Städtereise Sevilla

Spanische Kunst und Kultur: Mit weg.de Sevilla entdecken.

Sevilla ist ein interessantes Reiseziel für Liebhaber von Kunst und Kultur. Mit dem mehrfachen Testsieger weg.de können Sie sich auf eine schöne Reise freuen.

Das spanische Lebensgefühl mit Städtereisen nach Sevilla mit weg.de entdecken

Sevilla ist eine große Stadt mit über 700.000 Einwohnern in der Region Andalusien in Spanien. Die Stadt liegt in einer mediterranen Klimazone mit ozeanischen Einflüssen, sodass hier das ganze Jahr über angenehme Temperaturen herrschen, die auch im Winter selten unter 15 °C fallen. Die Metropole hat einen gut erhaltenen historischen Stadtkern, der von Urlaubsgästen gern besichtigt wird. Wer bei seiner Urlaubsplanung Wert auf hochklassige Hotels, guten Service und ein Komplettpaket für Anreise und Aufenthalt legt, der ist bei dem mehrfachen Testsieger weg.de an der richtigen Adresse. Die Buchung der Städtereisen nach Sevilla kann bequem online über die Website des Reiseportals erfolgen.

Das Komplettpaket für Flug und Hotel bei Städtereisen nach Sevilla mit weg.de

Wer mit weg.de seine Reise bucht, für den beginnt der Urlaub bereits vor der eigenen Haustür. Der Reiseveranstalter bietet seinen Kunden nämlich ein Komplettpaket, bestehend aus Anreise und Hotelaufenthalt. Ohne großen Aufwand landen Sie in Sevilla am Flughafen San Pablo, der von allen großen europäischen Fluggesellschaften angesteuert wird, wieder aus. Von dort geht es mit dem Shuttleservice in die Innenstadt, wo sich Ihr vielfach getestetes und vom Reiseveranstalter für gut befundenes Hotel befindet.

Die Sehenswürdigkeiten vom Hotel in Sevilla aus mit weg.de entdecken

Die Hotels im Angebot von weg.de befinden sich meist in zentraler Lage, sodass die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Sevillas von dort aus gut zu erreichen sind.

  • Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt von Sevilla ist die Kathedrale Maria de La Sede. Diese wurde zu Beginn des 15. Jahrhunderts erbaut und ist die größte gotische Kirche der Welt. Seit dem Jahr 1987 steht sie unter dem besonderen Schutz des Weltkulturerbes der UNESCO. Das bekannteste Stück der Innenausstattung ist der berühmte Hochaltar, der in über 80 Jahren Arbeit von mehreren Holzschnitzern angefertigt wurde. Die detailreichen, filigranen Schnitzereien zeigen zahlreiche Episoden aus dem Leben Jesu Christi und der Gottesmutter Maria. In der Kirche befindet sich auch der Sarkophag mit den sterblichen Überresten des Seefahrers und Entdeckers Christopher Kolumbus. Neben der Kathedrale befindet sich die Giralda, ein stark ornamentierter Glockenturm aus gebrannten Ziegeln unter einer Marienfigur an der Spitze.
  • Ebenfalls in der Innenstadt von Sevilla liegt der Königspalast, der sogenannte Alcazar. Dieser datiert bis in die maurische Zeit zurück und ist bis heute der Sitz der Königsfamilie, wenn diese sich in Sevilla aufhält. Der Palast ist ein eindrucksvolles Beispiel für die Mudejar-Architektur, wobei das Gebäude durch spätere Herrscher immer wieder verändert und dem Zeitgeschmack angepasst wurde. So finden sich heute unter anderem auch Elemente der Gotik und der Renaissance an den Außenfassaden und in der Gestaltung von Innenräumen. Zurzeit Karl des Fünften wurden die Gärten des Schlosses angelegt. Diese weißen eine kleinteilige Form auf, deren einzelne Abteilungen jeweils durch kleine Mauern getrennt werden, um die Pflanzen vor heißen Winden zu schützen. Zum Garten gehören auch zahlreiche wertvolle Skulpturen.
  • Zahlreiche Gäste, die mit weg.de nach Andalusien kommen, besuchen auch die Stierkampfarena von Sevilla. Das riesige Bauwerk in Form eines ovalen Amphitheaters bietet über 18.000 Personen Platz, die hier die traditionellen Kämpfe und andere kulturelle Veranstaltungen besuchen.
  • Sollten Sie sich für die Vergangenheit von Silvia interessieren, sind Sie im archäologischen Museum der Stadt an der richtigen Adresse. Dieses befindet sich in einem neoklassizistischen Gebäude aus dem Jahr 1910 und beherbergt eine große Sammlung an Exponaten aus der Stein-und Bronzezeit, der Antike und dem Mittelalter. Bedeutend sind auch die Funde aus punischen Siedlungen in Andalusien, die hier im Museum ausgestellt werden.
  • Ein besonderes Fest in Jahreslauf in Sevilla sind die Feria de Abrila. Dabei handelt es sich um ein großes Familienfest, bei dem in den Altstadtstraßen, besonders aber auf dem großen Festplatz gefeiert wird. Dabei spielt auch die traditionelle Musik-und Tanzrichtung Spaniens, der Flamenco eine bedeutende Rolle. Zu dieser Zeit geben die Tanzschulen große Vorführungen mit klassischen Kostümen und Livemusik. Ein guter Zeitpunkt Sevilla zu besuchen ist auch die Semana Santa, die Karwoche, in der die Straßen für die österlichen Prozessionen feierlich geschmückt werden.

Sevilla ist ein ideales Reiseziel für Liebhaber von Kunst und Kultur. Besonders bequem für den Urlauber sind die Kombiangebote mit Flug und Hotel. Buchen Sie noch heute einfach und bequem online eine der verschiedenen Städtereisen nach Sevilla mit dem mehrfachen Testsieger weg.de.