Städtereise Verona

Städtereisen nach Verona: Mit weg.de in den Italienurlaub.

Erkunden Sie die Stadt von Romeo und Julia und buchen Sie jetzt Städtereisen nach Verona beim mehrfachen Testsieger weg.de sensationell günstig.

Städtereisen nach Verona - Entdecken Sie die Stadt von Romeo und Julia

Verona liegt im Nordosten Italiens und ist die Hauptstadt der Provinz Verona. Das mittelalterliche Zentrum besticht ebenso wie die herrliche Lage am Ufer der Etsch. Die Stadt zählt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region. So ist etwa das Amphitheater Arena di Verona weltberühmt und eine Opernaufführung vor dieser einmaligen Kulisse zählt zu den Höhepunkten einer Städtereise nach Verona.

Reisen nach Verona - Genießen Sie mittelalterliches Flair

Wer in der Toskana oder am nahegelegenen Gardasee Urlaub macht, erreicht Verona innerhalb kurzer Zeit. Für einen Ausflug ist die geschichtsträchtige Stadt bestens geeignet. Für ein verlängertes Wochenende bietet sich ein Hotel in der charmanten Altstadt an. Diese gehört seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Eine Reise zu den Highlights von Verona

Von der mittelalterlichen Altstadt aus sind alle Sehenswürdigkeiten nach einem Spaziergang ideal zu erreichen.

  • das Amphitheater Arena di Verona
  • die Fußgängerzone Via Mazzini
  • die Casa di Giulietta
  • der Platz Piazza delle Erbe
  • der Rathausturm Torre dei Lamberti
  • der Platz Piazza dei Signori

Besucher beginnen ihren Rundgang in der Regel auf der Piazza Brà, hier erhebt sich in wahrhaft majestätischer Größe die beeindruckende Arena di Verona. Ein Gang durch das hervorragend erhaltene Kolosseum zählt bei Städtereisen nach Verona zum Pflichtprogramm. Die Geschichte des Amphitheaters geht zurück bis ins 1. Jahrhundert nach Christi. Einst gab es hier blutrünstige Gladiatorenkämpfe, heute begeistert die Arena mit glanzvollen Operndarbietungen. Mit etwas Glück erhalten Sie Eintrittskarten für eine abendliche Vorstellung an den Verkaufsstellen rund um das Kolosseum. Direkt hinter der Arena erstreckt sich die Via Mazzini, die beliebte Fußgängerzone Veronas. Shoppingfans geraten bei der Vielzahl der Labels ins Schwärmen. Wer sich vom Trubel weitertreiben lässt, erreicht automatisch die Via Capello. Hier befindet sich das Casa di Giulietta, in dem Shakespeares Julia mit ihrer Familie gewohnt haben soll. Bei einer Hausbesichtigung haben Sie die Möglichkeit, einmal auf den weltberühmten Balkon, der nachträglich für Besucher angebaut wurde, herauszutreten. Weiter können Sie in Richtung Piazza delle Erbe gehen, auf dem ein großer Blumen- und Gemüsemarkt stattfindet. Historische Paläste rahmen den Platz eindrucksvoll ein. Als Zeichen der einstigen venezianischen Herrschaft bewacht ein großer Markuslöwe, eine geflügelte Löwenstatue, das bunte Treiben auf dem Platz. Einen wunderbaren Blick über die Stadt genießen Sie vom Rathausturm Torre dei Lamberti - die Aussichtsplattform in 84 Metern Höhe erreichen Sie nach einem Aufstieg über eine Treppe oder den bequemeren Lift. Die Piazza dei Signori besticht mit einer Statue des Dichters Dante Alighieri und dem sehenswerten Regierungspalast der Scaliger, den einstigen Herrschern Veronas im 13. und 14. Jahrhundert.

Am Ufer der Etsch verlaufen sich die Besucherströme, im Vergleich zu den engen Gassen der Innenstadt geht es hier beschaulicher zu. Das Museo di Castelvecchio erhebt sich direkt am Wasser. Früher residierten die Scaliger in dem eindrucksvollen Kastell, heute zeigt das Museum Werke der Veroneser Malerei beginnend von der Gotik bis hinein ins 17. Jahrhundert. Kulturinteressierte können Werke von Tizian, Mantegna oder Bellini bestaunen. Berühmt sind die lebensgroßen Standbilder, vor allem der „Lächelnde Ritter zu Pferde“. Wer mag, spaziert am Fluss entlang einmal um Verona herum. Im heißen Sommer spüren Sie eine kühlende Brise und genießen den angenehmen Schatten der Bäume. Nach einem kleinen Fußweg erreichen Sie die Ponte Pietra, eine Brücke, die sich seit der Römerzeit über den Fluss erstreckt. Auf der anderen Uferseite wartet das Teatro Romano, das in eindrucksvoller Weise die Architektur aus dem 1. Jahrhundert nach Christi repräsentiert. Oberhalb des Theaters befindet sich das Archäologische Museum im ehemaligen Kloster San Girolamo. Zu zweit entdecken Sie bei einem Kurztrip nach Verona romantische Orte und ruhige Ecken, die zum Verweilen einladen. Harmonische Tage erleben Sie in einem Hotel am Ufer der Etsch. Spüren Sie das ursprüngliche italienische Flair in einem der idyllischen Cafés oder Restaurants und kosten Sie die weltberühmte italienische Küche - Pizza und Pasta gibt es in unzähligen schmackhaften Variationen. Dazu passt hervorragend ein köstlicher Rotwein aus der Region.

Verona ist nicht nur für Verliebte eine Reise wert. Das liebenswerte Flair der Mittelalterstadt zieht jeden Besucher schnell in seinen Bann. Bei einem Rundgang durch die Altstadt wird die Vergangenheit lebendig und der Besuch der Casa di Giulietta ist ein unvergessliches Erlebnis. Beim Testsieger weg.de buchen Sie Städtereisen nach Verona nicht nur sensationell günstig, sondern auch einfach und unkompliziert online.