weg.de Last-Minute

Städtereise Nürnberg

Städtereisen in die Kaiserstadt Nürnberg

Allgemeines zur Stadt: Flug, Bahn oder Auto

Nürnbergs Top-Sehenswürdigkeiten: Nach dem Flug die Stadt erkunden

AZIMUT Hotel Nürnberg

1 Tag, DZ/ÜF 

p.P. ab 29€

NH Collection Nürnberg City

1 Tag, DZ/Ü 

p.P. ab 47€

Hilton Nürnberg

1 Tag, DZ/ÜF 

p.P. ab 36€

Sheraton Carlton

1 Tag, DZ/ÜF 

p.P. ab 88€

Albrecht-Dürer-Haus

Eng mit der Geschichte Nürnbergs ist das Albrecht-Dürer-Haus verbunden. Hier arbeitete und lebte der berühmte Renaissance-Maler seit 1509 bis zu seinem Tode. In dem rustikalen Fachwerkgebäude befindet sich heute eine sehr tiefgründig gestaltete Ausstellung, die Ihnen mehr über den Künstler zu berichten versteht. Eintrittskarten lassen sich übrigens mit der City Card „Nürnberg Pass“ günstiger erwerben.

Frauenkirche

Mit Renaissance-Prunk dominiert dagegen die Frauenkirche das Areal rund um den Hauptmarkt. Zwischen 1354 und 1362 wurde das Gotteshaus auf Geheiß Kaiser Karls errichtet und im Inneren reich mit Kunstwerken aus dem Umfeld von Veit Stoß bestückt. Am Hauptportal gehört das Glockenspiel, das sogenannte Männleinlaufen, zu den Hauptattraktionen, die man täglich um 12.00 Uhr mittags bewundern darf. Nicht entgehen lassen!

Stadtmauern

Unser Tipp für entspannte Rundgänge: Die massiven Stadtmauern Nürnbergs sind bestens erhalten und können bei einem Rundgang vom Frauentorturm aus erkundet werden. Auf dem Weg gelangen Sie auch zum Ufer der Pegnitz und können hier über charmante kleine Brücken wandeln bzw. die alten Mühlen in Augenschein nehmen. Sehenswert sind nicht zuletzt die alten Fachwerkbauten am Henkersteig. Nicht verpassen!

Hauptmarkt

Das lebendige Herz Nürnbergs wird vom Hauptmarkt gebildet. Hier finden regelmäßig Events wie der Christkindlesmarkt statt, bei denen Sie regionale Spezialitäten wie Nürnberger Lebkuchen und Rostbratwürste probieren können. Zudem können Sie in eine der vielen Gaststätten am Ort einkehren und weitere Delikatessen der fränkischen Küche wie frischen Karpfen und Sauerbraten kosten. Lassen Sie es sich schmecken!

Kaiserburg, Dutzendteich und Meistersinghalle

Die Kaiserburg gehört zu den bedeutendsten Wehranlagen Deutschlands und darf bei Städtereisen nach Nürnberg auf keinen Fall fehlen. Im Mittelalter aus dem roten Sandstein der fränkischen Schweiz geschaffen, thront sie hoch über der Stadt und ist für ihre romanische Architektur bekannt. Sehenswert bei einem Rundgang ist die Kaiserkapelle mit dem Kruzifix von Veit Stoß. 

Eines der größten Naherholungsgebiete Nürnbergs ist das Areal am Dutzendteich. Neben Sport- und Freizeitaktivitäten dient die Grünanlage als Kulisse für internationale Konzerte. Unter den Nationalsozialisten wurde das Dutzendteichviertel als Reichsparteitagsgelände für Reden und Aufmärsche genutzt. Dieser Teil der Geschichte wird im hiesigen Dokumentationszentrum aufgearbeitet.

Zu Großveranstaltungen wie Orgel- und Symphoniekonzerten, Gesangsshows und Bällen lädt man Sie in der Meistersingerhalle ein. Das Gebäude wurde Sie nach der berühmten Oper Richard Wagners, die auf den legendären Stadtdichter Hans Sachs anspielt, benannt. Das 1963 fertiggestellte Haus bietet im Großen Saal bis zu 2.100 Besuchern Platz. Beeindruckend und imposant!

Germanische Nationalmuseum, Lorenzkirche & St. Sebald

Eine der bekanntesten Ausstellungen Nürnbergs ist das Germanische Nationalmuseum auf der Kartäusergasse. Die Einrichtung ist besonders für alle Liebhaber von Albrecht Dürer und Ferdinand Dietz empfehlenswert.
Deutlich moderner ausgerichtet ist die Kunsthalle im KunstKulturQuartier.

Hier werden Sie die wechselnden Ausstellungen mit zeitgenössischen Werken faszinieren.

Unter den Kirchen gehört St. Sebald zu den ältesten. Im 13. Jahrhundert wurde der Sakralbau im romanischen Stil fertiggestellt und prägt mit seinen beiden wuchtigen Türmen seither das Stadtbild. Besuchen Sie auf Stadtführungen zudem die gotische Lorenzkirche, die 1477 im Zentrum vollendet wurde. Bewundern Sie hier vor allem das spätgotische Sakramenthäuschen von Adam Kraft und die filigran gestaltete Vorhalle am Querhaus. Eine herrliche Aussicht genießen Sie von den mehr als 80 Meter hohen Türmen.