• weg.de Last-Minute

    Erleben Sie Costa Rica

    Das vielfältige Naturparadies in Mittelamerika

    Bitte wählen Sie den gewünschten Reisezeitraum.
    Hinreise auswählen
    April 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
    Mai 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
    Juni 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
    Juli 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
    August 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
    September 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
    Oktober 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
    November 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
    Dezember 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
    Januar 2020
    MoDiMiDoFrSaSo
    Februar 2020
    MoDiMiDoFrSaSo
    März 2020
    MoDiMiDoFrSaSo
    April 2020
    MoDiMiDoFrSaSo

    Abflughäfen

    Costa Rica – Großartigkeit auf kleiner Fläche

    Impressionen von Costa Rica

    Lassen Sie sich entführen in die atemberaubende Vielfältigkeit des mittelamerikanischen Naturparadieses.

    Unser aktueller TV-Spot

    Costa Rica - weg sein muss sein

    Öko-Tourismus: ein Paradies für Biodiversität

    Der Artenreichtum Costa Ricas ist legendär und zählt zu den größten der Erde: Mit einer Fläche von 51.100 Quadratkilometern bedeckt das Land gerade mal 0,03 Prozent der Erdoberfläche, birgt aber fünf Prozent der gesamten Flora und Fauna des Planeten. Über ein Viertel des Landes steht unter Naturschutz. Kein Wunder, dass das tropische Naturreiseziel zu einem der wichtigsten der Welt und Vorreiter im nachhaltigen Ökotourismus zählt. Vielfältige Landschafen wechseln sich ab: 29 Nationalparks, dazu zahlreiche biologische Naturreservate und private Schutzgebiete mit üppigen Regen- und Trockenwäldern, dichten Mangrovensümpfen und mystischen Bergnebelwäldern ziehen Besucher in ihren Bann. Mit rund 100 erloschenen und zahlreichen aktiven Vulkanen lockt Costa Rica außerdem als Land der Feuerberge. Auch die exotische Tierwelt ist einzigartig: Über 900 Vogelarten, darunter der seltene Quetzal, Tukane und Kolibris sowie Säugetierspezies und Reptilienarten, lassen die Herzen aller Naturfreunde höher schlagen.

    Abenteuer- und Aktivurlaub

    Abenteurer kommen in Costa Rica voll ihre Kosten: Lust auf Wildwasserrafting und Kajaktouren in reißenden Flüssen wie  dem Rio Pacuare, Sarapiquí oder Savegre? Oder Canyoning an riesigen Wasserfällen? Surfen und Tauchen im Atlantik und Pazifik? Die zahlreichen Nationalparks und Vulkane zu Fuß, per Rad oder hoch zu Ross erkunden? Den höchsten Gipfel Costa Ricas im Nationalpark Chirripó besteigen? Oder lieber über Hängebrücken durch die Baumkronen des Regenwaldes wandern und bei einer Canopy-Tour wie Tarzan mit einem Drahtseil durch die Dschungellüfte schwingen? An Land, im Wasser oder in der Luft – Costa Rica gilt als Mekka für Abenteuer- und Aktivtourismus.

    Traumstrände: Entspannen zwischen zwei Weltmeeren

    An einem einsamen Strand dem Rauschen des Meeres lauschen? Sich vom tobenden Beach-Life mitreißen lassen? Oder nach der perfekten Welle jagen? Costa Rica hat sich der Vielseitigkeit verschrieben: Sowohl Ruhesuchende als auch passionierte Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten. Und: Abtauchen in der Karibik oder im Pazifik ist beides möglich und bedarf keiner langen Planung im Voraus, denn die beiden Küsten sind nur 320 Kilometer voneinander entfernt. Viele Kenner sagen, dass die Pazifikstrände entlang der Halbinsel Nicoya – Provinz Guanacaste – der Vorstellung vom Paradies ganz nahe kommen. Der Südpazifik lockt mit unberührten Traumstränden und gilt als Geheimtipp für Abenteurer. Jamaica-Flair und Reggae: Die Strände an der Karibikküste faszinieren mit tropischem Feeling und Postkartenidylle. Und wer auf der Suche nach der perfekten Welle ist, kommt ebenfalls auf seine Kosten: Costa Rica hat sich weltweit zu einer der Lieblingsdestinationen für Surfer entwickelt – nicht zuletzt aufgrund der privilegierten Lage zwischen zwei Ozeanen und der Vielfalt der Möglichkeiten für alle Leistungsklassen.

