbH gehört zu den am schnellsten wachsenden Touristikunternehmen Europas und ist ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group.

Für weitere Presseinformationen:

Daniela Gruber/Melanie Nagy
Wilde & Partner Public Relations
Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 - 0
info@wilde.de
www.wilde.de