weg.de Last-Minute weg.de Last-Minute

Die beste Reisezeit

Perfektes Timing für die beliebtesten Reiseziele

Wann wohin reisen?

Die beste Reisezeit für jede Region der Welt

Karibik

Die Karibik ist wegen der schönen Strände, der Gastfreundlichkeit der Einheimischen und des angenehmen Klimas bei vielen Reisenden eines der beliebtesten Urlaubsziele weltweit. Die Karibik ist groß und wird allgemein in die Großen und Kleinen Antillen unterteilt. Kuba und Jamaika gehören zu den Großen Antillen und bilden die nördliche Karibik, wo die durchschnittliche Jahrestemperatur bei rund 25 Grad liegt. Curacao, die Dominikanische Republik und die Bahamas beispielsweise gehören zu den Kleinen Antillen, wo das Klima ebenfalls tropisch ist. Dennoch kann sich das Wetter von Insel zu Insel deutlich unterscheiden. Hier gibt es die Infos zur besten Reisezeit!

Urlaub in der Karibik

Afrika

Afrika ist der heißeste Kontinent, hier wurde die höchste Temperatur gemessen: Fast 57 Grad zeigte das Thermometer in Lybien an. Damit Reisende nicht verbrutzeln, sollten sie sich vor Abreise genau über das Klima im Reiseland erkundigen. Das afrikanische Wetter kann sich von Nord nach Süd und von Ost nach West unterscheiden: In Marokko, Ägypten oder auf den Kapverden herrschen andere klimatische Bedingungen als in Südafrika, Namibia, Kenia oder Tansania. Wir verraten Ihnen, wann sich ein Urlaub auf dem schwarzen Kontinent lohnt.

Urlaub in Afrika

Asien

So vielseitig wie die asiatischen Länder sind auch die Klimazonen des Kontinents. Auf der arabischen Halbinsel in Dubai oder im Oman herrschen das ganze Jahr über warme Temperaturen und Sonnenschein, Regen gibt es so gut wie nie. Dafür ist es nicht ungewöhnlich, wenn das Thermometer im Sommer auch mal über 40 Grad anzeigt. Geht man auf dem asiatischen Kontinent Richtung Osten, wird das Klima eindeutig vom Monsun beeinflusst: Auf Phuket und Koh Samui in Thailand kann es zu heftigen, wochenlangen Regenfällen kommen und auch auf Bali in Indonesien, Vietnam, Myanmar, den Philippinen und Singapur unterschiedet man zwischen Trockenperiode und Regenzeit.

Urlaub in Asien

Australien und Neuseeland

Einmal ans andere Ende der Welt – davon träumen viele Urlauber. Doch wer nach Australien und Neuseeland reisen möchte, der sollte sich vorher gut über die beste Reisezeit informieren. Australien, zum Beispiel, wird in vier unterschiedliche Klimazonen aufgeteilt: Die nördlichen Küste befindet sich in der Tropenzone, an der West- und Ostküste herrscht ein subtropisches Klima, im Süden ist es eher gemäßigt, während man im australischen Outback Wüstenklima vorfindet. Und da Australien südlich des Äquators liegt, sind auch die Jahreszeiten unseren genau entgegengesetzt! 

Europa

Die Wetterbedingungen in Europa sind so vielseitig wie seine Länder: Von Irland im Norden über Madeira und den Kanaren im Atlantik bis hin zu Kroatien, Kreta und Israel im Osten – das Klima in Europa könnte kaum unterschiedlicher sein. Generell liegt Europa in einer warm-gemäßigten Klimazone, das heißt, je westlicher ein Land am Atlantik liegt, desto größer ist auch der Einfluss des Meeres. In maritimen Klimazonen kühlt es im Winter langsamer ab als im kontinentalen Bereich, wo man sich auch mal auf kalte Winter gefasst machen kann.

Indischer Ozean

Auf den Inseln im Indischen Ozean fühlen sich Urlauber wie im Paradies: Ein glasklares Meer, Hotels der Spitzenklasse und eine unberührte Natur lassen Urlauberherzen höher schlagen. Auf den Malediven, den Seychellen und Mauritius herrschen das ganze Jahr über angenehme Temperaturen, regnen kann es im Paradies jedoch auch. Weiter östlich im Indischen Ozean, auf Sri Lanka und in Indien, sieht es wettertechnisch ganz anders aus: Informieren Sie sich hier vorab und lassen Sie sich Ihre Auszeit nicht durch den Monsun verregnen!

Urlaub am Indischen Ozean

Skandinavien

Skandinavien hat so einiges zu bieten und ist besonders wegen seiner traumhaft-unberührten Natur bei Urlaubern sehr beliebt. Dass es hier zuweilen richtig kalt werden kann, sollte man bei der Urlaubsplanung beachten: In Stockholm in Schweden beträgt die Durchschnittstemperatur rund 6,6 Grad. Im Februar ist es am kältesten, das Thermometer misst nicht selten Minusgrade. Dafür kann es im Sommer um die 20 Grad warm werden. In Norwegen, Finnland und Island sind ähnliche Wetterbedingungen zu finden: Am wärmsten wird es hier zwischen Juni und September. 

Urlaub in Skandinavien

Amerika

Von Kanada im Norden über Mexiko und Costa Rica in der Mitte bis hin zu Brasilien im Süden: Der amerikanische Kontinent ist groß und so auch seine klimatischen Unterschiede. Kanada, die USA und Hawaii zählen zu Nordamerika und könnten wettertechnisch nicht gegensätzlicher sein: Während es in Kanada auch mal Minusgrade geben kann, ist es im südlichen Florida oder in Hawaii das ganze Jahr über angenehm warm. Ähnlich verhält es sich in Südamerika: Von Peru bis Brasilien und Venezuela bis Argentinien gibt es deutliche Differenzen im Wetter.

Urlaub in der USA

Die schönsten Reiseziele für jeden Monat

JanuarÄgypten, Teneriffa, Südafrika, Karibik
FebruarJamaika, Dubai, Krabi (Thailand)
MärzRom, Cancun (Mexiko), Florida, Hurghada (Ägypten)
AprilBahamas, Kanarische Inseln, Bahamas
MaiRhodos, Zypern, Sardinien, Azoren (Portugal)
JuniGardasee (Italien), Türkische Riviera, Ibiza
JuliSylt, Griechenland, Österreich, Korsika
AugustBayern, Adria, Atlantikküste Frankreich
SeptemberKroatien, Kreta, Marokko, Tunesien, Malta
OktoberKanarische Inseln, Türkei, Madeira, Algarve
NovemberThailand, Bali, Kuba, Dominikanische Republik
DezemberKapverden, Dubai, Dubai, Gran Canaria