weg.de Last-Minute

Städtereise Lissabon

Herrliche Ferien in Lissabon am Atlantik verbringen

Hotel Mundial Lissabon

1 Tag, DZ/ÜF 

p.P. ab 224€

Hotel Florida

1 Tag, DZ/ÜF 

p.P. ab 212€

Hotel Lisboa Plaza

1 Tag, DZ/ÜF 

p.P. ab 233€

Hotel Lisboa

1 Tag, DZ/ÜF 

p.P. ab 238€

Mit weg.de ins Hotel nach Lissabon reisen

Bei Reisen mit weg.de interessante Sehenswürdigkeiten in Lissabon kennenlernen

Lissabons Wahrzeichen: Torre de Belem

Eines der beliebtesten Ziele für Urlauber von Lissabon ist sicher der Torre de Belem. Der Turm ist wohl das bekannteste Wahrzeichen der Stadt und eines der wenigen, das im manuelischen Stil erbaut wurde. Dieser wurde im Jahre 1515, in der Glanzzeit Portugals als See- und Handelsimperium erbaut.

Der Turm diente einst als Leuchtturm, um heimkehrende Schiffe von den Flachwasserzonen im Hafen fernzuhalten. Das Bauwerk wird durch Zinnen und zahlreiche kleine Türme geschmückt und besitzt eine in die Außenfassade eingearbeitete Marienstatue als Schutzsymbol der Seefahrer.

Etwa auf 35 m Höhe gibt es am Turm ein Balkon, der heute als Aussichtsplattform genutzt wird. Von hier aus können Besucher weit aufs offene Meer hinaus blicken. Der Torre de Belem ist eines der wenigen Gebäude, die das Erdbeben aus dem Jahr 1755 nahezu unbeschadet überstand und gehört seit dem Jahr 1989 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Sehenswert: Kloster & Kathedrale

in weiteres Bauwerk, das zum Weltkulturerbe gehört, ist das Hieronymus-Kloster von Lissabon. Dieses wurde ebenfalls von Manuel dem Ersten in Auftrag gegeben und im Jahr 1521 fertiggestellt. Es ist in einem interessanten Stilgemisch aus später Gotik und früher Renaissance erbaut und beherbergt bis heute die Sarkophage zahlreicher portugiesischer Könige. Besonders sehenswert sind das imposante Portal aus weißem Kalkstein, der Kreuzgang und der große Innenhof. In den Seitenflügeln des Klosters befinden sich ein archäologisches Museum und das Marinemuseum der Stadt.

Mitten in der Innenstadt von Lissabon befindet sich die Kathedrale Santa Maria. Sie wird besonders gern wegen ihres Innenraums besucht, der in einem interessanten Stil aus Romanik und Gotik gestaltet ist. Berühmt ist auch das Taufbecken, in welchem der Legende zufolge im zwölften Jahrhundert der heilige Antonius getauft wurde.