Reiseversicherung in Corona-Zeiten

Angela
weg.de 
Teammitglied

Warum Covid-19 eine Reiseversicherung unabdingbar macht

Die Suche nach einer Reiseversicherung macht vielleicht nicht so viel Spaß wie die Suche nach schönen Reisezielen für den bevorstehenden Urlaub. Aber sie lohnt sich. Denn in Zeiten wie diesen gilt mehr denn je: Mit einem guten Gefühl sicher zu reisen, ist unbezahlbar.

Warum soll ich eine Reiseversicherung abschließen?

Um auf Nummer sicher zu gehen, lohnt sich die Reisekrankenversicherung, die im Notfall die Kosten für eine medizinische Behandlung übernimmt und eine Reiserücktrittsversicherung, falls Sie aus Krankheitsgründen die Reise nicht antreten können. Wir empfehlen Ihnen, die Reiseversicherung abgestimmt auf das Reiseziel und die Reiseart abzuschließen.

Für Reisen innerhalb der EU sowie in die Schweiz, nach Island, Liechtenstein, Norwegen, Kroatien, Mazedonien und Serbien sichert Ihnen die Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card - EHIC) den Zugang zur staatlichen Gesundheitsversorgung des jeweiligen Reiselandes. Gesetzlich Versicherte müssen diese Karte nicht beantragen – sie ist auf der Rückseite ihrer Versichertenkarte mit aufgedruckt. Da die abgedeckten Leistungen von Land zu Land variieren, lohnt sich eine zusätzliche Reiseversicherung. Diese sollte zudem Stornierungen, Verspätungen, Gepäckverlust oder einen Reiseabbruch mit abdecken. Auch für Aktivurlauber ist der Abschluss einer Reiseversicherung ratsam. Es ist möglich, Policen so zu personalisieren, dass sie einzelne Sportarten abdecken. 

Wenn ein Flug Verspätung hat, annulliert wird oder ein Koffer verloren geht, dann kann die Urlaubsfreude ganz schnell dahin sein – doch nicht für denjenigen, der bei der Urlaubsvorbereitung an eine Reiseversicherung gedacht hat. Diese schützt zwar nicht vor Enttäuschungen, deckt aber im Fall der Fälle den finanziellen Schaden ab. 

Welche Reiseversicherung sollte ich abschließen?

Es gibt viele verschiedene Bereiche, die eine Reiseversicherung abdeckt. Es lohnt sich, genau hinzuschauen und zu überprüfen, welchen Versicherungsfall es für den geplanten Urlaub abzuschließen lohnt. Gegenwärtig macht es aufgrund der Corona-Pandemie Sinn, den medizinischen Notfall abzudecken, wenn Sie eine Reise planen. Auch eine Reiserücktrittversicherung kann ratsam sein. 

Wir haben für Sie einen Überblick über Leistungen zusammengestellt, die Reiseversicherungen anbieten und erklären, was diese bedeuten.

  • Reisekrankenversicherung: Ihr Versicherungsanbieter übernimmt alle anfallenden medizinischen Kosten für Behandlungen im Ausland. Bei weg.de bieten wir Ihnen die Auslandsreise-Krankenversicherung unseres Partners HanseMerkur an. Diese können Sie ohne Abschlussfristen jederzeit abschließen. Sehr empfehlenswert. 

  • Reiserücktrittsversicherung: Wenn Sie eine gebuchte Reise z. B. aus Krankheitsgründen stornieren müssen, deckt Ihre Versicherung die anfallenden Kosten ab. Bei weg.de können Sie bis zu 7 Tage nach Ihrer Reisebuchung (3 Tage bei kurzfristigen Buchungen) die Reise-Rücktrittsversicherung inklusive Urlaubsgarantie (Reiseabbruch-Versicherung) der HanseMerkur als Versicherungspaket buchen. Sehr empfehlenswert. 

  • Reiseabbruchversicherung: Wenn Sie Ihre Reise aus einem triftigen Grund (z. B. einer unerwarteten schweren Erkrankung) vorzeitig abbrechen müssen, kommt Ihre Versicherung für anfallende Mehrkosten oder bereits bezahlte, aber nicht in Anspruch genommene Leistungen auf. Diese Leistung ist bei unserem Partner HanseMerkur bei Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung bereits enthalten. Empfehlenswert. 