    Erlebnisluxus

    Immaterielle Werte gewinnen immer mehr an Bedeutung: Zeit, Gesundheit, Sicherheit, Freundschaften. Das Fünfsterne-Erlebnis ist wichtiger als das Fünfsterne-Hotel, wobei hoher Komfort, persönlicher Service und gute Gastronomie dennoch einen hohen Stellenwert haben. Das zentralamerikanische Naturparadies Costa Rica bietet authentische Erlebnisse ohne auf den Komfort zu verzichten: Ein Candlelight-Dinner am Flussufer oder mit Blick zum Vulkan, Meditation in einer Thermalquelle, Yoga hoch über den Dächern des Regenwalds, Frühstück auf einer Plattform in den Baumkronen, ein lautloser Kajakausflug durch die Mangrovenwälder, ein typisches Mittagessen bei einer Bauernfamilie, ein ausgezeichnetes Dinner in der abgelegenen Dschungellodge oder die Entspannungsmassage im Urwald. Die Idee des „Wellness Pura Vida“ steht für Erlebnisluxus der Superlative.

    Wellness und Entspannung

    Costa Rica lockt mit authentischen Naturerlebnissen und einer unglaublichen Artenvielfalt in Flora und Fauna zwischen zwei Weltmeeren. Rauchende Vulkane, dichte Urwälder, idyllische Hügellandschaften und endlose Tropenstrände machen das grüne Herz Mittelamerikas zu einem einzigartigen Naturparadies, Abenteuerspielplatz und einer Wellnessoase zugleich. Besonders wohltuende Naturwellness für Körper und Geist: Ein Bad in heißen Thermalquellen am Fuße eines Vulkans inmitten tropischer Vegetation oder ein Peeling aus Vulkanschlamm. Darüber hinaus locken hochwertige Spa-Anwendungen wie vitalisierende Massagen mit ätherischen Ölen, natürlichen Bioprodukten oder heißen Vulkansteinen sowie Entspannungsangebote wie Yoga, Pilates, Meditation und vieles mehr. Einzigartige und für nachhaltigen Tourismus zertifizierte Unterkünfte mit Blick auf die spektakulären Kulissen aus Vulkanen, Flüssen, Urwald oder Meer versprechen Wohlbefinden über Nacht.

    Kultur und Tradition

    Authentisch, traditionell und kulturell: „Pura Vida“ ist mehr als nur ein Ausdruck für pures Leben – es ist das Lebensgefühl der gastfreundlichen „Ticos“, das die Begegnung mit Land und Leuten einzigartig macht. Der „Turismo Rural“ gibt Einblick in das Leben von Bauern, indigenen Bevölkerungsgruppen und in spannende Gemeindeprojekte. Einheimische erzählen von ihrem Alltag, ihrer Kultur und ihren Traditionen: Von der Kaffeepflanze bis in die Tasse – beim Besuch einer Kaffeeplantage im zentralen Hochland erklären Kaffeebauern die Produktion der wertvollen Kaffeebohne „Grano de Oro“. Besichtigungen von Bananen-, Ananas- oder Kakaoplantagen geben Aufschluss über lokale Produktionen. Costa Rica beeindruckt mit kulinarischen Entdeckungstouren über den Markt, dem Essen in einer Soda, der Herstellung von Kunsthandwerk wie dem bunten Ochsenkarren oder mit zahlreichen Volksfesten und religiösen Feierlichkeiten mit Musik und Tanz. Mit dem „Turismo Rural“ lernen Besucher die Schönheit Costa Ricas und das tägliche Leben der einheimischen Bevölkerung auf authentische Weise kennen.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Wir nutzen Cookies aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken. Dabei handelt es sich sowohl um eigene als auch Cookies von Dritten. Wenn Sie den Besuch dieser Webseite fortsetzen, akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen. Um mehr über unsere Richtlinien zu Cookies zu erfahren, klicken Sie bitte hier
    täglich von 08:00 – 22:00 Uhr