Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Wir nutzen sowohl eigene technische Cookies und Marketing Cookies als auch die von Dritten. Bitte klicken Sie 'Akzeptieren', um unsere Website unseren Cookie-Bestimmungen entsprechend weiter nutzen zu können und diesen zuzustimmen. Bitte klicken Sie hier, um Ihre Einstellungen anzupassen.

  • weg.de Last-Minute

    Strände in Marokko

    Unsere Tipps für Ihren Strandurlaub in Marokko

    TOP 10 Strände in Marokko

    1. Strand Sablettes
    2. Paradise Plage
    3. Strand bei Agadir
    4. Plage de Saidia
    5. Bucht bei Legzira
    6. Essaouira
    7. Dakhla
    8. Tafraoute
    9. Oualidia
    10. Strand bei Cap Tafelney

    Sablettes

    Ungefähr 5km von Casablanca entfernt liegt der Strand Sablettes, welcher zu den schönsten Stränden an der südwestlichen Atlantikküste in Marokko zählt. Badegäste fühlen sich an dem für Urlauber gut erschlossenen Strand genauso wohl wie Wassersportler. Vor Ort finden Sie Cafés und Restaurants mit unterschiedlichen Speisen – somit müssen Sie sich an ihrem Strandtag auch um die Versorgung keine Gedanken machen.

    Unser Tipp: Mieten Sie sich eine Surfausrüstung vor Ort und genießen Sie die Wellen im Atlantik.

    Paradise Plage

    Ungefähr 20km von Agadir liegt der Paradise Plage. Der Name verspricht nicht zu viel, denn der weiße, feinkörnige Sand verwandelt den Strand in ein echtes Paradies und erinnert an die Südsee. Wenn Sie nicht direkt am Strand in einem der Hotels übernachten, bietet sich für die Anreise ein Mietwagen oder ein Fahrdienst an. Im Vergleich zu anderen Stränden in Marokko hebt sich der Paradise Plage durch zahlreiche Angebote der Luxusresorts ab. Tagsüber können Sie bei einem Yogakurs entspannen, während Sie nach Sonnenuntergang zwischen Candle- Light-Dinner, gemütlichem Lagerfeuer am Strand oder Tanzen und Discomusik unter freiem Sternenhimmel wählen können.

    Unser Tipp: Buchen Sie ein romantisches Candle-Light-Dinner bei einem der Hotels direkt am Strand.

    Stadtstrand von Agadir

    Zu den berühmtesten Stränden von Marokko zählt der Strand bei Agadir. Mit einer Länge von 10km, zahlreichen Restaurants und Shops ist er der Vorzeigestrand schlechthin. Auch sonst finden Sie dort alles, was ihr Urlaubsherz begehrt. Von Liegen sowie Sonnenschirmen über Duschen und Umkleidemöglichkeiten bis hin zum Spielplatz für Kinder ist alles an dem sauberen und gut erschlossenen Strand vorhanden. Wassersportbegeisterte können sich bei einer Runde Jet- oder Wasserski vergnügen.

    Unser Tipp: Am Strand ist Free WiFi verfügbar. Fragen Sie in Shops und Restaurants, falls Sie ein Passwort benötigen.

    Plage de Saidia

    Saidia bietet direkt an der algerischen Grenze einen langen, feinen Sandstrand und zählt zu den schönsten Stränden im Norden des Landes. Nicht umsonst wird er häufig als „Perle des Mittelmeers“ bezeichnet. Da der Übergang ins Wasser flach und ohne starke Wellen verläuft, eignet sich der Strand sehr gut für Familien mit Kindern. Am und im Wasser stehen ihnen unterschiedliche Wassersportaktivitäten zur Auswahl bereit. Liegen, Sonnenschirme und kleine Restaurants runden den perfekten Strandtag ab.

    Unser Tipp: Gehen Sie abends zur Marina, um dort lokale Spezialitäten zu kosten.

    Legzira Beach

    Fernab der touristisch erschlossenen Strände finden Sie ein wahres Naturwunder. Die Bucht bei Legzira beherbergt vier große Felsentore. Die Fahrt führt von Mirleft etwa 10km Richtung Sidi Ifni am Meer entlang und ist recht abenteuerlich, da die Straßen unbefestigt sind. Belohnt werden Sie mit tollen Fotomotiven und einem der schönsten und gleichzeitig atemberaubendsten Strände in Marokko. Schwimmen ist aufgrund der hohen Wellen hier weniger geeignet, jedoch ist der Strand genau aus diesem Grund bei Surfern sehr beliebt. Nach einem Spaziergang entlang der Küste haben Sie die Möglichkeit, sich in kleinen Cafés mit regionalem leckerem Essen zu stärken.

    Unser Tipp: Kommen Sie am Vormittag, da die Flut am Nachmittag die Möglichkeit für einen Strandspaziergang wesentlich einschränkt.

