Beste Reisezeit Singapur

Das tropische Klima in Singapur macht es das ganze Jahr über zum beliebten Reiseziel für Urlauber. Der südostasiatische Stadt- und Inselstaat ist nach mitteleuropäischen Vorstellungen nicht in Jahreszeiten aufgeteilt, weshalb es im Jahresverlauf kaum Temperaturschwankungen gibt. Auch nach einem starken Regen zeigt sich schnell wieder die Sonne in Singapur und macht es daher ideal für einen Bade- und Stadturlaub gleichermaßen.

Klimadiagramm

Klimadiagramm für Singapur

 

Die beste Reisezeit für Singapur - Tropische Wärme mit viel Sonnenschein

Optimale Temperaturen für Singapur

  • Die Durchschnittstemperaturen für Singapur liegen bei 27 Grad Celsius. Mit wenigen Ausnahmen wird die 31 Grad Celsius Grenze kaum überschritten und nachts können Sie bei angenehmen 24 Grad Celsius gut schlafen.
  • Regenfälle gibt es das ganze Jahr über. Diese kommen in den Monaten November bis Januar mit sieben Regentagen pro Monat am häufigsten vor. Sie bringen kaum Abkühlung, schwächen die intensiven Sonnenstrahlen aber etwas ab. Das tropische Regenklima ist mit gleichmäßig hohen Tagestemperaturen von 30 bis 34 Grad Celsius und etwas geringeren Nachttemperaturen von 23 bis 27 Grad Celsius ideal zum Reisen, wenn es in Europa Winter wird.
  • Die Wassertemperaturen liegen im Durchschnitt das ganze Jahr über bei etwa 25 Grad Celsius.

Das Klima in Singapur

Beste Reiseperiode für Singapur

  • Singapur ist keinen geografischen Besonderheiten bezüglich des Klimas und Wetters unterworfen, sodass es mit angenehm warmen Temperaturen um die 27 Grad Celsius das ganze Jahr über ein ansprechendes Urlaubsziel ist. Dank der unmittelbaren Nähe zum Äquator ist das Wetter tropisch warm. Mit ergiebigem Regen muss dennoch während des ganzen Jahres gerechnet werden.
  • Prinzipiell können Sie zwei verschiedene Reiseperioden für Singapur unterscheiden: Einmal ist mit viel Regen, dadurch bedingten zeitweise kühleren Temperaturen, aber einer relativ hohen Luftfeuchtigkeit zu rechnen. Die andere Variante bringt heiße Temperaturen, weniger Niederschlag und feuchtschwüle Luft mit sich.
  • Gelegentlich müssen Sie als Reisender in Singapur mit dem Haze umgehen. Hierbei handelt es sich um eine Art von Smog, der Unternehmungen anstrengender als vorgesehen machen kann.
  • Wenn Sie während der Hauptsaison anreisen wollen, fliegen Sie in den Monaten März bis September in den Inselstaat: Dann ist es in der Regel trockener und für viele Menschen die beste Reisezeit für Singapur. In dieser Urlaubsperiode regnet es zwar weniger, dafür sind die Preise aber durchschnittlich etwas höher.
  • Wer sich entscheidet außerhalb der Hauptsaison zu reisen, also in der Monsunzeit zwischen November bis Januar oder Februar, kann beispielsweise das farbenfrohe Neujahrsfest in Singapur erleben, muss aber dafür mehr Regentage einkalkulieren.
  • Da die Niederschläge jedoch meist sehr kurz, aber heftig ausfallen und in der Regel auf Regen gleich wieder die Sonne folgt, ist diese Periode als beste Reisezeit in Singapur für Sie möglicherweise den anderen Monaten vorzuziehen.

Die beste Reisezeit für Singapur

Die Hauptreisezeit für Singapur liegt zwischen März und September, jedoch kann der südostasiatische Stadtstaat ganzjährig als Reiseziel empfohlen werden. Je nach individuellen Bedürfnissen und der Entscheidung, ob Sie Stadt oder Strand wählen, können Sie bei angenehm gleichbleibenden Temperaturen und warmem Wetter bei weg.de die beste Reisezeit für Singapur finden.