weg.de Last-Minute

Fincahotels auf Mallorca

Urlaub mit besonderem Ambiente

Mallorca Reiseführer

Ausflüge auf Mallorca

Statten Sie dem schönsten Jachthafen der Insel, Porto Cristo, einen Besuch ab und essen Sie in einem der charmanten Restaurants direkt am Hafen. Ein echtes Highlight ist zudem eine Hafenrundfahrt mit einem Glasbodenboot. So können Sie nicht nur die Aussicht auf den Porto Cristo bewundern, sondern auch die farbenfrohe Unterwasserwelt Mallorcas bestaunen. Der Naturpark S’Albufera liegt an der Bucht von Alcudia im Nordosten und ist das größte Feuchtbiotop der Balearen. Er ist die Heimat für etwa 200 Vogelarten und eignet sich perfekt für einen Spaziergang oder eine Radtour mit der ganzen Familie. Auf Mallorca können Sie außerdem einen entspannten Ausflug mit einem traumhaften Ausblick auf OlivenhaineOrangenplantage und das beeindruckende Gebirgsmassiv kombinieren, denn die Schmalspurbahn „Roter Blitz“ fährt von Palma nach Soller. Im Sommer gibt es die Möglichkeit, die Tour mit einem offenen Panoramawagen zu machen und neben der herrlichen Aussicht auch das sonnige Wetter zu genießen. Einen Ausflug der besonderen Art unternehmen Sie biespielsweise zu den Cuevas de Arta: Die beeindruckenden Tropfsteinhöhlen liegen südöstlich von Arta und schon die Landstraße dorthin offenbart atemberaubende Panoramablicke an spektakulären Aussichtspunkten.

Die schönsten Strände auf Mallorca

Mallorca ist bekannt für seine traumhaften Strände und Buchten - davon gibt es mehr als genug. Entdecken Sie mit uns die schönsten Strände der Insel! Der Platja de Muro beispielsweise erstreckt sich an der Bucht von Alcudia im Nordosten der Insel, ist  über vier Kilometer lang und fällt bei mäßigem Wellengang flach ins Meer ab. Der Strand erfreut sich deshalb besonders bei Familien mit Kindern großer Beliebtheit. Die Cala Agulla, in der Nähe der berühmten Cala Ratjada, beeindruckt hingegen mit kristallklarem Wasser und ist ein Paradies für Wassersportler. Wem Surfen zu viel Action ist, der schaukelt besser auf einem Bananenboot oder Tretboot über die Wellen. Umrahmt von Pinienwäldern und Klippen ist die Cala Sa Nau an der Ostküste von Mallorca ein echter Geheimtipp. Der kleine, aber feine Naturstrand liegt windgeschützt und fällt ebenfalls flach ins Meer ab. Einen Blick auf das offene Meer hat man hier leider nicht, dafür verstecken sich in den Klippen rund um die Bucht unzählige Höhlen.

Kulinarische Highlights

Verwöhnen Sie bei Ihrem Urlaub in einem Fincahotel auf Mallorca Ihren Gaumen und schlemmen Sie sich durch die Köstlichkeiten der mallorquinischen Küche. Kosten Sie zum Beispiel eine Paella, genießen Sie frische Fisch- und Seafoodgerichte und lassen Sie den Abend bei einem köstlichen Rioja Wein oder einer Sangria ausklingen. Auf der Insel gibt es unzählige, grandiose Restaurants und Bars! Ein echter Tipp ist die Markthalle von Santa Catalina: Sie ist der kulinarische Treffpunkt von Palma de Mallorca. Hier finden Sie Montag bis Freitag allerlei Leckereien, wie z.B. Ensaimadas - Hefeteigschnecken die gerne zum Frühstück gegessen werden. Oder die gefüllten Teigtaschen, Empanadas, die aus Maismehl hergestellt werden und sich wunderbar als Proviant für einen Ausflug eignen. Berühmt sind auch Bocadillos, leckere Baguettes mit Thunfisch, Schinken, Fisch, Fleisch, Ei oder Käse belegt, die warm oder kalt serviert werden. Der berühmte Marktstand  „Bar Joan Frau“ befindet sich ebenfalls auf dem Mercat de Santa Catalina. "Bar Joan Frau" zählt zu den besten Tapasbars in Spanien und serviert Dienstag, Donnerstag und Samstag neben hervorragenden Tapas angeblich die beste Paella Mallorcas.