    Strand von Essaouira

    Der Strand von Essaouira ist ein Mekka der Kitesurfer und wird nur durch eine Promenade von der gleichnamigen Stadt getrennt. Hier weht fast das ganze Jahr über ein starker Wind und macht ihn daher bei Wassersportlern sehr beliebt. Für alle, die nicht Kite surfen möchten, besteht die Möglichkeit für einen Strandritt auf einem Kamel oder Pferd oder zu einem ausgedehnten Spaziergang entlang der Küste. Vormittags können Sie den Fischern dabei zusehen, wie sie mit ihren Booten hinaus aufs Meer fahren. Verkäufer am Strand bieten Snacks und Erfrischungen, aber auch Henna Tattoos oder typische Souvenirs an.

    Unser Tipp: Beobachten Sie vom Strand das Vogelschutzgebiet Mogador auf den nahegelegenen Purpurinseln.

    Die Strände von Dakhla

    Dakhla zählt zu den weltweit besten Kitespots und ist bei Surfern so beliebt wie die Top Strände vor Australien und Hawaii. Vor allem am belebten Strand FoumElBouir tummeln sich neben Surfern auch Wellenreiter und Gleitsportler. Aber nicht nur Wassersportler kommen an den kilometerlangen Stränden auf ihren Kosten. Erholung finden Sie im glasklaren und ruhigen Wasser der Lagune am Strand PK25. Die Küste ist durch die Wüste vom Rest des Landes getrennt und gilt als Perle im südlichen Marokko und als Tor zum Paradies.

    Unser Tipp: Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie die angrenzende Wüste bei einem Kamelritt kennen.

    Strand von Tafraoute

    In einer der schönsten Gegenden von Marokko liegt der Strand von Tafraoute. Hier können Sie ihre Blicke über die einmalige Landschaft mit bizarren Granitformationen und das blaue Meer schweifen lassen. Der Strand ist besonders beliebt bei Familien, da die Kinder hier unbeschwert Sandburgen bauen und spielen können. Kleine Lokale in Strandnähe bieten etwas zu Essen an, schöner ist jedoch ein Picknick direkt am Strand. Das flache Wasser an der Küste eignet sich zum Schnorcheln und Fische Beobachten an.

    Unser Tipp: Nehmen Sie einen eigenen Sonnenschirm, ausreichend Trinkwasser und Sonnencreme mit, damit Sie den Tag in vollen Zügen genießen können.

    Strände von Oualidia

    Bei Oualidia warten gleich mehrere Strände darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Der Hauptstrand liegt gut geschützt in einer Lagune zwischen Safi und El Jadida. Hier ist das Meer ruhiger und die Wellen sind nicht ganz so hoch, weshalb dieser Abschnitt vor allem auch bei Familien mit Kindern beliebt ist. An den anderen Strandabschnitten ist das Wasser rauer, weshalb hier viele Surfer und Wellenreiter anzutreffen sind. Oualidia gilt zudem als Zentrum der Austernzucht. Runden Sie ihren Tag am Strand mit einem Restaurantbesuch ab und genießen Sie frische Austern oder leckere Fischgerichte.

    Unser Tipp: Lassen Sie sich von den Einheimischen per Boot an die weniger überlaufenen Strände auf der gegenüberliegenden Lagunenseite bringen.

    Strand bei Cap Tafelney

    Ungefähr 70km südlich von Essaouira liegt der Strand bei Cap Tafelney. Den Strand erreichen Sie, wenn Sie der Stichstraße folgen, die von der Hauptstraße abzweigt und am Meer endet. Hier kommen vor allem Naturliebhaber auf ihre Kosten. Die Sanddünen, Felsenund Steilküsten sind weitgehend unberührt, demzufolge fehlt die Infrastruktur, wie sie an den großen Badestränden vorzufinden ist. Belohnt werden Sie dafür mit einsamen Küstenabschnitten und der Möglichkeit, ungestört Wasservögel beobachten zu können.

    Unser Tipp: Genießen Sie den einmaligen Blick über die schroffe Steilküste von dem 213m hohen Gipfel auf dem Kap.

    Essaouira

    1 Woche, DZ/ÜF  inkl. Flug

    p.P. ab 171€

    Saïdia

    3 Tage, DZ/ÜF  inkl. Flug

    p.P. ab 345€

    Agadir

    1 Woche, DZ/ÜF  inkl. Flug

    p.P. ab 171€

    Marrakesch

    1 Woche, DZ/ÜF  inkl. Flug

    p.P. ab 195€
    Täglich von 08:00 – 22:00 Uhr

    Bei Fragen zu Ihrer Flug + Hotel-Buchung,
    kontaktieren Sie uns bitte unter: 089 / 1223 0283