weg.de Last-Minute weg.de Last-Minute

Strände auf Menorca

Unsere Tipps für Ihren Strandurlaub auf Menorca

TOP 10 Strände auf Menorca

1.Cala en Turqueta
2.Playa Arenal d'en Castell
3.Cala en Porter
4.Cala de Macarella
5.Playa de Son Bou
6.Playa d'en Tortuga
7.Cala Blanca
8.Playa de Es Grau
9.Cala Galdana
10.Playa de Binibeca

Cala en Turqueta

Die Cala en Turqueta befindet sich im Südwesten Menorcas zwischen den Orten Cala'n Bosch und Cala Galdana. Der Strand ist sehr natürlich und ist von Wäldern und Felsen umgeben. Er ist nur etwa 100 m lang und bezaubert mit hellem Sand. Die Bucht besticht mit ihrem glasklaren Wasser, das in den verschiedensten Türkistönen schimmert. Vom Parkplatz aus führt ein etwa 1km langer Weg bis zum naturbelassenen ruhigen Strand.

Unser Tipp: Packen Sie Taucherbrille ein und schnorcheln Sie entlang der Felsen in dem kristallklaren Wasser.

Playa Arenal d'en Castell

Im Nordosten von Menorca liegt die fast kreisrunde Bucht, die den Strand von Arenal d'en Castell gut vor stärkeren Wellen schützt. Auf einer Länge von 650 m fällt der feine helle Sand hier flach ins Meer ab. Der Strand ist also ideal für Familien mit kleineren Kindern. Hier können Sie Ihr Handtuch im Sand ausbreiten oder Liegen und Schirme mieten. Im westlichen Bereich des Strandes verwöhnen Sie einige Restaurants mit Blick auf das Meer.

Unser Tipp: Leihen Sie sich am Strand ein Tretboot aus und genießen Sie den Anblick der Insel vom Wasser aus.

Cala en Porter

Eine ruhige Bucht, die zu den Top Stränden der Insel gehört, ist Cala en Porter. Zwischen zwei etwa 200 m hohen Felswänden versteckt sich die kleine, nur 150 m lange Badebucht. Die eine Klippe ist grün bewachsen und auf der anderen Seite wurden Häuser wie Vogelnester an den Felsen gebaut. Hinter dem Strand spenden Fächerpalmen Schatten und ein Spielplatz bietet den kleinen Urlaubern Gelegenheit zum Toben.

Unser Tipp: Erklimmen Sie am Ende des Tages eines der Felsplateaus hinter dem Strand und beobachten Sie mit Blick auf das Meer den malerischen Sonnenuntergang.

Cala de Macarella

Ein weiterer Traumstrand von Menorca lockt in die Cala de Macarella etwa 14 km südöstlich von Ciutadella. In der Bucht erwarten Sie ein glitzerndes Meer, das von Kalkstein umringt ist, und feinkörniger Sand. Vor allem von Anhängern der Freikörperkultur wird dieser Strand viel besucht, denn hier ist das Nacktbaden erlaubt. Zur Infrastruktur zählen Toiletten und eine Badeaufsicht, Liegen werden nicht vermietet. Im Hinterland gibt es ein Restaurant.

Unser Tipp: Dank des ruhigen Wassers können Sie in der Cala de Macarella wunderbar schnorcheln und Kajak fahren und die Umgebung auch vom Meer aus betrachten.

Playa de Son Bou

Die Playa de Son Bou ist nicht nur einer der besten, sondern auch der längste Strand von Menorca. Über fast 3 km erstreckt er sich flach abfallend an der Westküste der Insel und wurde für seine hervorragende Wasserqualität mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Die Playa de Son Bou ist barrierefrei zugänglich und hält zahlreiche Angebote wie Strandbars, Duschen und Toiletten sowie einen Bereich für Wassersport bereit.

Unser Tipp: Statten Sie der frühchristlichen Basilika am östlichen Ende des Strandes einen Besuch ab. Direkt am Wasser gebaut, haben Sie von der Basilika einen schönen Blick auf das Meer und den Strand.

