weg.de Last-Minute

Städtereise Jerusalem

Jerusalem – eine Stadt zwischen Tradition und Moderne

Bequeme Reisen nach Jerusalem mit weg.de buchen

Addar Hotel

4 Tage, /ÜF 

p.P. ab 423€

Mount of Olives Hotel

5 Tage, DZ/Ü 

p.P. ab 475€

Leonardo Plaza Jerusalem

3 Tage, DZ/ÜF 

p.P. ab 777€

Addar Hotel

4 Tage, DZ/ÜF 

p.P. ab 459€

Die Sehenswürdigkeiten vom Hotel in Jerusalem mit weg.de erkunden

Jerusalem - UNESCO Weltkulturerbe

  • Jerusalem besitzt eine große Altstadt, von der große Teile noch aus dem 16. Jahrhundert stammen und seither kaum verändert wurden. Aus diesem Grund wurde das gesamte Altstadtensemble unter den besonderen Schutz des Weltkulturerbes der UNESCO gestellt. Bereits seit dem Mittelalter ist die Altstadt in vier Teile unterteilt, in denen sich jeweils das armenische, das christliche, das jüdische und das muslimische Viertel befinden. Auch die Stadtmauer, welche die gesamte Altstadt umgibt und mehrere Türme und acht Tore umfasst, ist fast komplett erhalten geblieben.
  • In der Altstadt befindet sich auch die Klagemauer am nördlichen Stadtrand. Diese gehört zu den wichtigen religiösen Stätten der Juden. In den Ritzen der Mauer legen Gläubige ihre auf Papier geschriebenen Wünsche, Bitten, Danksagungen und Gebete nieder.
  • Nicht weit von der Klagemauer entfernt liegt der Felsendom. Dieser ist einer der ältesten Sakralbauten des Islam und eines seiner wichtigsten Heiligtümer. Es handelt sich dabei um einen goldenen und stark ornamentierten Kuppelbau, der den Überlieferungen zufolge auf einem offenliegenden Felsen errichtet wurde. Ganz in der Nähe, ebenfalls auf dem Tempelberg, befindet sich die Al-Aqsa-Moschee.
  • Im christlichen Teil der Altstadt finden Besucher wichtige Stätten des christlichen Glaubens wie den Ölberg und die Gärten Getsemani. Hier ist auch die Grabeskirche aus dem 4. Jahrhundert zu finden, die zu den größten christlichen Heiligtümern zählt und die alten Schriften zufolge auf dem Grab Jesu errichtet wurde. Anschließend können Sie die Via Dolorosa begehen, die nach dem Leidensweg Jesu benannt wurde.

Israelische Geschichte, Kunst & Musik

  • Ein weiterer wichtiger Anziehungspunkt in der Innenstadt von Israel, die von Ihrem Hotel aus leicht zu erreichen ist, ist die Holocaustgedenkstätte Yad Vashem. Diese ist in verschiedene Abteilungen untergliedert. Zum einen gibt es hier ein Museum zur Geschichte des Holocaust, das in Bildern, Dokumenten und Filmen die Geschichte der Judenverfolgung darstellt. Auf dem weitläufigen Gelände des Yad Vaschem befinden sich des Weiteren zahlreiche Denkmäler und Skulpturen. Das größte Gebäude ist die Halle der Erinnerung, in der die Gedenkflamme für alle Opfer des Holocaust brennt. Anschließend an diesen Bau können Besucher die Allee und den Garten der Gerechten durchwandern, in denen den Rettern von Juden während des Nazi-Regimes gedacht wird. In der Halle der Namen werden Namen und Daten der Opfer des Holocaust gesammelt. Im Kunstmuseum gibt es zahlreiche Kunstwerke, die in Konzentrationslagern entstanden.
  • Wer sich für Kunst und Musik interessiert, kann bei seinem Aufenthalt in Jerusalem das Jerusalemer Zentrum der darstellenden Künste besuchen. Hier ist auch der Sitz des Sinfonieorchesters des Israelischen Rundfunks. Diese bringen das ganze Jahr über zahlreiche Konzerte mit klassischem Repertoire, aber auch israelischer Komponisten zur Aufführung.