Beste Reisezeit Mexiko

Das südlichste Land Nordamerikas erstreckt sich von den USA bis in den Norden Mittelamerikas. Eine Gesamtlänge von 3.000 km und eine maximale Breite von 2.000 km bringt mehrere klimatische Zonen mit sich.

Die Küstenbereiche am Atlantischen und Pazifischen Ozean erreichen warme Temperaturen um 30°C und das Wasser um 20°C. Im Landesinneren bestimmt die hohe Luftfeuchtigkeit das Klima, weshalb die Temperaturen bis 30°C in Mexiko City wärmer empfunden werden. Die Regenzeit ist stärker ausgeprägt, die aber auf dem Hochplateau nur eine geringe Niederschlagsmenge mit sich bringt, denn die Hauptstadt liegt immerhin über 2.200 m hoch. Auf den Berggipfeln kann es selten zu Schneefall und Frost mit weißen Bergkuppen kommen. Extrem sind die trockenen Wüsten von Mexiko, die in atemberaubender Landschaft bei bis zu 35°C kaum Niederschläge zu verzeichnen haben.

Klimatabelle Kuba

Klimaregionen in Mexiko

Regionen mit herrlichem Urlaubswetter

Die Lufttemperatur in den Ebenen und an den Stränden fallen selten unter 20°C, die Wassertemperatur ist am Pazifik konstant zwischen 21° und 27°C, während an der Atlantikküste und im Golf von Mexiko 22° bis selten über 30°C erreicht werden. Mit mindestens 6 Sonnenstunden während der Regenzeit und bis zu 11,5 Stunden Sonnenschein während des Rests des Jahres haben Sie während Ihres Urlaubs in Mexiko täglich Gelegenheit zum ausgiebigen Sonnenbad. Durchschnittlich gibt es 110 Tage Niederschlag in Mexiko City, wobei die Regenschauer sehr kurz ausfallen und insgesamt nur 850 mm Niederschlag hergeben. Extrem trocken ist La Paz am Golf von Kalifornien. Lediglich 22 Regentage mit deutlich unter 200 mm Niederschlagsmenge. Die Orte innerhalb des Gürtels mit tropischem Monsunklima, wie Acapulco oder Cancún erleben bis zu 100 Tage mit kurzen, kräftigen Regenschauern, vorwiegend von Juni bis Oktober.

Besondere Wetterphänomene in Mexiko

Während der Monate Juni bis Oktober ist insbesondere im Bereich der Halbinsel Yucatán und an der nördlichen Atlantikküste Mexikos mit größeren Tiefdruckgebieten zu rechnen.
In seltenen Fällen wächst ein solches Tief zu einem Hurrikan heran dessen Hauptroute weiter nördlich in Höhe Florida liegt, weshalb kein Grund besteht, dass Sie Ihren Urlaub in Mexiko an der Hurrikan-Saison ausrichten. Obendrein haben alle Hotels spezielle Schutzräume eingerichtet.

Grundsätzlich ist Mexiko zu jeder Jahreszeit ein hervorragendes Reiseland.
Je nach Ihren Vorlieben sollten Sie sich für Ihre favorisierte Ferienregion in Mexiko die beste Reisezeit aussuchen, wobei Sie in der Regel von November bis Mai immer richtig liegen.