Beste Reisezeit Oman

Der Oman ist ein Land im Süden der Arabischen Halbinsel, das Ihnen den Zugang zu den traumhaften Stränden des Indischen Ozeans eröffnet. Während die Temperaturen an der Küste tropisch heiß sind, herrschen im schroffen Hadschar-Gebirge kühlere Voraussetzungen vor. Besonders im Winter kann das Thermometer auf Minuswerte sinken, während im Süden noch heiße trockene Hitze herrscht. Diese wirkt sich auch auf die Wassertemperaturen aus, die mit über 25° C ideal für einen erholsamen Badeurlaub sind. Einige Regionen, vor allem Salala im Südwesten, werden im Sommer vom Monsun beeinflusst und weisen eine höhere Anzahl an Regentagen auf.

Klimadiagramm Salala Oman

Klimadiagramm für Salala
 

So passen Sie die beste Reisezeit für den Oman ab

Wetter allgemein: Dieses Klima ist auf Reisen in den Oman zu erwarten

  • Grundsätzlich können Sie sich bei einem Urlaub im Oman für zwei größere Ferienregionen entscheiden – die Gegend rund um die Hauptstadt Maskat im Norden und das Badeparadies Salala im Süden des Landes.
  • Die Hauptstadt Maskat ist dabei von einem sehr ausgeglichenen Jahresklima geprägt. Von Mai bis Oktober herrschen Temperaturen, die sich tagsüber jenseits der 30° C bewegen, während das Thermometer im Winter teils auf unter 20° C sinkt.
  • Deutlich heißer ist das Ferienparadies Masira, eine Insel, die sich im Südosten im Golf von Oman befindet. Hier fällt das Quecksilber ganzjährig kaum unter 25° C. Regen tritt, genau wie in Maskat, fast gar nicht auf. Niederschläge prägen den Südwesten des Omans sehr viel stärker.
  • Rund um Salala wirkt sich z. B. die Regenzeit auf die Monate Juni bis September aus. Dann können Sie mit bis zu zehn Regentagen monatlich rechnen. In der Trockenzeit sind dagegen keine Niederschläge zu erwarten. Luft- und Wassertemperaturen liegen hier ganzjährig zwischen 25° C und 32° C.

Das Klima über das gesamte Jahr hinweg: In diesen Monaten lohnt sich eine Reise in den Oman

  • Die meisten Regionen des Omans sind von heißen Lufttemperaturen und trockener Hitze beeinflusst. Maskat ist diesbezüglich zwischen Mai und Oktober von hohen Werten geprägt.
  • Wenn Sie sich als hitzeempfindlich einschätzen und ein mildes Klima bevorzugen, sind für Maskat die Monate von November bis April empfehlenswert. Die Temperaturen liegen dann zwischen 18° C und 26° C. Bei den Sonnenstunden, die sich zwischen acht und zwölf pro Tag bewegen, gibt es fast kaum größere Unterschiede.
  • Mit leichten Schauern ist im Winter und Frühjahr zu rechnen. In den südlichen Gegenden sind die Temperaturen das ganze Jahr hinüber eher stabil. Die Schwankungen bei der Lufttemperatur sind in Salala, z. B. mit Werten zwischen 27° C bis 32° C, geringfügig.
  • Lediglich die Sonnenstunden nehmen hier im Sommer ab und werden von Bewölkung und Regen ersetzt.

Regionale Unterschiede: Welches Gebiet eignet sich für Ihren Urlaub

Im Oman erwarten Sie fast in jeder Region heiße Temperaturen. Diese heizen das Arabische Meer und den Golf von Oman so auf, dass Sie sich ohne Zögern in die Fluten stürzen können. Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub zur besten Reisezeit im Oman online bei weg.de, und freuen Sie sich auf einen aktiven Aufenthalt zwischen Wüste, Wasser und Gebirge.
 

Weitere Reisezeiten für die beliebtesten Urlaubsgebiete: