Ein Städtetrip ist der perfekte Urlaub für Zwischendurch – doch bei über 40 Hauptstädten in Europa verliert man schnell den Überblick. Wir bringen Licht ins Dunkel und zeigen Ihnen welche Hauptstadt wirklich zu Ihnen passt!

Für rastlose Gourmets

Paris ist und bleibt die unangefochtene kulinarische Hauptstadt Europas. Die weltweit berühmte französische „Cuisine“ lässt sich eben am besten in der Hauptstadt entdecken, denn dort wimmelt es nur so von hochkarätigen Sterne-Restaurants und ausgezeichneten Köchen. Das wohl exklusivste 3-Sterne-Restaurant der Stadt ist „le Meurice“, dass sich in der „228 Rue de Rivoli“ befindet. Bon appétit!

Langsam aber sicher mausert sich Berlin zur Gourmetmetropole Europas. Nein, Sie haben sich nicht verlesen. Die Stadt der Currywurst und des Döners befindet sich kulinarisch im Aufschwung und lockt immer mehr internationale Sterneköche an. Grund dafür ist die hochwertige multikulturelle Küche. Die berlinerische Affinität für Kulinarik spiegelt sich auch in den florierenden Weinbars wider.

Für feierwütige Sparfüchse

Prag ist die inoffizielle Partymetropole Europas. Hier sind die Menschen aufgeschlossen, das Bier lecker und die Clubs modern und preisgünstig. Besonders angenehm: In Prag gibt es keine Dresscodes – nervige Diskussionen mit dem Türsteher bleiben Ihnen also erspart. Tipp: In der Nähe des Wenzelsplatzes finden Sie Partys aller Mottos und Musikrichtungen.

Budapest ist ein Newcomer unter den Partyhauptstädten Europas und hat es geschafft sich im Laufe der letzten Jahre als eine der angesagtesten Feiermetropolen zu etablieren. Hier finden Sie zahlreiche Kneipen, Bars und Jazzclubs, die Ihr Herz höher schlagen lassen. So etwa der Budapest Jazz Club, der sich in der Straße „Hollán Ernő utca 7 befindet.

welche-europaeische-hauptstadt-passt-zu-mir_15822_98328

Für hitverdächtige Musikverrückte

Wer klassische Musik liebt, wird Spaß an einem Städtetrip nach Wien haben. Die Hauptstadt beherbergte zu Zeiten der Wiener Klassik bereits weltbekannte Komponisten wie Mozart, Haydn und Beethoven. Noch heute werden viele derer Stücke von den Wiener Philharmonikern umgesetzt. Besonders schön sind die Aufführungen im Konzertsaal Wiener Musikverein am „Musikvereinsplatz 1“.

Für wen es etwas moderner und rustikaler zugehen darf, dem sei ein Urlaub in Dublin ans Herz gelegt. Die lokalen Pubs und Tavernen kommen selten ohne Live-Musik aus und überall in der Stadt finden fast täglich kleinere Konzerte und Gigs statt. Tipp: In den meisten Pubs wird ab 20:00 Uhr Live-Musik gespielt. Wer einen der begehrten Plätze ergattern möchte, sollte sich frühzeitig auf den Weg machen.

Für kulturverliebte Hipsters

Welche Hauptstadt ist trendy? Riga! Die Hauptstadt Lettlands war 2014 Kulturhauptstadt Europas und bietet auch nach dem Festjahr kulturelle Highlights, Sehenswürdigkeiten und eine trendy Gastro-Szene.

In Kopenhagen spielt die Musik! 2014 wurde der Eurovision Song Contest in Dänemarks Hauptstadt ausgetragen. Das multikulturelle und internationale Musikfestival war im kulturträchtigen Kopenhagen bestens aufgehoben und auch nach dem Mega-Event fühlen sich Hipster in den Trendvierteln Vesterbro oder Nørrebro pudelwohl.

Für weltoffene Leseratten

Ein Paradies für alle die Kunst und das Lesen lieben: London. Englische Künstler wie etwa Shakespeare oder J. K. Rowling hatten nicht nur weltweiten Einfluss, sondern drückten auch London ihren Stempel auf. So etwa mit dem Nachbau des Globe Theatres an der Themse oder dem berühmten Gleis 9 ¾ am Bahnhof King’s Cross.

Brüssel ist die europäische Hauptstadt des Comics. Von hier aus eroberten Tim und Struppi, die Schlümpfe und Lucky Luke die Welt. Die Affinität für Kunst und Comics spiegelt sich in Brüssel auch an einigen Hausfassaden wider, die mit bunten Malereien verziert sind. Das nationale Museum für belgische Comics befindet sich an der „Zandstraat 20 Rue des Sables in Brüssel.

Für modische Trendsetter

Wer modisch immer auf dem neuesten Stand sein will, ist in Rom an der richtigen Adresse. Abgesehen von der italienischen Designermode wird hier auch trendige Kleidung zum kleinen Preis geboten – zum Beispiel in der Via dei Giubbonari. Ein Paradies für Shoppingliebhaber!

Auch Madrid lässt in Sachen Trendware keine Wünsche offen: In der Innenstadt reihen sich hübsche Boutiquen und kleine Läden aneinander. Sie wollen beim Shopping richtig sparen, aber nicht auf Massenmode von der Stange zurückgreifen? Dann kommen Sie zur Zeit der Schlussverkäufe (Januar und Februar sowie Juni und Juli) nach Madrid und schlagen Sie ein echtes Schnäppchen!

ZU DEN ANGEBOTEN VON WEG.DE

 

ms

Schreiben Sie einen Kommentar