  • Notfallevakuierung & Rücktransport: Sollten Sie im Urlaub verletzt sein oder krank werden und zur medizinischen Behandlung nach Hause kommen müssen oder von einer unvorhergesehenen Katastrophe betroffen sein, übernimmt Ihre Versicherung die Kosten für einen (medizinisch ausgerüsteten) Flug, der Sie zurückbringt. Sehr empfehlenswert.

  • Flugverspätung: Wenn Ihr Flug verspätet ist, erhalten Sie von Ihrem Versicherungsanbieter eine entsprechende Entschädigung. Beachten Sie, dass Sie oft direkt von der Fluggesellschaft entschädigt werden. Daher: Nur bedingt empfehlenswert.

  • Persönliche Gegenstände und Geld: Wenn Gepäck oder andere persönliche Gegenstände verloren gehen oder gestohlen werden, übernimmt der Versicherer einen Teil der Erstattung. Bei unserem Partner HanseMerkur sind dazu Ersatzkäufe bis 500 Euro abgesichert, sofern Ihr Gepäck am Anreisetag nicht zugestellt werden kann. Empfehlenswert.

  • Haftpflichtversicherung im Ausland: Ihr Versicherer übernimmt Anwalts- und Gerichtskosten, die Sie im Ausland aufbringen müssen, zum Beispiel wenn Sie im Urlaub versehentlich Eigentum (z. B. ein Auto) beschädigen. Bedingt empfehlenswert.

  • Kundenservice: Alle Reiseversicherer bieten Ihnen einen 24-Stunden-Telefonservice an, den Sie im Notfall immer erreichen können. Speichern Sie diese Nummer am besten vor der Abreise in den Urlaub in Ihrem Handy ab.

Unser Tipp: Den Rundum-Schutz im Notfall bietet Ihnen in Corona-Zeiten das Premiumpaket unseres Partners HanseMerkur. Dieses umfasst folgende Leistungen: 

  • Reise-Rücktrittsversicherung

  • Urlaubsgarantie (Reiseabbruch-Versicherung)

  • Reise-Krankenversicherung (bei Auslandsreisen)

  • Notfall-Versicherung

  • Reiseunfall-Versicherung

  • Reisegepäck-Versicherung

Bitte beachten Sie, dass dieses Versicherungspaket nur bis maximal 7 Tage nach der Buchung abgeschlossen werden können. Für Last-Minute-Buchungen (bis zu 30 Tage vor Abreise) gilt eine Frist von 3 Tagen. 

Sie können die Versicherung ganz bequem direkt im Buchungsformular abschließen oder nachträglich über das Online-Formular bei weg.de.


Welche Reiseversicherung deckt das Coronavirus mit ab?

Eine umfassende medizinische Versorgung sollte bei der Wahl der Reiseversicherung in der momentanen Situation im Mittelpunkt stehen. Aufgrund der Corona-Pandemie haben einige Versicherungsanbieter aktuell den Neuabschluss von Reiseversicherungen eingestellt, andere Versicherungen schließen Pandemien vom Versicherungsschutz aus. Es gibt jedoch auch Anbieter wie unseren Partner HanseMerkur, die Covid-19 wie wie jede andere Krankheit im Rahmen ihrer Policen behandeln, sodass Sie von einer Reisebuchung zurücktreten können, wenn Sie sich vor der Abreise mit dem Coronavirus infizieren. Auch die Kosten für einen vorzeitigen Reiseabbruch und den Rücktransport im medizinischen Notfall werden übernommen.

Lesen Sie sich die Versicherungsbedingungen Ihres gewünschten Anbieters sorgfältig durch, denn dort finden Sie alle Informationen zu versicherten Leistungen oder ggf. Leistungsausschlüssen. Wenden Sie sich bei offenen Fragen direkt an den Versicherer. Beachten Sie, dass Policen einer Reiseversicherung ggf. nicht greifen, wenn allgemeine Reisebeschränkungen der Bundesregierung gelten oder für Ihr Urlaubsland Reisewarnungen des Auswärtigen Amts ausgegeben wurden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Finden Sie Ihr Lieblings-Reiseziel


In Koop. mit Bravonext S.A.

© 2020 weg.de – weg sein muss sein. Alle Rechte vorbehalten.