weg.de Last-Minute weg.de Last-Minute

Strände in Thailand

Unsere Tipps für Ihren Strandurlaub in Thailand

TOP 10 Strände in Thailand

1.Ko Pha-ngan: Sunrise Beach
2.Phuket: Patong Beach
3.Pattaya: Wong Amat Beach
4.Hua Hin: Khao Takiab
5.Ko Samui: Chaweng Beach
6.Khao Lak: Bang Niang Beach
7.Krabi: Ao Nang Beach
8.Ko Phi Phi: Monkey Beach
9.Ko Lanta: Long Beach
10.Ko Mak: Ao Kao Beach

Ko Phangan: Sunrise Beach

Fullmoon-Partys an einem weißen Sandstrand in tropischer Kulisse – das zieht die Urlauber jeden Monat zum Sunrise Beach auf Ko Pha-ngan. Vor allem junge und partyfreudige Leute aus aller Welt tanzen dort dann die ganze Vollmondnacht zu elektronischer Musik am Strand. Rucksackreisende entscheiden sich oft für einen der zahlreichen, einfacheren Bungalows direkt an der Bucht. Es gibt jedoch auch exklusive Spa-Zentren und Sportcamps, die mit besonderem Programm aufwarten.

Unser Tipp: Machen Sie zusammen mit anderen Urlaubern Yoga am Strand.

Phuket: Patong Beach

Die Insel liegt an der Andamanensee im Südwesten Thailands, ihr Hauptstrand ist ein guter Ausgangspunkt, um die Tauchreviere vor der Küste im Norden zu erkunden. Wassersportler wählen in Patong aus einer Vielzahl an Möglichkeiten. Auch das wilde Nachtleben wartet in den zahlreichen Bars am sichelförmigen Strand des Badeorts Patong auf Sie. Shoppingbegeisterte nutzen das Angebot der Händler, die ihre Ware direkt an Ihrem Liegeplatz anbieten oder decken sich an den zahlreichen Buden am Strand ein.

Unser Tipp: Machen Sie einmal die Nacht zum Tag und feiern sie mit den Einheimischen in den Strandbars.

Pattaya: Wong Amat Beach

Nahe dem Ort Naklua und unweit von Pattaya und Jomtien liegt der Strand Wong Amat. Er bietet etwas Ruhe vom ausschweifenden Partyleben in Pattaya und lädt mit zahlreichen Liegen zum Relaxen am feinen Sandstrand ein. Einen Strandurlaub ohne Tumult verspricht ein Abschnitt im Süden, wo Felsen malerisch aus dem Wasser ragen. Urbane Hotelbauten im Hintergrund und malerische Palmen im Vordergrund – Wong Amat bietet Kontraste.

Unser Tipp: Gehen Sie frühmorgens, wenn noch alles schläft, am Strand spazieren und lassen Sie ihn ganz ohne den Trubel auf sich wirken.

Hua Hin: Khao Takiab

Hua Hin ist das älteste Seebad Thailands und die Sommerresidenz der Königsfamilie. Falls Sie ein Frühaufsteher sind, werden Sie buddhistische Mönche am Strand von Hua Hin beim Morgengebet treffen. Der Hauptstrand Khao Takiab ist bei Wassersportlern sehr beliebt und gilt als einer der schönsten und weitläufigsten Strände der Region. Außerdem fällt er so flach ab, dass Sie dort auch unbesorgt mit Ihren Kindern planschen können.

Unser Tipp: Klettern Sie den berühmten "Chopstick Hill" am südlichen Ende des Strandes hinauf und besuchen Sie den Tempel an seiner Spitze.

Ko Samui: Chaweng Beach

Strände gesäumt von Palmen und Regenwald bietet Ko Samui, die größte Insel im Golf von Thailand. Der Chaweng Beach ist ebenso wie sein kleiner Bruder Lamai bekannt für Trubel und Party. Fliegende Händler bieten alles feil, was Sonnenanbeter und Wassersportler benötigen, um einen erlebnisreichen Urlaubstag zu verbringen. Der Traumstrand breitet seine Schönheit auf ganzen sechs Kilometern Länge aus. In den Orten finden sich zahlreiche Pubs und Nachtclubs. Gehen Sie etwas weiter und betrachten Sie magische Sonnenuntergänge am Thong Krut-Strand.

