Beste Reisezeit Kanada

Die vielfältigen Naturschönheiten und Landmassen Kanadas sind unterschiedlichen Klimazonen unterworfen, wobei im größten Teil Kanadas ein boreales Klima herrscht: Generell muss man mit langen, kalten Wintermonaten rechnen, während sich der Sommer nur kurz, dafür aber teilweise sehr heiß, zeigt. An der Westküste erwartet Sie ein maritimes Klima mit feuchter Luft und in den Prärieprovinzen des zweitgrößten Landes der Erde kann es zu weiten Klimatrockenphasen kommen.

Klimadiagramm Kanada

Klimadiagramm für Edmonton

Beste Reisezeit für Kanada: ein Überblick

Ideale Wetterbedingungen für die beste Reisezeit in Kanada

Im Sommer können Sie mit durchschnittlichen 21 bis 23 Grad Celsius rechnen, wobei es gerade in den Provinzen Québec und Ontario sehr schwül werden kann.
Die meisten Sonnenstunden gibt es im Durchschnitt im Monat Juli, während die Regentage über das ganze Jahr gleichmäßig verteilt sind, entsprechend weniger in den Sommermonaten. An den Küsten fällt der Großteil des Niederschlags im Winter, wo große Temperaturschwankungen zwischen Vancouver und beispielsweise Alaska zu sehen sind. Die Celsius Grade liegen hier zwischen 8 und -18 Grad Celsius.

Jahresübersicht des Klimas in Kanada

  • Januar ist mit Abstand der kälteste Reisemonat in Kanada. In Neufundland werden hier um die 0 Grad Celsius gemessen. Eiskalte Temperaturen unter der Nullgradgrenze mit -7 bis -13 Grad Celsius sind für die Regionen Alaska und Yukon verzeichnet, mit Extremwerten von bis zu -22 Grad Celsius gemessen in Whitehorse.
  • Während der Monate Februar und März steigen die Temperaturen im ganzen Land langsam an. Erst im April werden auch in den kälteren Regionen im Norden die Minusgrade überwunden, lediglich in Whitehorse kann es noch sehr kalt werden.
  • Sommerliche Temperaturen zeigen sich im Juni: Hier werden Celsiusgrade um die 20 gemessen, während die warme und teilweise heiße Wetterphase den Juli und August über anhält.
  • Im September sinken die Temperaturen allmählich wieder: Der Westen erfreut hier noch mit warmen 23 Grad Celsius, während in Alaska und Yukon bereits frische 14 Grad Celsius zu vermessen sind.
  • Der Oktober bringt erste Niederschläge nach dem Sommer über das Land und die kühle Jahreszeit beginnt allmählich, während im November in der Region Alaska und Yukon bereits erste Minusgrade zu verzeichnen sind.

Geografische Unterschiede für Kanada

Die beste Reisezeit für Kanada

Die beste Reisezeit für Kanada sind die Monate Juni bis Mitte Oktober, da das Wetter im Westen angenehme durchschnittliche 15 bis 22 Grad Celsius zeigt, die im Osten noch etwas höher liegen. Wenn Sie nach Alaska und Yukon reisen möchten, beginnt die kältere Phase etwas früher, allerdings bleibt es in dieser Region lange hell. Um den tiefen Minusgraden im Winter aus dem Weg zu gehen, können Alpinsportler und Snowboarder bereits im November und dann wieder im März anreisen.