In unserer Serie „Wie packe ich meinen Koffer richtig“ haben wir euch bereits einige Tricks verraten. In unserem letzten Teil zeigen wir euch die besten Kniffe, eure Habseligkeiten sicher zu verpacken, um unbesorgt in den Urlaub zu starten. Zudem beantworten wir euch die Frage: Was packt man am besten ins Handgepäck? Wir wünschen euch viel Spaß und eine tolle Auszeit!

Koffer richtig packen: Was packe ich ins Handgepäck?

Fluglinien behaupten zwar gerne, das Handgepäck so leicht wie möglich zu packen, so dass niemand im Flugzeug verletzt wird, falls sich die Türen des Stauraums öffnen. Reisende dürfen ihr Handgepäck aber auch zu ihren Füßen lagern. Deshalb gibt es einen einfachen Trick: Um ein Übergewicht eures Koffers zu vermeiden, packt schwere Dinge ruhig in euer Handgepäck. Dazu zählen vor allem teure Technikgegenstände wie Kamera, Laptop oder das iPad. Damit eure geliebten Gadgets bei einem eventuellen Koffer-Diebstahl nicht verloren gehen, ist es sowieso geschickter, sie im Handgepäck bei euch zu tragen.

Dasselbe gilt für wichtige Dokumente: Habt euren Ausweis, Führerschein, Bargeld, die Tickets und Medikamente immer bei der Hand und packt sie keinesfalls in euren Reisekoffer. Quillt euer Koffer bereits über, empfiehlt sich zudem, mit einigen Packsäcken zu reisen. Diese können schnell als extra Handgepäck verwendet und somit kostenpflichtiges Übergewicht vermieden werden.

Was die Größe eures Handgepäcks angeht, empfiehlt die International Air Transport Association (IATA) die folgenden Maximalmaße: 56cm hoch, 42cm breit und 25cm tief. Damit ihr sichergehen könnt, dass alles Wichtige auch ohne Aufpreis mitkommt, empfehlen wir euch euch vorab bei der Fluggesellschaft über das zulässige Gewicht und die Maße des Handgepäcks zu informieren. An einigen Flughäfen stehen dazu zudem sogenannte Handgepäckrahmen bereit, mit dem ihr die Maße eures Gepäckstücks überprüfen könnt. Viele Airlines kontrollieren das beim Check-In ebenfalls und weisen zu großes Handgepäck zurück bzw. bitten ihre Fluggäste das Gepäckstück als Reisegepäck aufzugeben.

Wie packe ich meinen Koffer richtig: Sicher packen

Um sicher und ohne unangenehme Überraschungen das Urlaubsziel zu erreichen, haltet euch am besten an folgende einfache Regeln: Reist ihr mit einem Hartschalenkoffer, packt die unproblematischen Dinge auf die eine Seite, die empfindlichen Kleidungsstücke auf die andere. So gerät nichts durcheinander und ungewünschte Falten und Beulen werden vermieden. Den Koffer fixiert ihr für guten Halt am besten mit einem dicken Spanngurt. Dieser sollte auffällig farbig sein, so dass ihr euren Koffer aus der grauen (Koffer-)Masse sofort erkennt und Verwechslungen umgeht. An einigen Flughäfen finden sich zudem sogenannte Wrapping-Services, bei denen Sie Ihr Gepäck gegen eine Gebühr mit Folie umhüllen lassen können.
Zudem wird empfohlen, ein gutes Reiseschloss anzubringen, um Diebe fern zu halten. Generell raten wir euch: Habt euer Gepäck immer gut im Auge und stattet es außen am Koffer und im Koffer mit einem festangebrachten Etikett mit eurer Heimatadresse und der des Hotels aus. Jetzt kann wirklich nichts schief gehen.

Wir wünschen euch einen tollen Urlaub!

Schreiben Sie einen Kommentar