Playa d'en Tortuga

In freier Natur an einer wilden Küste empfängt Sie der breite Sandstrand der Playa d'en Tortuga. Nach einem 45-minütigen Spaziergang eröffnen sich Ihnen paradiesische Aussichten auf einen naturbelassenen Strand, der aufgrund seiner abgelegenen Lage meist nur wenig besucht ist. Von der Inselhauptstadt Mahon aus erreichen Sie diesen nach einer ca. 13 km langen Fahrt, die überwiegend durch einen Naturpark führt.

Unser Tipp: Machen Sie von der Playa d'en Tortuga aus einen Abstecher in das artenreiche Feuchtgebiet des Naturparks s’Albufera d'es Grau, das unmittelbar hinter dem Strand beginnt.

Cala Blanca

Cala Blanca bedeutet "weiße Bucht" und diesen Namen trägt der Strand nicht ohne Grund: Hier ist der Sand nahezu schneeweiß und fein wie Puderzucker. Das Wasser ist meist ruhig und Sie können Sonnenschirme und Liegen mieten. Zudem gibt es Toiletten und Fußduschen. Von einer Bar aus, die in den Felsen gebaut ist, haben Sie einen weiten Ausblick auf den Küstenstreifen. An dem Strand befindet sich auch eine Tauchschule, bei der Sie Tauchgänge zu Riffen in der Umgebung buchen können.

Unser Tipp: Flanieren Sie zum Sonnenuntergang von der Bucht von Santandria zur Cala Blanca und lassen Sie sich von dem einmaligen Ausblick verzaubern.

Playa de Es Grau

Einer der besten Strände für Familien ist die Playa de Es Grau, die etwa 10km von der Hauptstadt Mahon entfernt ist. Der im Feuchtgebiet s'Albufera gelegene Strand eignet sich auch optimal als Ausgangspunkt für Wanderungen und Kajaktouren. Am Strand können Sie Tretboote und Kajaks ausleihen. Die Bucht ist fast 500 m lang und gut geschützt. In der Mitte wird sie von einem Felsen geteilt. Oft ist der Strand nur von einigen Einheimischen besucht.

Unser Tipp: Verbringen Sie an der Playa de Es Grau einen entspannten Urlaubstag und planschen Sie mit den Kindern im seichten Wasser.

Cala Galdana

An der Südküste von Menorca schmiegt sich der populäre Ferienort Cala Galdana in die gleichnamige Bucht. Der Strand befindet sich in der gut geschützten, halbrunden Bucht und ist fast 500 m lang. Besonders schön sind die türkisfarbenen Schattierungen im Wasser. Da hier nur selten hohe Wellen ans Ufer schlagen, ist die Cala Galdana perfekt für Familien mit kleineren Kindern. Zu den Annehmlichkeiten am Strand gehören Duschen, Toiletten und Rettungsschwimmer.

Unser Tipp: Am Ende des Strandes haben Sie von der Aussichtsplattform Mirador Sa Punta einen herrlichen Rundumblick über die Bucht und das Meer.

Playa de Binibeca

In der Gemeinde San Lluís liegt die Cala de Binibeca, die von modernen Gebäuden umringt ist. Der Strand erinnert mit seinem hellen Sand und dem saphirblauen Wasser eher an die Karibik als an das Mittelmeer. Da das Wasser nicht sehr tief ist, erfreut sich der Strand auch bei Familien großer Beliebtheit.

Unser Tipp: Schnappen Sie sich Ihren Schnorchel und erkunden Sie im glasklaren Meer die Unterwasserwelt von Menorca. Von hier aus starten auch Tauchausflüge.

 

Binibeca

2 Tage, /Ü  inkl. Flug

p.P. ab 202€

Arenal d'en Castell

1 Woche, DZ/ÜF  inkl. Flug

p.P. ab 405€

Son Bou

2 Tage, /Ü  inkl. Flug

p.P. ab 202€

Cala Galdana

2 Tage, /Ü  inkl. Flug

p.P. ab 202€