Unser Tipp: Lassen Sie sich eine traditionelle Thai-Massage direkt am Strand geben.

Khao Lak: Bang Niang Beach

Eine üppige Vegetation umgibt den 25 km langen Sandstrand von Khao Lak, zu dem der Bang Niang Beach gehört. Er zählt zur zweitgrößten Region auf der Insel und ist ein Paradies für Familien, Ruhesuchende und Urlauber, die eine grandiose Kulisse beim Baden schätzen. Größere Bauten suchen Sie hier vergebens, dafür hören Sie die Grillen zirpen und die Geckos rufen.

Unser Tipp: Meditieren Sie in der atemberaubenden Natur mit Blick auf das Wasser.

Krabi: Ao Nang Beach

Einen kilometerlangen, feinen Sandstrand an der Andamanensee bietet Ao Nang in der Provinz Krabi im Süden Thailands. Die vorgelagerten Inseln sind bekannt für ihre Tauchreviere, die sich von der Bucht aus wunderbar erreichen lassen. Im Schatten der Bäume entspannen Urlauber und schauen gelassen ihrer nächsten Ausflugsfahrt entgegen, die von einem der Piers aus startet. Wer eines der köstlichen thailändischen Gerichte probieren möchte, geht über die Hauptstraße in eines der Restaurants.

Unser Tipp: Lernen Sie klettern – der felsige Ao Nang-Strand und seine Umgebung bieten ideale Voraussetzungen dafür.

 

Ko Phi Phi: Monkey Beach

Die frei lebenden Affen am Monkey Beach, auch Yong Gasem Bay genannt, sind eine Attraktion der berühmten Inselgruppe Ko Phi Phi vor der Westküste Südthailands. Sie sind einer der Gründe, die einen Stopp an diesem Strand bei einer Inselrundfahrt empfehlenswert machen. Die Inseln sind von Korallenriffen umgeben, die in ihrer Artenvielfalt außergewöhnlich sind und somit viele Wassersportler anziehen. Steil ragen die Felsen ins Wasser und bieten Tauchern ideale Bedingungen.

Unser Tipp: Gehen Sie schnorcheln, Sie werden staunen, was Sie alles entdecken werden!

Ko Lanta: Long Beach

Der Long Beach, auch Phra Ae Beach genannt, ist einer der schönsten Strände, die man an der Westküste von Ko Lanta findet. In einer Hängematte in den Restaurants oder Bars direkt am Strand die Füße in den Sand strecken, dazu ein Cocktail in der Hand – das ist Urlaub am Long Beach. Die Insel ist bekannt für die entspannte Atmosphäre und ihre atemberaubende Natur, die Sie auf langen Strandspaziergängen genießen. Eine Abkühlung verspricht das glasklare Wasser.

Unser Tipp: Fotografieren Sie den Sonnenuntergang vom Strand aus und nehmen Sie eine tolle Urlaubserinnerung mit nach Hause.

Ko Mak: Ao Kao Beach

Der Ao Kao-Strand ist der bekannteste Abschnitt an der Küstenlinie der Insel Ko Mak nahe der kambodschanischen Grenze. Er ist umsäumt von felsigem Gestein und Mangrovenwäldern und bietet den Neuankömmlingen, die hier mit dem Speedboot ankommen, eine erste Möglichkeit zur absoluten Entspannung. Kokospalmen und eine spiegelglatte Wasseroberfläche sind Garanten für romantische Stunden am Strand. Die Zahl der Resorts auf der Insel ist überschaubar, der Tourismus entwickelt sich hier sehr langsam, was gerade Naturliebhabern und Ruhesuchenden entgegenkommt.

Unser Tipp: Mieten Sie einen Bungalow direkt am Strand und lassen Sie sich vom Meeresrauschen in den Schlaf wiegen.

Puket

8 Tage, DZ/ÜF  inkl. Flug

p.P. ab 748€

Ko Lanta

1 Woche, DZ/ÜF  inkl. Flug

p.P. ab 1007€

Ko Samui

8 Tage, DZ/ÜF  inkl. Flug

p.P. ab 926€

Ko Phangan

1 Woche, DZ/Ü  inkl. Flug

p.P. ab 726€