Beste Reisezeit Sri Lanka

Sri Lanka im Indischen Ozean ist ein tropischer Inselstaat vor der Küste Indiens. Aufgrund der Lage nah am Äquator sind die Temperaturen dort das ganze Jahr über relativ konstant bei durchschnittlich 29 Grad Celsius. Das Klima Sri Lankas ist dabei stark vom Monsun beeinflusst, wodurch es auf der Insel eine Regen- und eine Trockenzeit gibt.

Im Januar und Februar fällt am wenigsten Regen mit jeweils nur fünf Regentagen. Das Meer ist in dieser Zeit ruhig und mit seinen 27 Grad Celsius ideal für einen Badeurlaub. Die Temperaturen erreichen dabei angenehme 30 Grad Celsius.Temperaturen von durchschnittlich 32 Grad Celsius erwarten Sie im März und April, wenn auch die Temperatur des Meeres auf warme 29 Grad Celsius ansteigt. Die Regentage nehmen von neun Tagen im März auf 14 Tage im April zu und die Sonnenstunden sinken auf sieben Stunden am Tag.

Klimatabelle Kuba

Beste Reisezeit Sri Lanka: Strandurlaub in den Tropen mit weg.de!

Sri Lanka verfügt über einen feuchten Südwesten mit ganzjährigen Niederschlägen, wobei wegen des Südwestmonsuns der meiste Niederschlag in den Monaten von Mai bis Ende September fällt.

Durch das zentrale Bergland bleibt der Nordosten der Insel in dieser Zeit größtenteils von Regen verschont. Der Nordostmonsun bringt in dieser Region von Oktober bis April weniger starken Regen. Die Regentage liegen dabei in den trockenen Monaten Anfang des Jahres bei fünf Regentagen und steigen in den regenreichen Monaten auf bis zu 17 Regentage monatlich an.

Die Temperaturen liegen in den Küstenregionen ganzjährig zwischen 26 und 31 Grad Celsius, wobei es auch nachts normalerweise noch über 25 Grad Celsius sind. Die Luftfeuchtigkeit ist auf der ganzen Insel sehr hoch bei 70 bis 90 %, mit einer angenehmen Brise an den Küsten. Hier lädt auch der ganzjährig warme Indische Ozean mit 27 bis 29 Grad Celsius zum Baden und Tauchen ein.
Anfang des Jahres steigen die Sonnenstunden auf bis zu neun Stunden täglich, während diese in der Regenzeit auf nur fünf Stunden Sonne am Tag fallen.

Regionale Unterschiede in Sri Lanka

Die beste Reisezeit für Sri Lanka

Die beste Reisezeit für Sri Lanka ist zweigeteilt und liegt für den Südwesten des Landes zwischen Dezember und April, wenn am wenigsten Regen fällt und sich das Meer am besten zum Schwimmen und Schnorcheln eignet. Ab April bis September verbringen Sie Ihren Urlaub am besten an den feinen Sandstränden im Nordosten der Insel.